Farbe und Holzton: So wählen Sie Farben, die zusammenpassen

Verwenden Sie diese Tipps, um die besten Farben und Oberflächen zu finden, die zu Ihren Holzmöbeln und Einrichtungsgegenständen rund um das Haus passen.

Egal, ob Ihre Möbel aus Eichenholz im Missionsstil, Zirbenholz oder hochwertigem Mahagoni sind, die Schönheit des Holzes verdient einen Hintergrund, der es optimal zur Geltung bringt. Die Frage ist jedoch nicht wirklich, welche Farbe zu Eiche oder Mahagoni passt, sondern welche Farbe das Holz am besten zur Geltung bringt.

Werden Sie nicht zu Matchy-Matchy

Entwickeln Sie in Ihrem Zuhause einen natürlichen, weiterentwickelten Look mit Gegenständen, die bequem zusammenpassen, aber nicht genau zusammenpassen. Jede Holzart hat eine charakteristische Farbe und Maserung, und die Farbe kann auch durch Beizen verändert werden. Möbelhersteller verwenden seit Jahrhunderten Malfarben und Lacke, um das Aussehen der Maserung zu verbessern und die Farbe des Holzes zu verändern. Die Flecken, die in Baumärkten verkauft werden, sind im Allgemeinen nach den Holzarten benannt, die sie simulieren: Ahorn, Kirsche, Walnuss, Mahagoni, Ebenholz, Eiche und Obstholz sind die häufigsten Holzarten.

Mit der Zeit erhalten Holzmöbel eine reichhaltige Patina, die der Oberfläche Tiefe und Komplexität verleiht. Neuere Hölzer und Furniere können diese Komplexität nicht aufweisen, haben jedoch einen Gesamtfarbton, der gelb, orange, rotbraun, bläulichbraun oder dunkelbraun sein kann.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Wandfarben oder Stoffen, die Ihre Holzteile aufwerten, die vorherrschenden Farbtöne im Finish. Überlegen Sie auch, ob Sie das Drama des hohen Kontrasts oder den Reichtum der kontrastarmen Paarungen bevorzugen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass alle Holzteile in einem Raum zusammenpassen - der lässige, bequeme und im Laufe der Zeit gesammelte Look von Mischhölzern passt heute perfekt.

Verwenden Sie Kontrast, um die Aufmerksamkeit zu erregen

Dunkle Oberflächen wie Mahagoni, Walnuss oder Kirsche heben sich deutlich von jeder hellen Farbe ab, unabhängig davon, ob es sich um einen grünen oder blauen Farbton oder um einen Farbton von der Sonnenseite des Farbkreises handelt. Ebenso wirkt helles Holz mutig gegen dunkle oder kräftige Farben an den Wänden.

Der Kontrast lenkt die Aufmerksamkeit mehr auf die Möbel, ein Plus, wenn Sie ein feines Stück haben, auf das Sie sich konzentrieren möchten. Wenn Sie jedoch viel dunkles Mobiliar in einem hellen Raum haben, fühlt sich der Raum möglicherweise geschäftiger an als wenn sich das Mobiliar einfügt. Wenn Sie das Aussehen von dunklem Holz an hellen Wänden lieben (oder helle Möbel an dunklen Wänden) Halten Sie die Möbel ordentlich und stromlinienförmig, um den Eindruck von Gedränge zu vermeiden.

Halten Sie die Wandfarbe weich und hell, um einen hohen Kontrast bei mitteltönenden Oberflächen zu erzielen. Dabei sollten die Werte der Holzfarbe und der Wand so unterschiedlich wie möglich sein.

Sie können die Farben in der Möbeloberfläche auch als Anhaltspunkt für Wandfarben verwenden. Wenn die dominierende Farbe im Holz rot zu sein scheint, verstärkt und intensiviert ein grüner Hintergrund den Farbton des Holzes.

Goldgelbes Holz sieht gut aus gegen warmes Rot sowie erdiges Grün, Blaugrün oder Auberginen. Braune Hölzer mit gelben Untertönen stehen für butterartige Wände und zeichnen sich durch kontrastreiches Drama aus.

Antike Hölzer , die eine tiefe und komplexe Patina haben, können mehrere Töne kombinieren - deshalb können sie gut gegen eine Vielzahl von hellen oder dunklen Farben aussehen.

Geben Sie eine subtile Erklärung ab

Das Koppeln von Farbtönen mit gleicher Intensität oder gleichem Wert erzeugt einen geringen Kontrast. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Möbel in den Hintergrund treten.

Wenn Sie eine dunkle Mahagonitruhe oder einen Ebenholztisch an eine tiefrote oder blaugrüne Wand stellen, erzielen Sie eine dynamische Balance zwischen zwei Farbtönen gleicher Stärke. Der Wert der Holzfarbe entspricht dem der Wand.

Das gleiche Prinzip gilt für mittelbraune Hölzer und gedeckte oder mittelbraune Farben. Der Effekt ist zurückhaltender, da die Töne gedämpft sind.

Warme Neutrale wie Taupe, Pilz oder Khaki bringen die reichen, röstigen Noten in mittelbraunen Wäldern zur Geltung. Die Möbel wirken hübsch, aber der Effekt ist leise und zurückhaltend, was eine andere Art von Drama hervorbringt als die, die durch hohen Kontrast hervorgerufen wird.

Betrachten Sie Ihre Möbelauswahl

Die Farbvorlieben sind ganz persönlich, aber wenn Sie Hintergrundfarben für Möbel auswählen, können Sie feststellen, dass einige die natürliche Schönheit von Holz besser zur Geltung bringen als andere. Betrachten Sie diese Holz- und Farbkombinationen:

  • Die Wärme von honigfarbenem Kiefernholz zeigt sich gut gegen ein mittleres Grün . Dieses Grün hebt die Gelbtöne im Holz hervor und gleicht sie mit kühlem Kontrast aus.
  • Ein klares Minzgrün könnte ein wenig knallig wirken, aber ein blasses Grau-Grün ist eine attraktive, zurückhaltende Wahl.
  • Intensives, helles Blau bringt die Orangetöne des Holzes zur Geltung, aber man muss einen hohen Kontrast lieben, um mit dieser kräftigen Farbe zu leben. Der Kontrast könnte hart wirken.
  • Terrakotta oder blasse Orange hebt die Orange im Holz hervor, ist jedoch im Ton so ähnlich, dass das Holz fast verloren geht.
  • Gelb hebt die Orange- und Gelbtöne des Holzes hervor und betont die allgemeine Wärme, verbessert das Holz jedoch nicht.