Wie wählt man Deckfarben

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie die besten Farbtöne für Ihre Außenbereiche auswählen sollen? Hier erfahren Sie, wie Sie Deckfarben auswählen, die perfekt zueinander passen.

Gut gemacht, können Deckfarben dazu beitragen, die Attraktivität Ihres Bordsteins zu steigern, Ihr Zuhause zu ergänzen und visuelles Interesse zu wecken. Schlecht gemacht und Deckfarben können sowohl eine Ablenkung als auch ein Alptraum für die Instandhaltung sein. Hier erfahren Sie, wie Sie die Deckfarben auswählen, die sich gut für Ihren Lebensstil und Ihr Zuhause eignen.

Was ist die Außenpalette Ihres Hauses? Wenn Sie bereits eine Farbkombination haben, die Sie lieben, ist die Auswahl der Deckfarben einfacher. Wenn Sie sowohl die Außenfassade Ihres Hauses als auch das Deck aktualisieren, ist Ihre Aufgabe komplexer. In jedem Fall sollte Ihre Deckfarbe ein nahtloser Bestandteil Ihres Äußeren sein und keine störende visuelle Ablenkung darstellen.

Was ist dein Deckmaterial? Aus welchen Materialien Ihr Deck besteht, hängt davon ab, wie viel Flexibilität Sie mit Ihren Deckfarben haben. Zum Beispiel können Holz und Verbundwerkstoffe gestrichen oder gebeizt werden. Beton kann gebeizt werden; und Pflastersteine ​​haben im Allgemeinen eine statische Farbe.

Denken Sie an Verschleiß. Verschiedene Teile Ihres Decks werden auf unterschiedliche Weise verwendet. Treppen haben viel mehr Verkehr als Geländer, daher sollten bei der Auswahl der Deckfarbe sowohl das Finish als auch die Farbe berücksichtigt werden. Wartung wird auch ein Faktor sein. Alle Decks müssen regelmäßig gereinigt werden, und jedes Finish erfordert eine regelmäßige Wartung und erneute Anwendung.

Verwenden Sie Farbkreisregeln. Das vorhandene oder vorgeschlagene Farbschema Ihres Hauses weist wahrscheinlich drei Farben auf: eine dominante, eine sekundäre und einen Akzent. Dieses Farbschema folgt wahrscheinlich auch einigen Farbkreisregeln, entweder mit einer Kombination, die analog oder komplementär ist. Es ist eine gute Idee, dasselbe Setup in Ihren Deckfarben zu replizieren, mit einem dominanten Ton als Hauptton und zwei zusätzlichen Farben in unterstützenden Rollen.

Was ist mit der Landschaft und dem Bodenbelag in Innenräumen? Die Landschaft, die Ihr Deck umgibt, beeinflusst auch die Farbauswahl, die Sie treffen. Eine meist grüne Landschaft kann Sie auffordern, Deckfarben zu wählen, die diesen dominanten Farbton ergänzen, während ein farbenfroher Raum eine neutralere Deckpalette einladen kann. Wenn sich Ihr Deck direkt mit Ihrem Zuhause verbindet, können Sie überdachte Böden haben, die die beste Farbe für Ihr Deck vorschlagen.

Test, Test, Test. Bevor Sie sich für eine Farbe, einen Fleck oder ein anderes Finish entscheiden, suchen Sie einen kleinen Bereich des Decks und probieren Sie das Finish aus. Treten Sie zurück und betrachten Sie es aus verschiedenen Blickwinkeln und zu verschiedenen Tageszeiten, um zu sehen, wie es aussehen könnte. Es gibt auch einige kostenlose internetbasierte Programme, mit denen Sie ein Deck-Farbschema lose replizieren können. Beachten Sie, dass einige Deckmaterialien die Deckfarbe beeinflussen können. Zum Beispiel kann Holz einen Farbton haben, der das Aussehen einer bestimmten Beizfarbe beeinflusst.

Der Fleck sieht je nach gewählter Farbe und Deckkraft anders aus. Je mehr Deckkraft, desto eher müssen Sie das Finish erneut auftragen. Klar lässt die natürliche Farbe des Holzes strahlen, während getönte Farben nur ein bisschen Farbe liefern. Halbtransparent liefert Farbe und kann auch ein gleichmäßigeres Finish hinzufügen. Ein fester Fleck lässt nur sehr wenig von der Farbe des Holzes durch.

Lassen Sie sich von Deckfarben inspirieren.

• Dunkelgrau: Grau eignet sich gut für kühle oder warme Farben. Ein dunklerer Farbton wie dieser verdeckt auch Fußabdrücke besser.

• Dunkelblau: Perfekt für Häuser im Cottage- oder Cape Cod-Stil. Diese Farbe eignet sich gut für eine Vielzahl von Sekundärtönen - Blau, Creme, Beige und noch verspieltere Farbtöne wie Lila und Pink.

• Grün: Eine beliebte Farbe für Zuhause. Grün ist ein schöner Farbton für Decks. Es passt gut zu traditionellen Fassaden sowie zu moderneren Häusern und kann mit allem kombiniert werden, einschließlich: taupe, schwarz und rot. Verschiedene Töne sind eine gute Wahl, einschließlich Salbei und Waldgrün.

• Schwarz oder Schokoladenbraun: Ein dunkler Farbton wie Schwarz oder Schokoladenbraun ist eine weitgehend neutrale Farbe, die sich gut für kleine Räume eignet. Auf einem sehr großen Deck ist die Leistung möglicherweise zu hoch.

Alles über Decks

Mehr für dich

Kostenloses Deck Planning Tool

Deck Stain Colors

Wie man Deckmaterialien auswählt