Wie man Landschaftsgestaltungsstein kauft

Stein ist erschwinglicher - und einfacher zu bearbeiten - als Sie vielleicht denken.

Solange Sie nicht mit einer Landschaft gesegnet sind, die bereits über die nötige Landschaft verfügt, sollten Sie ein paar Pfade, Beete, Stützmauern und vielleicht eine oder zwei Terrassen zu Ihrem Außenhafen hinzufügen. Von den Materialien, aus denen Sie die Knochen Ihres Gartens formen können, ist Stein die beste Wahl, die Ihrem Zuhause dauerhaften Wert und Schönheit verleiht. Sobald Sie das "Skelett" in Position gebracht haben, ist es einfach, den Rest des "Körpers" mit Pflanzenmaterial auszustatten.

Gewiß, Stein kostet viel und ist hart, schwer und unnachgiebig (so wie 8-Fuß-Spitzkiefern zum Zeitpunkt des Pflanzens). Aber Sie können einheimischen Stein von einem örtlichen Steinhof kaufen, wodurch Stein erschwinglicher wird, als Sie vielleicht denken. Denken Sie auch daran: Fels ist dauerhaft, was auf lange Sicht eine vernünftigere finanzielle Entscheidung ist als die Installation von Holzstützmauern oder Bodendecks, die irgendwann verrotten. Wenn Sie es sich leisten können, einen Auftragnehmer für die Installation Ihrer Steinprojekte zu beauftragen, entscheiden Sie sich für die Installation. Wenn nicht, kaufe ein paar gute Bücher und beginne mit einem kleinen Projekt. Die Techniken, die Sie lernen, wenn Sie eine kleine Steinmauer um einen Baum bauen, sind hilfreich, wenn Sie sich auf einen Gartenweg begeben. Tippe auf ein paar nützliche Freunde und tausche Arbeit gegen Arbeit.

Was müssen Sie also wissen, bevor Sie den örtlichen Steinhändler aufsuchen? Nur ein paar grobe Maße, das ist alles: Länge und Höhe der Stützmauern oder Pflanzbeete sowie Länge und Breite der Terrassen oder Wege. Ihr Steinhändler zeigt Ihnen, welches Gestein für Ihr Projekt verfügbar ist, wie viele Tonnen Sie benötigen, gibt Ihnen Tipps zur Installation und so weiter.

Laden Sie unsere kostenlose Felsprofilkarte mit Informationen zu den verfügbaren Steinsorten und deren Kosten herunter. (Für das Herunterladen ist die Adobe Acrobat-Software erforderlich.)

[button-pdf id = "550258" title = "#### 0" /]

Laden Sie Adobe Acrobat herunter

Granit

Granit ist der härteste Stein, der für die Landschaftsgestaltung verwendet wird. Er weist auch einige der erstaunlichsten Farben auf, insbesondere wenn er nass ist. Erhältlich hauptsächlich in Karneol (ein rötliches Grau), Anthrazit und Schwarzweiß. Die Preise sind unabhängig von der Farbe gleich. "Granit ist ein Abfallprodukt des kommerziellen Baus", sagt David King von Rhino Materials. "Früher wurde es weggeworfen, aber jetzt wird es auf Standardgrößen zugeschnitten und mit einem thermischen Finish versehen, um die glatten Oberflächen für die Fassade von Gebäuden aufzurauen." Der Stein ist schwerer zu bearbeiten als Kalkstein und teurer zu installieren. "Granit ist in der Gegend von Chicago sehr beliebt", fügt King hinzu.

Iowa Kalkstein

Iowa-Kalkstein (ein Premium-Kalkstein aufgrund seiner gleichmäßigen Farbe und Dichte) und alle anderen Kalksteine ​​werden in verschiedene Größen und Formen geschnitten. "Je öfter ein Stück Stein in einem Steinbruch gehandhabt wird, desto teurer wird es", sagt King.

Lannon Stein

Weißgrauer Lannon-Stein (ein Wisconsin-Kalkstein) ist dichter als Iowa-Kalkstein. Diese Wandblöcke wurden im Steinbruch in eine Stahltrommel geworfen, um einen rauen, natürlich wirkenden Stein zu schaffen, der genauso einfach zu bauen ist wie unauffällige Wandblöcke.

Sandstein

Sandstein ist in den verschiedensten Farben erhältlich und wesentlich weicher als Kalkstein, wodurch die Bearbeitung sehr einfach ist. Die Preise sind vergleichbar mit denen von Kalkstein.

Steinbrüche gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Tatsächlich ist fast jeder Stein in jeder Form für die Landschaftsgestaltung erhältlich, sodass ein einheitliches Erscheinungsbild erzielt werden kann. Aufgrund der ungenauen Natur des Steinschneidens handelt es sich bei den Größenangaben um Näherungswerte. Längen variieren. Stein ist erhältlich als:

  • Plattenstein (Pflasterstein) - unregelmäßige Formen oder Rechtecke, die für Terrassen- und Pfadoberflächen verwendet werden.
  • Rand - 4 x 4-Zoll-Blöcke zum Auskleiden von Beeten, Einfahrten usw.
  • Wand - 8 x 8-, 8 x 6- oder 8 x 4-Zoll-Blöcke für Stützmauern.
  • Schritt - 6 x 14- bis 8 x 14-Zoll-Blöcke, normalerweise in Längen von 36-48 Zoll, zur Herstellung von Schritten.
  • Würfel - 20 x 20-Zoll-Blöcke für massive Stützmauern oder informelle Bänke; kann für Brunnen plombiert werden.
  • Standortausstattung - Fels in Form von Bänken, Dornen usw.