5 Möglichkeiten, Farbe in kleinen Räumen zu verwenden

Verbannen Sie Milde mit lebhaften Farben, selbst in den kleinsten Räumen.

Eine der größten Sorgen, die Menschen davon abhält, kleine Räume zu dekorieren, ist die Verwendung von Farben. Die urbane Legende der Farbe, die einen kleinen Raum kleiner erscheinen lässt, basiert auf einer winzigen Tatsache, die überproportional herausgeblasen wurde. Farbe ist eine der besten Möglichkeiten, einen Raum zu verankern und zu definieren. Schauen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, um Farben in kleinen Räumen sinnvoll einzusetzen.

Lösen Sie die Linien zwischen zwei Räumen auf, indem Sie ein einziges Farbthema durch beide fortführen.

Während diese Technik eindeutig auf Räume anwendbar ist, die sich öffnen - beispielsweise eine Küche für ein Familienzimmer -, ist sie für Räume wirksam, die einfach in die gleiche Sichtlinie fallen.

Wohnzimmer mit einer gewölbten Öffnung zum Esszimmer, Küchen, die in Esszimmer münden, Schlafzimmer mit einem kleinen Büro können alle von der gemeinsamen Farbgebung profitieren. Wenn Sie eine Lieblingsfarbkombination haben, können Sie diese in allen öffentlichen Bereichen eines kleinen Hauses verwenden - Wohnzimmer, Küche, Essbereich, Flure und Badezimmer -, um den visuellen Fluss im ganzen Haus aufrechtzuerhalten.

Fügen Sie Tiefe hinzu, indem Sie Volltonfarben verwenden. Diese winzige Wohnküche in New York City zeigt, wie man Farben schichtet, um Tiefe zu verleihen. Ursprünglich ringsum weiß, war diese Küche ein langweiliger, amorpher Raum; Das Fehlen von Farbänderungen drückte den Raum optisch flach.

Die blaue Wohnzimmerwand, gefolgt von der roten Türöffnung und den Wänden, betont die Tiefe des Raumes. Die weißen Schränke, die den Raum umrunden, und der weiße Kühlschrank in der Ecke fügen eine große horizontale Linie hinzu, die die Wände optisch voneinander trennt, sodass der Raum nicht kleiner aussieht als er ist.

Die Maltechnik des Aufbringens von Farbglasuren verleiht eine Wandtiefe . Das Teilen der Wand in Farbblöcke ist ein weiterer Trick, um die visuelle Tiefe zu erhöhen.

Dies ist eine besonders nützliche Technik, wenn Sie eine große Wand abdecken müssen. Eine einzige Farbe - jede Farbe - könnte die Wand flach und massiv wirken lassen, oder eine gemusterte Tapete würde den Raum nur überwältigen. Die sanften Farbtöne, die hier überlagert sind, ergänzen die Einrichtung und treten optisch zurück, sodass Sie den gesamten Raum sehen, nicht nur die Wand.

Wenn Sie die Wand- und Polsterfarben lieber neutral halten möchten, wählen Sie eine Akzentfarbe und fügen Sie sie in den Raum ein . Die Leidenschaft dieses Hausbesitzers für Pink zeigt sich in Kissen auf dem Stuhl, den großen bemalten Bildtafeln und der Ottomane-Decke.

Mit Bedacht so verwendet, werden selbst die hellsten Farben leise Neutrale nicht überwältigen. Ein letzter Ratschlag: Verwenden Sie in den meisten Situationen die gewählte Farbe in Akzenten im Raum, anstatt sie an einer Stelle zu konzentrieren.

Wenn Sie ein rein weißes Zimmer wünschen, zum Beispiel in einem Badezimmer, fügen Sie den neutralen Farben nur eine kleine Variation hinzu , um das Erscheinungsbild zu verbessern.

Ein Ton-in-Ton-Streifen ist eine einfache und effektive Möglichkeit, visuelles Interesse zu wecken. Der Raum hat immer noch die Stille einer neutralen Person, wird jedoch durch eine Änderung des Tons betont, die das erforderliche Gefühl von Tiefe verleiht, ohne ein chaotisches Element hinzuzufügen.