Pfosten aufstellen

Nachdem Ihr Standort angelegt wurde, besteht der nächste Schritt bei der Erstellung vieler Projekte in der Errichtung von Pfosten.

Pfosten für ein Deck, einen Zaun oder eine andere Struktur müssen absolut lotrecht und fest in der Erde verwurzelt sein oder auf einem Betonfundament verankert sein. Um Fäulnis abzuwehren, sollten die Pfosten aus Kernholz oder druckbehandeltem Holz sein, und es sollten Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass das Wasser von den Pfosten abfließt. Damit sich die Pfosten nicht heben, müssen die Pfostenlöcher unter der Frostgrenze liegen.

Anleitung:

1. Setzen Sie die Positionen der Löcher fest.

2. Wählen Sie die Tiefe teilweise basierend darauf, wie hart oder felsig Ihr Boden ist, und teilweise basierend darauf, wie tief Sie gehen müssen, um die Frostgrenze Ihres Gebiets zu erreichen. Verwenden Sie für flache Löcher in weicher Erde einen Greifer. Für harten Boden oder Löcher mit einer Tiefe von mehr als 30 Zoll benötigen Sie eine hand- oder motorbetriebene Schnecke. Die meisten Vermieter bieten alle drei dieser Tools an.

3. Um sicherzustellen, dass die Pfosten eine gleichmäßige Höhe haben , können Sie Löcher in gleichmäßiger Tiefe graben oder nach dem Aushärten des Betons Pfosten schneiden. Um die Tiefe zu überprüfen, machen Sie ein Quadrat und setzen Sie eine gerade Schnur. Schneiden Sie den längeren Arm des Quadrats, um die gewünschte Tiefe widerzuspiegeln. Wenn Sie diese Tiefe erreichen, ruht die kürzere auf der Schnur.

4. Legen Sie fest, ob Sie die Pfosten im Boden oder auf separaten Fundamenten aufstellen möchten . Separate Fundamente erfordern mehr Beton, da Sie die Pfostenlöcher vollständig ausfüllen müssen. Sie müssen auch Anker in die Oberseiten der nassen Fundamente einsetzen. (Lokale Codes können die eine oder andere Methode vorschreiben.)

5. Eine gute Entwässerung beginnt am Boden jedes von Ihnen gegrabenen Postlochs. Machen Sie das Loch nass und gießen Sie dann 2 bis 3 Zoll Kies hinein. Dies verhindert, dass sich das Grundwasser an der Basis des Pfostens ansammelt.

6. Führen Sie röhrenförmige Formen in die Löcher ein , um den Beton über dem Boden zu verlängern. Dies hilft, Oberflächenwasser von den Pfosten fernzuhalten.

7. Nachdem Sie jeden Pfosten in Position gebracht haben , stellen Sie ihn so ein, dass er in zwei Richtungen lotrecht steht, und sichern Sie den Pfosten dann mit zwei am Pfosten festgenagelten Diagonalstreben. Verwenden Sie bei Bedarf eine an die Endpfosten gebundene Zeichenfolge, um die Ausrichtung der Zwischenpfosten zu überprüfen.

8. Vergewissern Sie sich, dass die Pfosten lotrecht sind , und füllen Sie alle Formulare erneut aus. Packen Sie Löcher oder Formen mit Beton und stechen Sie mit einer Stange, um Lufteinschlüsse zu entfernen. Nachdem der Beton ca. 20 Minuten ausgehärtet ist, überprüfen Sie die Pfosten erneut auf Lot und passen Sie sie gegebenenfalls an. Runden Sie den Beton am oberen Rand des Lochs oder der Form ab. Lassen Sie die Klammern an Ort und Stelle, bis Sie sicher sind, dass die Pfosten befestigt sind.

9. Lassen Sie den Beton 24 Stunden aushärten, bevor Sie andere Arbeiten ausführen.