Schöner Blues

Bringen Sie mit diesem luftigen Blues das Licht des Sommerhimmels nach drinnen.

Verschütten von Bleichmittel auf Stoff bedeutet normalerweise eine Katastrophe, aber hier nicht. Die freigeistigen Blumen auf diesem Kissen stammen von in Bleichmittel getauchten Stempeln und Schnüren. Stapel von kleinen blauen und weißen Perlen, die mit Klebstoff befestigt sind, bilden die Mitte jeder Blüte, während kleinere Gruppierungen den Rest des Kissens verschönern.

Die Rüsche, die den kastenförmigen Körper weicher macht, tarnt sich als koordinierender Stoff. Aber schauen Sie noch einmal: Es ist eigentlich das gleiche blaue Leinen, das mit einem kleinen Künstlerpinsel kreuz und quer gebleicht wurde.

Was du brauchst:

  • 1 Yard blauer Stoff
  • Flüssiges Bleichmittel
  • String
  • Künstlerpinsel
  • 2-1 / 2-Zoll-Durchmesser Blume Stempel
  • 10-Zoll-Blockform Kissenform oder Polyesterfaserfüllung
  • Rocailles
  • Stoffkleber

Anleitung:

  1. Schneiden Sie aus dem blauen Stoff sechs 11-Zoll-Quadrate und genügend 4-Zoll-breite Streifen, um 125 Zoll zu messen.
  2. Verwenden Sie den Blumenstempel , um flüssiges Bleichmittel auf die 11-Zoll-Stoffquadrate für die Kissenoberseite, -unterseite und -seiten zu stempeln. In der Abbildung oben finden Sie Ideen, wie Sie Stängel, Punkte und Streifen mit Schnur- und Künstlerpinseln nach Wunsch hinzufügen können. Kreuzen Sie die 4 Zoll breiten Streifen mit einem kleinen Künstlerpinsel, um die Linien zu zeichnen. Spülen Sie den Stoff gründlich mit Wasser ab, wenn die gewünschte Farbe erreicht ist. Trocknen lassen; Drücken Sie.
  3. Nähen Sie die kurzen Enden der 4 Zoll breiten Streifen zu einem langen Stück zusammen. Schneiden Sie das Stück in zwei Hälften, sodass Streifen für die oberen und unteren Rüschen des Kissens entstehen.
  4. Nähen Sie die kurzen Enden eines Streifens zu einem Kreis zusammen. Drücken Sie die Rüsche der Länge nach mit der falschen Seite zur Hälfte zusammen. Maschine durch beide Schichten 1/2 Zoll und 1/4 Zoll von der Rohkante heften. Stecken Sie die Rüsche an die Kissenoberseite, richten Sie die Schnittkanten aus und ziehen Sie die Fäden, um die Rüsche passend zum Quadrat zu sammeln. Nähen Sie die Rüsche auf das Kopfkissen. Wiederholen Sie dies mit dem zweiten Streifen, um die Rüschen auf dem Kissenboden zu entfernen.
  5. Nähen Sie die Seitenkanten der verbleibenden vier Quadrate zusammen, um die Seiten eines Würfels zu bilden. Stecken Sie die Seiten an den Kissenboden, positionieren Sie die Nähte an den Ecken und schieben Sie die Rüschen zwischen die Lagen. nähen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der Kissenoberseite und lassen Sie eine große Öffnung an einer Kante frei. Biegen Sie rechts ab. Kissenform einlegen oder mit Polyesterfaserfüllung füllen; Handnähöffnung geschlossen. Samenperlen auf die Mitte der Blüten und auf die Punkte kleben.

Ein seidenblaues Kissen späht von einer transparenten Auflage, die mit Muschelknöpfen beiläufig in Position gehalten wird. Der Effekt ist subtil, einfach und dramatisch.

Was du brauchst:

  • Zwei 19-Zoll-Stoffquadrate
  • Ein 21 x 39 Zoll großes Rechteck aus transparentem Stoff
  • 18-Zoll-Quadrat Kissenform
  • Acht große Knöpfe

Anleitung:

  1. Nähen Sie die beiden 19-Zoll- Stoffquadrate zusammen und lassen Sie eine Öffnung frei. Biegen Sie rechts ab. Kissenform einlegen; Handnähöffnung geschlossen.
  2. Nähen Sie die 21-Zoll-Ränder des transparenten Rechtecks mit den falschen Seiten zusammen und mit einer Nahtzugabe von 1/4-Zoll. Falsche Seite rausdrehen; Drücken Sie. Nähen Sie für die umschlossene Rohkante einen knappen Abstand von 3,8 cm zur 1/4-Zoll-Stichlinie.
  3. Biegen Sie rechts ab . Drücken Sie zum Säumen zweimal mit einem Kantenstich unter 2 cm auf jede Rohkante. Ziehen Sie die Folie über das Kissen. Nähen Sie zwei Knöpfe mit gleichmäßigem Abstand an der Vorder- und Rückseite und nähen Sie sie bis zum Kissen durch.

Wie zwischen Wachspapierblättern gepresste Blumen schweben Seidenblumenblätter im Flansch dieser Organza-Auflage. Ein Schlitz auf der Überzugsrückseite nimmt das Seidenkissen geschickt auf, um den Wechsel mit der Jahreszeit zu erleichtern.

Was du brauchst:

  • Zwei 13 x 23-Zoll-Rechtecke aus blauem Stoff
  • Zwei 2-1 / 2 x 30-1 / 2-Zoll-Rechtecke aus transparentem Stoff
  • 12 x 22-Zoll-Kissenform oder Polyesterfaserfüllung
  • Seidenblume Blütenblatt Abschnitte
  • Stoffkleber
  • 2 1/2 Yards eines 1/4-Zoll-breiten weißen Bandes

Anleitung:

  1. Nähen Sie für die Kissenfront den Umriss eines 2-1 / 2 x 7-1 / 2-Zoll-Rechtecks ​​zentriert auf ein 13 x 23-Zoll-Rechteck. Nähen Sie maschinell, um das umrissene Rechteck in drei 2-1 / 2-Zoll-Quadrate zu teilen. Nähen Sie die 13 x 23-Zoll-Rechtecke zusammen und lassen Sie eine Öffnung frei. Biegen Sie rechts ab. Kissenform einlegen oder mit Polyesterfaserfüllung füllen; Handnähöffnung geschlossen. Zentrieren Sie und kleben Sie einen Blütenblattabschnitt auf jedes 2-1 / 2-Zoll-Quadrat.
  2. Schneiden Sie für die hintere Öffnung der äußeren Abdeckung einen 14-Zoll-Schlitz in die Mitte eines 20-1 / 2 x 30-1 / 2-Zoll-Rechtecks. Schlitzränder schmal säumen. Nähen Sie mit 1/4-Zoll-Nahtzugaben und falschen Seiten die beiden durchsichtigen Rechtecke entlang aller Kanten zusammen. Falsche Seite rausdrehen; Drücken Sie. Nähen Sie an den umschlossenen Schnittkanten einen knappen Zentimeter von der 1/4-Zoll-Stichlinie entfernt. Biegen Sie rechts ab.
  3. Unter Bezugnahme auf das obige Bild platzieren Sie Blütenblattabschnitte entlang einer Kante in der transparenten Abdeckung. Nähen Sie 3 bis 4 Zoll von der Kante entfernt. Setzen Sie die Blütenblätter fort und nähen Sie an allen Rändern der transparenten Abdeckung. Schneiden Sie für Krawatten sechs 15-Zoll-Längen eines 1/4-Zoll-breiten Bandes. Nähen Sie Paare von Bändern in gleichmäßigen Abständen an den Rändern der hinteren Öffnung. Machen Sie einen Knoten 1 Zoll vom Ende jeder Krawatte. Lege das blaue Kissen ein. Bänder in Schleifen binden.

Eine vernünftige Mischung aus einfarbigen und gemusterten Stoffen, Bändern und Knöpfen verleiht einem übergroßen Kissen Tiefe und Dimension.

Kaum eine transparente Auflage verleiht mehreren Stoffabschnitten eine dunstige Note, während Samt und gemusterte Bänder in unterschiedlichen Breiten das Tempo erhöhen. Muschelknöpfe in verschiedenen Formen verleihen der Textur eine besondere Note.

Was du brauchst:

  • 21 Zoll lange Streifen aus drei bis sechs aufeinander abgestimmten Stoffen in verschiedenen Breiten
  • 21-Zoll-Quadrat aus Stoff (für Kissen zurück)
  • 21-Zoll-Längen von koordinierenden Bändern (genug, um Nähte zwischen Stoffen abzudecken)
  • Verschiedene Knöpfe (wir haben 70 benutzt)
  • 20-Zoll-Quadratkissenform

Anleitung:

  1. Nähen Sie für die Kissenfront die 21-Zoll-Kanten der Stoffstreifen zu einem 21-Zoll-Quadrat zusammen. Pressnahtzugaben öffnen. Zentrieren Sie eine Bändchenlänge über den Nähten, die Sie bedecken möchten. an Ort und Stelle nähen.
  2. Nähen Sie das Kissen von vorne nach hinten und lassen Sie dabei eine Öffnung zum Wenden frei. Biegen Sie rechts ab. Nähen Sie die Knöpfe wie gewünscht entlang der Nähte oder an Bändern. Kissenform einlegen; Handnähöffnung geschlossen.