Farb- und Innentöne

Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um Ihren Innenstein in ein schönes Farbschema zu integrieren.

Ziegel ist das Material der Wahl für Häuser, wenn Sie eine geringe Wartung und Feuerbeständigkeit wünschen, es ist jedoch normalerweise auf das Äußere und das Innere von Kaminen beschränkt. Tatsächlich ist Ziegel die häufigste Wahl für die Auskleidung von Feuerstellen und Kaminverkleidungen, da es der Hitze eines Feuers standhält.

Je nach Art Ihres Zuhauses kann die Kaminverkleidung aus einigen diskreten Ziegelsteinreihen oder einer ansprechenden Struktur bestehen. Wenn Sie ein Haus im modernen Stil haben oder wenn Sie ein Zimmer hinzugefügt, ein Loft umgebaut oder umgestaltet haben, können Sie sich neben dem Kamin mit einer Ausdehnung von Ziegelsteinen auseinandersetzen.

Ob es dunkel über Ihrem Raum brütet oder einen gemütlichen rustikalen Charakter hat, hängt weitgehend von der Farbe des Ziegels ab und davon, wie gut es mit der Farbgebung Ihres Raums harmoniert.

Der Ton, aus dem der Ziegelstein hergestellt wird, bestimmt die Farbe des Endprodukts. Unterschiedliche Mineralzusammensetzungen reagieren unterschiedlich auf das Brennen und ergeben Farbtöne von poliert und gelb über lachsrosa bis dunkelrotbraun. Wenn beim Brennen Beschichtungen wie Sand oder Kalkstein hinzugefügt werden, wirken sich diese ebenfalls auf die Farbe und Textur aus.

Um ein Ziegelelement in Ihr Dekorationsschema zu integrieren, müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie es im Raum präsentieren oder herunterspielen möchten. Verwenden Sie den Farbton, um die Wandfarben entsprechend auszuwählen.

Wenn der Ziegel eine Farbe ist, mit der Sie nicht leben können, sollten Sie ihn streichen .

Suchen Sie nach der dominanten Farbe

Behandeln Sie die Farbe des Ziegels wie eine Stoff-, Farben- oder Teppichfarbe, und verwenden Sie das Farbrad, um harmonische Farbtöne zu erzielen.

Vorwiegend rosa, lachsfarbener oder hellroter Ziegel passt gut zu weichem Gelb, kühlem Grün und cremigem Weiß.

Gelber oder polierter Ziegel kombiniert sich gut mit neutralen Farben wie kühlen Grautönen oder warmen Brauntönen. Achten Sie auf gedämpfte oder graue Töne, die sich in die Erdtöne des Ziegels einfügen.

Je stärker der Kontrast zwischen der Farbe Ihres Ziegels und der Farbe der angrenzenden Wände ist, desto mehr Aufmerksamkeit wird auf den Ziegel gelenkt. Nehmen Sie die Farbe des Ziegelsteins an einer anderen Stelle im Raum, in Stoffen oder Accessoires auf, um sie in Ihr Design zu integrieren.

Anstatt zu versuchen, der dominierenden Wirkung dunkler Ziegel entgegenzuwirken, indem Sie die angrenzenden Wände in einer helleren Farbe streichen (die den Ziegel nur kontrastiert und hervorhebt), wählen Sie eine neutrale Farbe, die im selben Tonwertbereich liegt wie der Ziegel. Dadurch wird der Ziegelstein in den Raum integriert und ein harmonischeres und einheitlicheres Ganzes geschaffen.

Wenn die Wände das dunkelste Element in einem Raum sind, kann sich der Raum bedrückend anfühlen. Um dies zu verhindern, fügen Sie ein dunkleres Element hinzu.

Malerei-Ziegelstein

Wenn die natürliche Farbe des Ziegels nicht zu Ihrem Dekorationsstil passt, sollten Sie ihn streichen.

Um die architektonische Bedeutung des Objektes zu betonen, malen Sie es passend zum Dekor im Raum. Wenn dies zu viel Aufmerksamkeit auf das Element lenkt, färben Sie den Ziegel ein oder zwei Schattierungen dunkler oder heller als die Wände und streichen Sie den Kaminsims passend zur Zierleiste.

Passen Sie bei einem Kamin den Ziegelstein an die Holzarbeiten des Raums an, um seine Rolle als natürlicher Mittelpunkt hervorzuheben. Oder malen Sie den Ziegelstein so, dass er mit den Wänden verschmilzt und passen Sie den Kaminsims an die Verkleidung des Raumes an.

Wenn Sie rohe Ziegel malen möchten , wenden Sie sich an eine Lackiererei für Ihre spezielle Anwendung. Im Allgemeinen sollten Sie eine hochwertige Latexgrundierung für den Außenbereich auftragen, die besser auf Ziegeln haftet als Grundierungen für den Innenbereich. Alternativ können Sie einen Primer-Sealer-Fleckenkiller verwenden.

Wie man einen gemauerten Kamin malt

Grundieren Sie zuvor gestrichene Ziegel mit einem für glänzende Oberflächen formulierten, schmutzabweisenden Primer-Sealer (einem entfettenden Primer), damit Sie nicht erst schleifen müssen.

Den Primer auftragen und in alle Spalten einarbeiten. Tragen Sie dann zwei Schichten der gewünschten Latexfarbe auf (Öl- oder Alkydfarben werden für Ziegel nicht empfohlen, da sie Feuchtigkeit einschließen).

Bei diesen Decklacken zeigt ein Hochglanz- oder Halbglanzlack die Textur des Ziegels besser als ein flacher Lack und ist leichter zu reinigen.

Mehr für dich

Schöne Ideen für Backsteinmauern

Brick Siding-Ideen

Gemütliche gemauerte Kamine