Schaufensterbummel

Kannst du "fenestration" sagen? Wahrscheinlich, aber die Auswahl der richtigen Fenster für Ihr Zuhause erfordert kein ausgefallenes Vokabular, nur die Kenntnis einiger grundlegender Begriffe.

Wie viele Produkte für unser Zuhause sind auch Fenster nicht mehr das, was sie früher waren. In diesem Fall ist das eine gute Sache. Ihre Hauptfunktion - Zugang zu frischer Luft und natürlichem Licht - bleibt zwar gleich, aber die raffinierten Materialien und verbesserten Details in den heutigen Versionen bieten Ihnen viel mehr Kontrolle. Sie können nicht nur eine größere Auswahl an Standardformen, -größen und -designs erhalten, sondern das Produkt ist auch mit größerer Wahrscheinlichkeit für Leistungsstufen ausgelegt, mit denen ältere Fenster einfach nicht mithalten können.

"Ich sage den Leuten immer, dass sie anfangen müssen, auf ihre Fenster zu schauen und nicht durch sie hindurch", sagt Alan Campbell, Präsident des Verbandes der Fenster- und Türenhersteller. "Bei all den Entwicklungen in Bezug auf Technologie und Materialien handelt es sich buchstäblich um Geräte in der Wand."

Zugegeben, man kann kein Fenster öffnen und zum Beispiel eine gekühlte Flasche Saft oder eine heiße Pfanne frisch gebackenes Brot herausholen, aber Campbells Argument ist, dass Fenster nicht mehr die passiven Lichtträger von gestern sind. Heute verfügen sie über effiziente Designs und Materialien, um Wind und Wasser draußen zu halten, wo sie hingehören, und das Beste aus der Sonne durchscheinen zu lassen.

Verband der Fenster- und Türenhersteller

Bevor Sie sich durch die Beschreibungen von mit Argongas gefüllten Verglasungen, mit Vinyl überzogenen Verbundrahmen und Low-E-Beschichtungen bewegen (diese Begriffe werden in Kürze erläutert), müssen Sie sich mit den Grundlagen der Fenstertypen, -komponenten und -anwendungen vertraut machen. Wie bei den meisten Baumaterialien und Bauteilen erfordert das erfolgreiche Biegen oder Brechen der Regeln zunächst das Verständnis der bewährten Prinzipien. Für den Anfang sehen Sie sich hier fünf gängige Fensterkategorien an:

Doppel- und Einzelgehänge - Dieses traditionelle Design ist nach wie vor das häufigste bei Neubauten und Umbauten. Doppelflügelfenster haben zwei bewegliche Flügel, die vertikal im Fensterrahmen gleiten. einflügelige Modelle haben auch einen oberen und unteren Flügel, aber nur der untere Flügel ist funktionsfähig. (Da das Produktionsvolumen in der Regel geringer ist als bei Doppeldeckern, bieten einfach aufgehängte Fenster in der Regel nur einen geringen oder keinen Kostenvorteil.)

Ältere Versionen beider Typen hielten die Fenster mit Hilfe von Schnüren, Riemenscheiben und Gegengewichten offen, aber heutzutage übernehmen gespannte Federsysteme diese Funktion. Die doppel- und einflügeligen Fenster eignen sich für alle außer den modernsten zeitgenössischen Wohnkonstruktionen und sind an traditionellen Cape Cods und Kolonialen, mehrstöckigen viktorianischen Gebäuden, Bungalows aus dem frühen 20. Jahrhundert und anderen Architekturstilen der "Epoche" zu finden. Sprossen- und Gitterdesigns geben starke stilistische Hinweise, aber das grundlegende Design bleibt vielseitig.

Flügelfenster - Flügelfenster drehen sich ähnlich wie Türen über Scharniere, schwenken jedoch normalerweise nach außen und werden durch einen am Fensterbrett angebrachten Handkurbelmechanismus gesteuert. Flügelformen tendieren zu den hohen und schmalen, sodass breite Wandöffnungen in der Regel mehrere aufweisen, manchmal mit einem festen Bildfenster in der Mitte. Die Belüftung ist im Verhältnis zur gesamten Fensterfläche großzügig, da der gesamte Flügel aufschwenkt. Die Freilegung des nach außen schwingenden Rahmens kann jedoch problematisch sein, wenn plötzlich Regen eintrifft.

Ranch-Stil, Prairie-Stil und andere Designs des 20. Jahrhunderts verfügen oft über diese Art von Fenster. Gitter sorgen für ein traditionelleres Aussehen, während eine ungebrochene Glasfläche für ein zeitgemäßes Flair sorgt. Schlafzimmerinstallationen können problematisch sein, da viele Flügel die Code-Anforderungen für Ausgangsfenster nicht erfüllen, die im Brandfall einen Durchgang gewährleisten müssen.

Markise - Dies ist eine andere Art von Scharnierfenster, das sich jedoch oben dreht. Die Markisen sind horizontal und nicht vertikal ausgerichtet und öffnen sich nicht so vollständig wie Fensterflügel. Sie bieten jedoch den Vorteil, dass das Wasser bei Regenfall harmlos abfließen kann.

Obwohl sie alleine verwendet werden können, werden sie häufig über oder unter großen Panoramafenstern installiert, um die Belüftung oben oder unten an einer Wand zu gewährleisten.

Wie Fensterflügel wirken Markisenfenster traditioneller, wenn sie mit Sprossen ausgestattet sind, wirken sie jedoch zeitgemäß, wenn sie schmucklos sind. Sie haben auch einige der gleichen Einschränkungen bei der Erfüllung der Anforderungen an den Ausgangscode, wenn sie als Schlafzimmerfenster verwendet werden sollen.

Gleiten - Das Prinzip eines Gleitfensters, bei dem ein oder zwei Flügel horizontal in den Schienen des Fensterrahmens gleiten, hat eine lange Geschichte, die japanische Shoji und andere seit langem etablierte Verwendungen umfasst. Das moderne Segelflugfenster eignet sich jedoch nicht für traditionelle Designs wie Cape Cod oder Häuser im viktorianischen Stil. Wie Markisenfenster weisen Segelflugzeuge in der Regel eine starke horizontale Ausrichtung auf. Daher eignen sie sich am besten für Wohnkonstruktionen wie Ranches oder Gebäude im Präriestil mit starken horizontalen Linien.

Bild - Einfacher geht es nicht. Bildfenster sind stationäre (nicht funktionsfähige) Fenster, die nur für Licht und Ansichten verwendet werden. Sie müssen nicht groß sein, sind es aber oft. Wenn maximale Ansichten das Ziel sind, bietet dieser Fenstertyp die geringste Behinderung. Lüftungsanforderungen werden häufig dadurch gelöst, dass Arbeitsfenster über, unter oder neben einem Bildfenster installiert werden.

Wie andere Fenstertypen vermitteln Panoramafenster ein ausgesprochen modernes Gefühl, wenn sie groß sind und nicht von Sprossen oder Gittern unterbrochen werden. Kleinere Größen mit Gittern und geeigneten Verzierungen können die meisten traditionellen Looks imitieren.

Fast alles, was außerhalb dieser fünf Grundkategorien liegt, gilt als Spezialfenster. Dieser Begriff bezieht sich hauptsächlich auf ungewöhnliche Formen wie dreieckige, runde, halbrunde und andere nicht standardmäßige Konfigurationen. Die meisten sind feststehend (nicht funktionsfähig) und werden zur Schaffung architektonischen Interesses mitgeliefert.

Auf großen "Anwesen" -Häusern können runde, halbrunde und andere Spezialfenster einen traditionellen Stil ergänzen. In kleineren Wohnhäusern, die in der Vergangenheit einfachere Fensterformen aufwiesen, sind Spezialfenster eher für zeitgenössische Designs geeignet. Denken Sie daran, dass Glas jahrhundertelang handgefertigt, selten und teuer war, sodass die in diesen Jahrhunderten entwickelten Wohnstile ein charakteristisches Aussehen haben: weniger Fensterfläche und kleine Glasscheiben, die mit Holzgerüsten verbunden sind. Einige Spezialfenster, besonders große oder ungewöhnlich geformte, sorgen für einen trendigen Look, der mit dem ansonsten traditionellen Äußeren einiger älterer Häuser in Konflikt geraten kann.

Andere Spezialfenster sind Erker- und Erkerfenster, vormontierte Gruppierungen, die das Profil einer Außenwand verändern. Diese Varianten sind zwar wesentlich teurer als Standardfenster, bieten jedoch mehr Licht und Belüftung bei einer bestimmten Wandfläche. Schaffung eines geräumigeren Raumgefühls für Einstiegsleisten, Fensterplätze und andere Funktionen; und fügen Sie viel Charme außerdem hinzu.

Wenn Sie einen vorhandenen Raum umgestalten, sind die Auswahlmöglichkeiten für geeignete Fenstertypen häufig begrenzt und einfach. Meistens ist es sicherer, den im Rest des Hauses vorherrschenden Fenstertyp beizubehalten. Durch das Vertauschen von Fenstertypen oder -stilen entsteht ein Patchwork-Look für das Äußere eines Hauses. Wenn es sich bei dem Projekt um eine Ergänzung handelt, die eine andere Behandlung erfordert - beispielsweise einen Frühstücksraum -, wiederholen Sie die Sprossenstile oder andere Details, um die Konsistenz zu gewährleisten.

Übrigens ahmen die meisten Sprossen- und Gitteroptionen gut das Aussehen eines Fensters mit geteiltem Licht nach, in dem kleine, einzelne Glasscheiben durch das Sprossengerüst voneinander getrennt sind. Aufsteckgitter sind die günstigste Option. Sie werden an der Innenseite und / oder Außenseite des Flügels angebracht und können zum Reinigen des Glases leicht entfernt werden. Simulierte Fenster mit geteiltem Licht verfügen über beide Aufputzgitter und ein passendes Gitter zwischen den Glasscheiben für ein authentischeres Erscheinungsbild.

Unabhängig vom gewählten Stil sollten Sie berücksichtigen, dass herkömmliche Fenster beim Umbau oder Neubau auf die gleiche Weise installiert werden. Seien Sie bereit, die Fensterzargen zu entfernen und wieder anzubringen, wenn Sie vorhandenen Raum umbauen. Wenn Sie diese Arbeit vermeiden möchten, aber dennoch das Erscheinungsbild und die Energieeffizienz eines neueren Geräts erhalten möchten, suchen Sie nach Ersatzfenstern. Diese spezielle Fensterkategorie wird auf die erforderliche Größe maßgeschneidert und kann in vorhandene Rahmen eingebaut werden, ohne die Wandöffnung zu verändern oder die Verkleidung zu stören.

Bei all diesen Gesprächen über traditionelle und bewährte Fenstertypen und -stile fragen Sie sich möglicherweise, welche neuen Fenster Ihr Umbauprojekt bieten können. Die Antwort lautet Werkstofftechnologie. Die heutigen Fenster sind traditionell ansprechend und bieten große Verbesserungen bei der Energieeffizienz, den Wartungsanforderungen und anderen leistungsbezogenen Merkmalen. Einige dieser Verbesserungen werden in Form von Verglasungen angeboten. einige in Form von Rahmenteilen.

Mit wenigen Ausnahmen für die südlichen geografischen Regionen und die wirtschaftlichen Produktlinien wird praktisch jedes heute hergestellte Fenster von guter Qualität mit Isolierglas ausgestattet. Dies bedeutet, dass die Verglasung tatsächlich ein Sandwich aus zwei Glasscheiben ist, die durch Abstandhalter mit "warmen Kanälen" voneinander getrennt sind. Die Abstandshalter wirken als thermische Unterbrechungen, um den Austausch von Innen- und Außentemperaturen auf ein Minimum zu beschränken, und die Hohlräume zwischen den Scheiben sind manchmal mit Argongas gefüllt, das bessere Isoliereigenschaften als gewöhnliche Luft bietet. Sofern Sie keine benutzerdefinierten Fenster mit einer bestimmten Größe oder Optik bestellen, sind die von Ihnen gekauften Standardeinheiten wahrscheinlich doppelt verglast, mit Argon gefüllt und haben möglicherweise eine Low-E-Beschichtung (für einen geringen Emissionsgrad, der die Übertragung von Strahlung hemmt) Sonnenwärme) auf dem Glas.

Für außergewöhnliche Bedingungen oder Anforderungen können Sie Fenster mit Dreifachverglasung (ein Sandwich mit drei Scheiben), Hochleistungsbeschichtungen zum Blockieren von UV-Licht und Sonnenwärme oder gehärtete Glasscheiben nach Maß bestellen. Das gehärtete Glas ist für bestimmte Anwendungen per Code vorgeschrieben, z. B. Glastüren und einige Fensterinstallationen mit geringer Fensterbankhöhe. Für extremere Bedingungen, wie z. B. Küstenumgebungen, sollten Sie ein Verbundglas mit Schlagfestigkeit in Betracht ziehen, das Winde mit Orkanstärke und den Aufprall von Trümmern aus der Luft aushält.

Natürlich geben die Rahmenkomponenten, die die Verglasung sichern, dem Fenster seine Struktur und seine Funktionsweise. Holz war bei weitem das traditionelle und am weitesten verbreitete Material für Pfosten, Flügelrahmen, Schweller und Verkleidungen, aber die Wartungsanforderungen und die unvermeidlichen Probleme mit Wasser- und Sonnenschäden haben diesen Status geändert. Durch den Schutz des Holzes mit einer wetterfesten Verkleidung, die als Verkleidung bezeichnet wird, ist kein Lackieren erforderlich, und das Fenster wird vor Witterungseinflüssen geschützt. Beim Schaufensterbummel gibt es zwei gängige Ansätze: Vinyl oder Aluminium.

Vinylverkleidungen bieten die Vorteile einer hervorragenden Schlagfestigkeit und integralen Farbe, sodass Kratzer auf der Oberfläche die darunter liegende Schicht nicht freilegen. Sie müssen jedoch eine begrenzte Anzahl von Farben von den meisten Herstellern akzeptieren - häufig Weiß, ein dunkles Taupe oder ein neutrales Braun und eine hellere neutrale (beige) Farbe.

Aluminiumverkleidungen erfordern mehr Sorgfalt bei der Handhabung, um Kratzer oder Beulen zu vermeiden. Die werkseitig aufgebrachten Lackierungen sind jedoch äußerst haltbar und weisen in der Regel mindestens ein Dutzend Farben auf.

In beiden Fällen verlieren Sie die Flexibilität, die Farbe später zu ändern und die wartungsarme Funktion beizubehalten. Die Innenflächen dieser Fenster bestehen in der Regel aus Holz, das gebeizt oder gestrichen werden kann. Holzverkleidungsfenster machen den größten Anteil (etwa 90 Prozent) des Marktes für Holzrahmenfenster aus, obwohl Holzfenster mit grundiertem oder rohem Äußeren immer noch von mehreren Herstellern erhältlich sind.

In letzter Zeit sind Holzverbundwerkstoffe (eine Mischung aus zerkleinerten Holzfasern und Kunststoffharzen) für den strukturellen Kern von Fensterrahmen und Bauteilen üblicher geworden. Diese Verbindungen werden zu hohlen Rohrformen extrudiert und dann mit einer Außenverkleidung aus Vinyl oder Aluminium und einer Farbgrundierung oder Vinylverkleidung im Inneren überzogen. Dieser Ansatz nutzt die Festigkeit und die Dämmeigenschaften von Holz, erfordert jedoch keine teuren, hochwertigen Materialien für Massivholzrahmen und spart Kosten. Sie können jedoch keine transparenten Beizen für Innenflächen verwenden.

Einige Fensterhersteller verzichten gänzlich auf Holz und setzen stattdessen auf Rahmenteile aus Aluminium oder Vollvinyl. Diese Optionen sind zwar billiger, haben aber auch Nachteile. Aluminium ist wie jedes Metall ein schlechter Isolator. Temperaturunterschiede können leicht zwischen der Innenseite und der Außenseite des Fensters auftreten, was zu Energieverlusten und damit verbundenen Problemen wie Kondensation führt. In den südlichen Regionen der USA, insbesondere im Wüstensüdwesten, werden nach wie vor häufig Fenster mit Aluminiumrahmen verwendet. In kälteren Regionen sind jedoch bessere Dämmeigenschaften gefragt. (Windows für kommerzielle Installationen ist eine Ausnahme.)

Vinyl fehlt die strukturelle Steifigkeit von Holz oder Aluminium, so dass sich die Rahmen mehr biegen und sich auch als Reaktion auf Temperaturschwankungen bewegen. Einige Hersteller verwenden Stahleinsätze, um den Rahmen mehr Festigkeit und Steifigkeit zu verleihen - eine Eigenschaft, nach der Sie fragen können. Laut Angaben des Verbandes der Fenster- und Türenhersteller stellen doppelt aufgehängte Fenster aus massivem Vinyl das am schnellsten wachsende Segment des Fenstermarktes für Wohngebäude dar. Andere Faktoren - beispielsweise das Alter Ihres Hauses, der Fenstertyp und das Farbschema - bestimmen dies ob dies die beste Wahl ist.

Natürlich wirken sich die Optionen und Verbesserungen bei Fenstern der neuen Generation auf die Kosten aus, aber wie die meisten Entscheidungen zur Verbesserung Ihres Hauses sollten diese Entscheidungen im Verhältnis zu den langfristigen Vorteilen abgewogen werden. Mit Ausnahme von Flügelsätzen und Ersatzfenstern, bei denen der alte Rahmen und die Verkleidung nicht entfernt werden müssen, variieren die Installationskosten für ein bestimmtes Fenster nicht oder nur geringfügig. Darüber hinaus können Unterschiede beim Kaufpreis im Voraus durch andere Faktoren ausgeglichen werden: Energieeffizienz, Gesamtqualität und erforderliche Wartung.

Abgesehen von normalen Schwankungen der Einzelhandelspreise können zwei weitere Faktoren die Bezahlung von Fenstern einer bestimmten Größe und Qualität beeinflussen. Versuchen Sie zunächst, mit Standardgrößen eines Herstellers zu arbeiten. Die Preise für Fenster in benutzerdefinierten Größen können sich leicht verdoppeln, um Ihnen eine Abweichung von ein oder zwei Zoll in beide Richtungen zu ermöglichen. Normalerweise ist es billiger, die rauhe Öffnung in der Wand zu modifizieren, als benutzerdefinierte Waren zu kaufen. Außerdem besteht die Wahrscheinlichkeit, dass beim Entfernen eines Fensters dieses in Originalgröße hergestellt wurde und nicht schwer durch ein anderes zu ersetzen sein sollte. Zweitens, sehen Sie, ob Sie mit den Lagerbeständen des Einzelhändlers arbeiten können. Auf die Frage nach dem vinylverkleideten Holzfenster hin bot ein Heimzentrum auch an, eine "billigere" nicht kippbare Version des gleichen Herstellers auf Sonderbestellung zu beziehen. Da es sich bei der kippbaren Version jedoch um Lagerbestände handelte, kostete sie tatsächlich 15 USD weniger als das nicht kippbare Modell.

Unabhängig von Ihren Stil- oder Leistungsprioritäten sollten Sie nicht die Details außer Acht lassen, die das Leben mit Fenstern erleichtern. Achten Sie besonders auf Funktionen, die das Reinigen des Glases erleichtern. Viele Doppelflügelfenster sind jetzt mit einem Kippflügel ausgestattet, sodass sowohl die inneren als auch die äußeren Glasflächen im Inneren des Hauses gereinigt werden können - eine besonders willkommene Eigenschaft bei Fenstern im zweiten Stock. Achten Sie auch darauf, dass die Gitter ohne Werkzeug schnell ein- und ausrasten.

Einige Hersteller bieten verbesserte Beschläge für auskurbelnde Fenster wie Fensterflügel und Markisen an, insbesondere zusammenklappbare oder flache Griffe, die Rollläden oder andere Fensterabdeckungen nicht beeinträchtigen. Andere bieten eine Vielzahl von Stiloptionen für Riegel und Schlösser. Fragen Sie zur Sicherheit nach diesen und anderen praktischen Funktionen, bevor die Geräte in Ihre Wände gelangen.

Sobald Sie die Terminologie und die Qualitätsmerkmale kennen, auf die Sie beim Schaufensterbummel achten müssen, müssen Sie fünf grundlegende Entscheidungen treffen:

1) Bestimmen Sie den Fenstertyp: doppelt aufgehängt, Flügel, Markise, Gleiten, Bild oder Spezialität.

2) Geben Sie die Materialien an: Massivholz, vinyl- oder aluminiumbeschichtetes Holz, massives Vinyl oder Aluminium.

3) Kennen Sie die Verglasung: Isolierglas, mit Argongas und Low-E-Beschichtung, falls gewünscht; gehärtetes Glas, wo Code oder Sicherheitsaspekte gerechtfertigt sind.

4) Entscheiden Sie sich für die Details: Farbe, Kühlergrill und Zuschnitt sollten zum Wohnstil passen.

5) Größe ändern: Wenn möglich, mit Standardgrößen arbeiten. Die meisten sind in Schritten von 2 oder 4 Zoll erhältlich, daher ist es oft nicht erforderlich, Sonderanfertigungen zu bestellen.

Wenn Sie mit einem Architekten, Designer oder Bauunternehmer zusammenarbeiten, sollte er Sie durch die Auswahlmöglichkeiten führen, die für Ihr Projekt am besten geeignet sind. Geben Sie jedoch die gewünschten Funktionen an. Die Chancen stehen gut, dass Sie noch lange mit Ihren Entscheidungen leben werden. Scheuen Sie sich also nicht, Ihre Vorlieben bekannt zu geben.