Fehlerbehebung bei Gebäck

Jeder hat Probleme mit der Herstellung von Tortenkrusten - hier sind einige Geheimnisse für eine erfolgreiche Krustenherstellung.

Wenn Ihr Gebäck nicht perfekt geworden ist, suchen Sie nach einem der folgenden Probleme (und seiner Lösung auch!):

Wenn Ihr Gebäck bröckelig und schwer zu rollen ist:

  • Fügen Sie mehr Wasser hinzu, 1 Teelöffel auf einmal
  • Werfen Sie die Mehlmischung und das Wasser nur so lange zusammen, bis die gesamte Mehlmischung angefeuchtet ist.
  • Verwenden Sie weniger Mehl, wenn Sie Ihr Gebäck ausrollen.

Wenn Ihr Gebäck zäh ist:

  • Verwenden Sie einen Mixer, um das Backfett oder das Schmalz zu zerkleinern, bis es gut vermischt ist und die gesamte Mischung kleinen Erbsen ähnelt.
  • Verwenden Sie weniger Wasser, um die Mehlmischung anzufeuchten.
  • Werfen Sie die Mehlmischung und das Wasser nur so lange zusammen, bis die gesamte Mehlmischung angefeuchtet ist.
  • Verwenden Sie weniger Mehl, wenn Sie Ihr Gebäck ausrollen.

Wenn Ihre Kruste übermäßig schrumpft:

  • Mischen Sie das Wasser nur bis es gleichmäßig angefeuchtet ist.
  • Lassen Sie das Gebäck 5 Minuten ruhen, wenn es schwer zu rollen ist.
  • Dehnen Sie das Gebäck nicht, wenn Sie es übertragen.

Wenn die Bodenkruste feucht ist:

  • Verwenden Sie eine stumpfe Metall- oder Glasplatte anstelle einer glänzenden Metallpfanne.
  • Eventuelle Risse im Teig mit einem Teigabfall ausbessern, bevor die Füllung hinzugefügt wird.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Ofentemperatur genau ist. Wenn die Temperatur zu niedrig ist, backt die untere Kruste nicht richtig.