So verwenden Sie einen Palm Sander

Schauen Sie sich für ein vielseitiges, benutzerfreundliches Schleifwerkzeug einen Palmschleifer an. Dieses einfache Elektrowerkzeug macht die Arbeit zu einer mühsamen Aufgabe.

Heimwerkerprojekte sind großartig - bis die Liste "Was Sie brauchen" mehrere teure Werkzeuge erfordert, die der durchschnittliche Schreiner nicht in seiner Werkstatt hat. Zum Glück gibt es eine kostengünstige Lösung. Palm Sanders funktionieren gut für viele Schleifarbeiten, und Sie können eine anständige für weniger als 50 Dollar kaufen.

Denken Sie daran, dass ein Palmschleifer, obwohl er ein Elektrowerkzeug ist, immer noch eine manuelle Bewegung und häufiges Wechseln des Papiers erfordert. Verwenden Sie eine für kleine oder mittelgroße Projekte, z. B. zum Auffrischen von Möbeln oder zum Entfernen von Farbe von Sperrholz.

Um einen Palmenschleifer zu verwenden, müssen Sie zuerst die richtige Schleifpapiersorte für den Job auswählen. Dann klemmen Sie es einfach an der Schleifmaschine fest, befestigen das Material auf Ihrer Arbeitsfläche und beginnen mit dem Schleifen. Abhängig von der Größe Ihres Materials kann der gesamte Vorgang nur eine Stunde dauern und die Ergebnisse sind viel schneller als beim manuellen Schleifen. Bereit anzufangen? Befolgen Sie unsere nachstehende Anleitung zur Verwendung eines Palmschleifers.

Lassen Sie Ihr Werkzeug arbeiten, indem Sie lernen, wie man Holzschränke abisoliert und färbt.

Schritt 1: Wählen Sie Ihr Papier

Entscheiden Sie, welches Schleifpapier für den jeweiligen Auftrag am besten geeignet ist. Normalerweise beginnen Sie mit einer groben Körnung und arbeiten sich dann zu feineren Papieren hoch. Sie müssen den Zustand des Holzes untersuchen, um zu entscheiden, welche Körnung die beste ist. Wenn das Material sehr rau ist, beginnen Sie mit einem groben Papier (Körnung 40-60), und arbeiten Sie dann bis zu einem mittleren Papier (Körnung 80-120) und schließlich zu einem feinen Papier (Körnung 150-180). Befindet sich Ihr Material jedoch bereits in einem anständigen Zustand und möchten Sie eine besonders glatte Oberfläche erzielen, beginnen Sie mit einem feinen Papier (Körnung 150-180) und arbeiten Sie bis zu einer sehr feinen Körnung (Körnung 220-240) oder extra feines Papier (Körnung 280-320).

Holen Sie sich unseren ultimativen Tool- und Projekt-Pairing-Leitfaden.

Schritt 2: Papier messen und anbringen

Wenn Sie sich für eine Körnung entschieden haben, messen Sie das Schleifpapier und schneiden Sie es zu. Legen Sie das Schleifpapier ein, indem Sie die Klemmverriegelung des Schleifers öffnen, das Papier einlegen und die Klemmverriegelung festziehen. Wiederholen Sie diesen Vorgang auf beiden Seiten, um das Schleifpapier vollständig zu sichern.

Schritt 3: Material sichern

Befestigen Sie das zu schleifende Material mit Klammern auf der Arbeitsfläche. Schalten Sie dann die Schleifmaschine ein und bringen Sie sie auf volle Geschwindigkeit.

Tipp der Redaktion: Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um eine Schutzbrille und eine Maske aufzusetzen. Diese Werkzeuge schützen Sie vor Sägemehl.

Sicherheitswerkzeuge, die jeder Heimwerker besitzen muss.

Schritt 4: Beginnen Sie mit dem Schleifen

Stellen Sie den Schleifer auf die Oberfläche und bewegen Sie ihn mit langen, gleichmäßigen Bewegungen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nur in Richtung der Schleifmaschine und entlang der Holzmaserung vor und zurück bewegen. Wenn Sie gegen die Maserung stoßen, wird das Material zerkratzt, es entstehen Splitter, und die Schleifspitze wird letztendlich beseitigt.

Schritt 5: Fertigstellen

Schalten Sie die Schleifmaschine aus und wechseln Sie das Schleifpapier je nach Bedarf gegen ein feineres Korn. Schleifen Sie weiter und wechseln Sie das Papier, bis das Projekt abgeschlossen ist. Wischen Sie das Holz von Sägemehl mit einem Lappen ab.