All-Vorspeisen-Partys

Vorspeisenpartys sind eine großartige Möglichkeit, eine Gruppe zu unterhalten, insbesondere wenn Sie wenig Platz, Zeit oder Ressourcen haben.

Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich für eine Vorspeise entscheiden:

  • Wählen Sie interessante Speisen zum Servieren aus. Seien Sie kreativ und halten Sie sich nicht nur an eine Küche. Geschmackvolle Gerichte aus der ganzen Welt sorgen für Spannung auf jeder Party. Gestalten Sie Ihre Lebensmittel mit kontrastierenden Farben, Temperaturen und Texturen. Kombinieren Sie reichhaltige, dichte und stark aromatisierte Lebensmittel mit einfachen, frischen Produkten und versuchen Sie, mindestens ein oder zwei kalorienarme und vegetarische Produkte auszuwählen.
  • Bieten Sie genug Auswahl. Für kleine Versammlungen von 8 bis 10 Gästen sind drei oder vier Vorspeisen geeignet; Planen Sie für Gruppen mit bis zu 45 Gästen sechs Arten ein. und für mehr als 45 Gäste bieten wir acht Typen an. Für Abwechslung sollten Sie Vorspeisen aus den folgenden Kategorien einplanen: Fleisch oder Geflügel, Fisch oder Meeresfrüchte, Käse sowie Gemüse oder Obst. Wenn Ihre Party mehrere Stunden dauert, sollten Sie einige herzhafte Vorspeisen wie Fleischbällchen, Kabobs oder Gebäck oder Brot servieren.
  • Eine Vielzahl von warmen und kalten Speisen kann dazu beitragen, dass alle beim Knabbern bleiben, da kalte Vorspeisen in Umlauf gebracht werden können, während andere Leckereien im Ofen erhitzt werden.
  • Denken Sie an visuelle Anziehungskraft. Unabhängig davon, wie attraktiv die Lebensmittel im Einzelfall sind, sollten Sie ihre kollektive Wirkung berücksichtigen. Kombinieren Sie Speisen mit interessanten Farbkontrasten (einfarbige Farben geben den Gästen das optische Flair). Überlegen Sie auch, wie Lebensmittel aussehen, wenn sie von hungrigen Gästen zerstört werden. Sie wollen keine Lebensmittel, die nach einem kurzen Aufenthalt auf dem Tisch braun, durchweicht oder welk werden.
  • Servieren Sie partyfreundliche Speisen. Betrachten Sie Ihre Gäste und Ihren Teppichboden. Partygänger werden wahrscheinlich im Haus herumstehen und sich herumtreiben. Halten Sie sich also an Fingerfood, das nicht schmutzig oder fettig ist, das sich leicht und schnell aufheben lässt und das ausreichend ist, um mit zwei Fingern gegessen zu werden. Zu viele Opfergaben, die ausgestrichen, in Scheiben geschnitten oder verteilt werden müssen, können dazu führen, dass sich Menschen um einen Buffettisch versammeln.
  • Getränkeauswahl anbieten. Sie können eine vollständige alkoholische Bar auf Lager haben, die alkoholische Auswahl auf Wein und Bier beschränken oder sich an Champagner oder ein spezielles Mischgetränk wie Margaritas, eine Punschschale Eierlikör oder heiße Rumtodys halten. Stellen Sie sicher, dass Sie Nicht-Trinkern und ausgewiesenen Fahrern eine Vielzahl alkoholfreier Optionen anbieten, einschließlich Säften, Mineralwasser und alkoholfreien Getränken. Denken Sie daran, dass viele Gäste sowohl alkoholische als auch alkoholfreie Getränke trinken.
  • Entwickeln Sie Lebensmittel, die einfach und schnell zusammenpassen. Vermeiden Sie Gerichte, die sorgfältige Serviertechniken oder die Zubereitung in letzter Minute erfordern. Viele Partynahrungsmittel können im Voraus zubereitet, eingefroren und erhitzt werden, wenn die Gäste ankommen. Während Sie planen, müssen Sie praktische Fragen abwägen, wie viel Kühl- oder Gefrierraum zur Verfügung steht und wie viele Vorspeisen Sie gleichzeitig erhitzen können. Planen Sie ein oder zwei warme Vorspeisen, die Sie vorbereiten und in letzter Minute erhitzen können. Wählen Sie für den Rest Ihres Menüs Speisen aus, die Sie im Voraus zubereiten und ohne Last-Minute-Aufmerksamkeit servieren können.
  • Sie müssen sich nicht selbst einen üppigen Aufstrich machen. Ergänzen Sie Ihre eigenen Vorspeisen mit einer Auswahl aus einem Gourmet-Shop oder Käse, Obst und Nüssen. Oder bitten Sie Freunde, sich an der Arbeit zu beteiligen. Lassen Sie sie einen Lieblingsaperitif mitbringen, um ihn dem Array hinzuzufügen.
  • Einige Gastgeber binden ihre Gäste gerne in die Selbstbedienung ein, indem sie die Zutaten für Snacks wie Mini-Tacos oder Quesadillas zubereiten und die Gäste ihre eigenen Vorspeisen zusammenstellen lassen. Dies erleichtert die Vorbereitung und ermutigt die Gäste, sich zu treffen und sich besser kennenzulernen.

Wieviel ist genug?

  • Die Menge, die Sie benötigen, hängt von der Anzahl der Gäste, der Art der Vorspeisen und der Tageszeit ab. Der Appetit wird größer sein, wenn es kurz vor dem Abendessen ist, als bei einer späten Abendveranstaltung. Wenn ein komplettes Abendessen auf Ihre Vorspeisen folgt, essen die Gäste ungefähr die Hälfte von dem, was sie auf einer Vorspeisenparty würden. Planen Sie für Cocktailpartys ca. 12 Portionen pro Person ein. Heiße Vorspeisen und Garnelen werden schnell gehen, machen Sie also viel!
  • Sei vorbereitet. Es ist immer besser, zu viel zu essen, als zu kurz zu kommen. Bewahren Sie extra zubereitete Knabbereien in Ihrem Gefrierschrank auf und haben Sie die Voraussetzungen für Dinge, die in letzter Minute schnell in Ihrer Speisekammer oder Ihrem Kühlschrank zusammengestellt werden können. Gute Optionen sind Cracker, Käse, Nüsse, Süßigkeiten, geräuchertes Fleisch, Oliven und Gemüse zum Eintauchen.
  • Ordnen Sie die Servierbereiche zu, damit Ihre Party mehr Spaß macht. Stellen Sie nicht das gesamte Essen an einem Tisch ab, damit sich Ihre Gäste in einem überfüllten, lauten Raum aufhalten. Erstellen Sie komfortable Gesprächsbereiche, indem Sie Speisen und Getränke auf die Tische in den Räumen verteilen und zusätzliche Sitzgelegenheiten bereitstellen. Stellen Sie Serviertische so auf, dass sie von allen Seiten zugänglich sind. Wenn sich der Andrang als zu stark herausstellt, können Sie mit Kanapees durch die Räume zirkulieren. Es ist eine gute Gelegenheit für Sie, Ihre Kochkünste zu besuchen und Komplimente zu sammeln.
  • Planen Sie beim Anordnen von Vorspeisen auf einem Buffettisch ein interessantes Zentrum, z. B. eine elegante Vorspeise oder ein Herzstück. Stellen Sie die warmen Speisen zur einfacheren Wiederauffüllung in der Nähe der Küche auf.
  • Vorspeisen in Gängen zu servieren, anstatt sie alle auf einmal auf einem Buffettisch zu präsentieren, bietet dem Gastgeber mehrere Vorteile. Auf diese Weise können Sie schnell auf und ab gehen, damit Sie nicht verzweifelt versuchen, mehrere verschiedene Vorspeisenteller gleichzeitig voll zu halten. Wenn Sie heiße Vorspeisen im Alleingang servieren, ist es einfacher, sicherzustellen, dass das Essen die richtige Serviertemperatur für die Gäste hat. Und wenn der Platz in der Küche und im Ofen knapp ist, kann die Unterhaltung dadurch weniger chaotisch werden.
  • Vergewissern Sie sich, dass es viele Orte gibt, an denen Getränke eingedeckt werden können, und dass Einwegplatten robust genug sind, um viele Lebensmittel aufzunehmen. Andernfalls können Sie den Tag damit verbringen, verschüttetes Material zu beseitigen.

Serviervorschläge

  • Servieren Sie Lebensmittel auf beliebigen Tellern oder Platten. Serviergeschirr muss nicht zusammenpassen.
  • Damit heiße Vorspeisen heiß bleiben, erhitzen Sie jeweils nur eine Runde Vorspeisen. Auf diese Weise kommt eine weitere Charge heißer Vorspeisen aus dem Ofen, wenn die letzte Charge gegessen wird. Eine elektrische Pfanne, ein heißes Tablett, eine Bratpfanne, ein Fonduetopf, ein Chafing Dish oder ein Geschirrkocher sind praktisch, um die Vorspeisen heiß zu halten. Wenn die Lebensmittel auf dem Tisch abkühlen, stellen Sie sie für ein schnelles Aufwärmen in die Mikrowelle.
  • Machen Sie doppeltes Geschirr. Wenn ein Teller mit Vorspeisen abgeholt wird, nehmen Sie ihn vom Buffettisch und ersetzen Sie ihn durch eine neue Version des gleichen Lebensmittels, damit das Display frisch und einladend aussieht.
  • Bitten Sie einen Freund, Ihnen beim Beobachten des Speisetisches zu helfen, damit Sie Ihre Gäste genießen können.