Alles über Stützmauern

Reklamieren Sie einen Hang mit einer Stützmauer.

Eine Stützmauer hält die Erde zurück. Dieses Ziel ist zwar von Bedeutung, es sollte jedoch nicht die einzige Überlegung zum Design sein. Noch wichtiger ist, dass eine Stützmauer so gestaltet sein muss, dass Wasser durch die Mauer abfließen kann. Wir empfehlen dringend, dass Sie einen professionellen Ingenieur oder Landschaftsarchitekten beauftragen, der auf Stützmauern spezialisiert ist, um eine zuverlässige Mauer mit einer Höhe von mehr als 2 Metern zu entwerfen und zu bauen.

Die richtige Wand für Sie

Eine beliebige Anzahl von Optionen für die Gestaltung von Stützmauern kann genau den Anforderungen Ihrer Landschaft entsprechen. Beispielsweise gibt eine in einen Hang eingeschnittene Steinstützmauer Platz frei, der für eine Terrasse oder einen Gehweg ungeeignet ist. Eine Wand, die sich in einen ebenen Rasen schneidet und einen versunkenen Gartenraum bildet, schafft ein Mikroklima, das die Vegetationsperiode verlängert. Oder eine Reihe von niedrigen Terrassen kann verwendet werden, um gleiche Spielfelder in einem einst geneigten Hinterhof zu schaffen.

Eine Stützmauer als zentraler Punkt der Landschaft sollte attraktiv sein und zur Umgebung passen. Beachten Sie, dass die Gesamtgröße der fertigen Wand die Auswirkungen ihrer Präsenz beeinflusst. Eine Reihe niedriger Terrassen funktioniert ähnlich wie eine massive Stützmauer, um einen Hang zu zähmen, sieht aber völlig anders aus.

Überlegungen zum Stützmauermaterial

Eine breite Palette von Steinen eignet sich gut für Stützmauern, von kräftigen Felsbrocken, die einen Hang zurückhalten, bis hin zu unverwechselbarem Steinfurnier, das zu zuverlässigen Betonblöcken verarbeitet wurde. Wenn Sie sich für das Aussehen von Stein interessieren, aber nicht für den Preis, sollten Sie die Optionen in Betracht ziehen, die für ineinandergreifende Betonblöcke in Steinoptik erhältlich sind. Erfahren Sie hier mehr über den Einkauf von Landschaftsstein.

Stützmauern können auch aus Holz gebaut werden. Holz bietet nicht die Langlebigkeit, die Stein bietet, aber seine einzigartige Textur spricht einige Hausbesitzer an. Erfahren Sie hier mehr über den Bau einer Holzstützmauer.

Baue es

Unterschätzen Sie niemals die für den Bau einer Stützmauer erforderliche Technik. Die Bodenbeschaffenheit und der Bodentyp haben einen starken Einfluss auf eine Mauer und müssen berücksichtigt werden. Das Bauen einer niedrigen Stützmauer zur Bildung eines erhöhten Pflanzbeets am Fuße eines sanften Abhangs unterscheidet sich erheblich vom Bauen einer 4-Fuß-Mauer, um den nach dem Ausheben einer Auffahrt durch einen steilen Hügel verbliebenen Einschnitt zurückzuhalten. Sie benötigen professionelle Beratung und Unterstützung sowie eine Baugenehmigung, um eine Stützmauer höher als 3 Fuß zu bauen. Eine niedrige Mauer kann von den meisten Heimwerkern erreicht werden.

Zu jeder Stützmauer gehört eine große Auswahl an Steingrößen, von denen die größten an der Basis und die kleineren Steine ​​hinter der Wandfläche liegen. Eine trocken gestapelte Stützmauer muss so gebaut werden, dass jede Bahn oder horizontale Steinschicht nach hinten in den Hang taumelt. Das Staffeln erhöht die Stärke und verhindert, dass sich die Wand verbiegt oder einstürzt. Die Bank hinter der Wand sollte abgeschnitten werden, um den Druck auf die Wand so gering wie möglich zu halten. Perforierte Abflussrohre, die im Kies hinter dem Mauerfuß verlegt sind, tragen dazu bei, Wasser abzuleiten. Aus Stabilitätsgründen ist jeder Wandverlauf etwas zurückgesetzt, sodass die Wand bei einer 3 Fuß hohen Wand einen Winkel von mindestens 6 Zoll aufweist.