Veranda Zimmer

Veranden bieten die Möglichkeit, die Natur in Komfort und Stil zu genießen.

Ob Sie Ihre Veranda zum Essen, Schlafen oder einfach nur zum Genießen der Brise nutzen, befolgen Sie diese Dekorationstipps, um Ihren Außenraum auf seine Funktion abzustimmen.

Verlocken Sie Ihre Familie vom Fernseher oder Computer weg, indem Sie Ihre Veranda mit allen Ausstattungen und Annehmlichkeiten des Wohnzimmers ausstatten (außer Fernseher und Computer).

Machen Sie Ihre Veranda einladend

  • Definieren Sie Sitzbereiche mit einem Teppich . Verwenden Sie je nach Witterungseinfluss des Raums einen echten Teppich oder eine Naturfasermatte wie Sisal, Kokos oder Jute. Wenn Sie Naturfasern verwenden, wählen Sie eine Matte, die keine nackten Füße sticht. Oder malen Sie ein Teppichmuster direkt auf den Terrassenboden.
  • Verwenden Sie Innenmöbel für geschützte Außenbereiche . Oft genügt ein zusätzlicher Anstrich oder Lack, um diese Teile wetterfest zu machen.
  • Ordnen Sie bequeme Sitzgelegenheiten in gemütlichen Gesprächsgruppen an. Stellen Sie sich einigen Sitzen zum Haus.
  • Verwenden Sie genügend Kaffeetische und Beistelltische, damit jede sitzende Person einen Platz hat, um ein Getränk auszuruhen. Erwägen Sie auch die Verwendung von Tischalternativen wie Bänken, Kisten oder Truhen.
  • Harte Sitze mit Kissen und Wurfkissen aufpolstern.
  • Verwenden Sie Stoff, um den Raum optisch aufzuweichen . Verwenden Sie neben Kissen und Sitzen auch Stoff, um Tische abzudecken, einen Sichtschutz zu erstellen oder Vorhänge für die Veranda zu fertigen. Zu den strapazierfähigen Stoffen für eine überdachte Veranda gehören Folien, Zecken und Frottieren.
  • Erwägen Sie die Verwendung von synthetischen, witterungsbeständigen Stoffen auf freiliegenden Terrassenbereichen. Das gewebte, vinylbeschichtete Polyester ist wasserdicht und lichtbeständig. Acrylfarben (im Zelt-, Markisen- und Stoffladen erhältlich) lassen sich problemlos in Polstermöbel und Vorhänge einnähen. Sie trocknen schnell, bilden keinen Schimmel und fühlen sich an wie Stoffe für den Innenbereich. Achten Sie auch auf Meterware aus laminierter Baumwolle im Stoffladen.
  • Accessorize . Es sind diese kleinen persönlichen Details, die einen Raum wirklich einladend machen. Hängen Sie Vogelkäfige, Bilder, Spiegel und Sammlerstücke an Ihre Außenwände. Verwenden Sie für Tischplatten Lampen, gerahmte Fotos, Gießkannen, Toleware, Vogelhäuschen und Gartenfiguren.
  • Verwenden Sie die Textur in Ihrem Schema . Raue Textur ist ein Markenzeichen eines ungezwungenen Raumes. Finden Sie es in Form von Korb-, Bambus- und Zweigmöbeln; verwitterte Holz-, Metall- und Terrakottastücke; und geflochtene Körbe.
  • Denken Sie daran, Schnittblumen und Pflanzen zu verwenden . Platzieren Sie sie in unterschiedlichen Höhen und setzen Sie sie bei Bedarf als Sichtschutz ein. Fügen Sie Fensterkästen oder Rankengitter hinzu, um einen farbenfrohen Mittelpunkt zu schaffen.

Speisen und unterhalten mit Stil

  • Teilen Sie eine große Veranda für verschiedene Zwecke: einen Bereich als Sitzbereich und einen Bereich als Essbereich. Sorgen Sie für einen guten Verkehrsfluss, da die Veranden in der Regel als Ein- und Ausgänge dienen.
  • Definieren Sie den Essbereich mit einem eigenen Teppich . Ein bemaltes Teppichmuster ist hier am besten geeignet, damit verschüttetes Essen leicht zu reinigen ist.
  • Verwenden Sie Indoor-Esszimmerstühle und einen Indoor-Tisch. Holzmöbel sind wärmer und einladender als Metall.
  • Stellen Sie ein Sideboard aus einer Blumenerde , einer Kommode oder einem Tisch zusammen. Positionieren Sie es an der Wand in der Nähe des Esstisches. Erstellen Sie den Look eines Stalls, indem Sie Regale über dem Sideboard platzieren, um Sammlerstücke zu präsentieren.
  • Nehmen Sie die Kante von harten Sitzen, indem Sie Stuhlkissen verwenden . Erwägen Sie bei einfachen Stühlen das Nähen von Sitzschürzen oder Schonbezügen. Florale Stoffe eignen sich am besten zur Überbrückung von Innen- und Außenbereichen.
  • Machen Sie Ihre Szene weicher, indem Sie Stoff als Tischtuch, als Quadrat auf der Diagonale, als Läufer oder als Tischset verwenden. Verwenden Sie Stoffe, die Sie einfach in die Waschmaschine werfen können.
  • Machen Sie Ihren Tisch zum Mittelpunkt . Entscheiden Sie sich für ein Arrangement, das dort dauerhaft verbleiben kann, z. B. eine Gruppierung von dekorativen Flaschen oder Keramik. Sie könnten auch eine niedrige Pflanze verwenden. Fügen Sie nach Wunsch Schnittblumen zu Ihrem Arrangement hinzu.
  • Bewahren Sie Veranda-Bettwäsche und Besteck in Tischschubladen oder in einem Korb auf.
  • Erinnern Sie sich an Kerzen zum Abendessen in der Dämmerung . Stellen Sie sie auf Ihren Tisch oder in verschiedene Laternen, die den Tisch umgeben.

Outfit für Komfort

  • Stellen Sie ein richtiges Bett draußen auf, wenn Ihre Veranda groß genug und Ihr Wetter warm genug ist. Ein Doppelbett oder ein Queensize-Bett kann romantisch sein. Oder erwägen Sie zwei oder drei Einzelbetten (oder ein Ausziehbett) für die Kinder. Einzelbetten können auch als Tagesbetten dienen.
  • Entscheiden Sie sich für eine herrliche Nickerchen-Hängematte, wenn Sie die ganze Nacht nicht auf der Veranda schlafen können. Am bequemsten sind Seilhängematten mit Holzbahren am Ende. Befestigen Sie es mit S-Haken und schwerer Kette an Massivholzverkleidungen oder Verandarahmen.
  • Durchsuchen Sie Ihre Veranda (um die Insekten fernzuhalten), wenn Sie regelmäßig draußen schlafen möchten.
  • Verwenden Sie luxuriöse Folien für den ultimativen Luxus . Bettwäsche ist ein Sommerstandard. Wenn es außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, verwenden Sie ein scharfes Perkal mit einer Fadenzahl von mindestens 200. In Antiquitätenläden und Flohmärkten können Sie einen Hauch von Leinen und Spitze mit Vintage-Shams und Kissenbezügen kombinieren.
  • Verwenden Sie eine leichte Sommerdecke in frischen oder leuchtenden Farben, um Ihre Zehen warm zu halten.
  • Fügen Sie weitere für ein Schlafzimmer typische Möbelstücke hinzu : einen Nachttisch, einen Stuhl, einen Fußschemel und einen Schreibtisch.
  • Schaffen Sie Privatsphäre, wenn Ihnen Laub fehlt, indem Sie ein Streichholzrollo oder Vorhänge aufhängen.
  • Vergessen Sie nicht, eine Lichtquelle für spät in die Nacht zu lesen.