Schaukelstruktur

Diese freistehende Schaukel ist der perfekte Ort, um den Garten zu genießen.

Der hölzerne Teil der Struktur ist nicht schwer zu bauen, wenn Sie über fortgeschrittene Kenntnisse in der Holzbearbeitung und grundlegende Werkzeuge verfügen. Ein Stoff "Dach" hält raue Sonne in Schach; Die Schaukel besteht aus Baumwollsegeltuch und Sperrholz, das durch ein Kissen aufgeweicht wird. Verwenden Sie für optimale Ergebnisse wasserdichte Stoffe für den Außenbereich, einschließlich Markisenstoffe. So machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Regenwolken einziehen.

Was du brauchst:

  • Pinsel
  • Maßband
  • Bleistift
  • Kreissäge oder Tischkreissäge
  • Bohren
  • Posthole Bagger
  • Niveau
  • Schrott 2x4
  • Einsätze
  • 1x4s für temporäre Unterstützungen
  • Einrahmungsquadrat des Tischlers
  • Hammer

Materialien

Hinweis: Bei dem 4x4-, 1x4- und 1x2-Schnittholz kann es sich je nach Wunsch um druckbehandeltes Kiefern-, Zedern- oder Rotholz handeln.

  • Malen oder flecken
  • Polyurethan oder anderer Lack für den Außenbereich
  • Vier 4x4s, 8 Fuß lang, für Pfosten (A)
  • Vier 4x4s, 36 Zoll lang, für Ober- und Querträger (C)
  • 1/4 x 3-Zoll-Zylinderschrauben mit Unterlegscheiben
  • Crushed Rock (genug für 6 Zoll am Boden jedes Postlochs, plus mehr für das Nivellieren von Pfosten)
  • Betonmischung für vier Fundamente
  • Ein 4x4, 85 Zoll lang, für Schwenkbalken (D)
  • Vier 3/8 x 3-1 / 2-Zoll-Wagenschrauben mit Muttern und Unterlegscheiben
  • Vier 4x4s, 25-1 / 2 Zoll lang, für Dachspangen (E)
  • Zwei 1x4s, 78 Zoll lang, für Dachbalken (F)
  • Vier 1x2s, 56-1 / 2 Zoll lang, für Gitterstringer (G)
  • Zwölf 1x2s, 32-1 / 2 Zoll lang, für Gitterlatten (H)
  • 1-1 / 4-Zoll-lange Deckschrauben
  • Holzkleber für den Außenbereich
  • Vier 3/8 x 5-Zoll-Augenschrauben

1. Laden Sie die kostenlose Anleitung für dieses Projekt herunter . (Zum Herunterladen ist die Adobe Acrobat-Software erforderlich.)

Swing-Struktur-Muster

Laden Sie Adobe Acrobat herunter

2. Malen oder färben Sie alle Holzteile wie gewünscht mit einem Pinsel und lassen Sie sie dann trocknen. Tragen Sie Polyurethan oder einen anderen Lack auf, um die Oberfläche zu schützen. Trocknen lassen.

3. Markieren und schneiden Sie mit einem Bleistift und einer Kreissäge oder einer Tischsäge halbe Rillen in die 4x4-Pfosten (A) und die oberen Balken (B), die mittlere Rille in die oberen Balken (B) und die Rillen in die Enden von die Querträger (C). Bohren Sie an den Verbindungsstellen Senkungen und Führungslöcher, schrauben Sie dann jede Schwenkrahmenbaugruppe nach und kleben Sie sie zusammen.

4. Graben Sie Pfostenlöcher mit einem Abstand von etwa 30 Zoll ein. Gießen Sie 6 Zoll Schotter in jedes Loch. Setzen Sie die Pfosten der Rahmenbaugruppe in die Löcher ein und befestigen Sie sie mit 1x4 provisorischen Stützen, die an Pfählen im Boden befestigt sind, auf gleicher Höhe und lotrecht. Legen Sie einen 2x4 auf die Querträger (C) und stellen Sie mit einer Wasserwaage sicher, dass sich die Rahmenteile auf derselben Höhe befinden. (Fügen Sie bei Bedarf Schotter hinzu, um die niedrigen Pfosten anzuheben.) Sobald die Rahmen fest verspannt, eben und lotrecht sind, mischen Sie Beton und gießen Sie in jedes Loch bis zum Boden. Lassen Sie es zwei oder drei Tage einwirken, bevor Sie fortfahren.

5. Die Enden des 4x4-Schwenkarms (D) mit der Säge einkerben. Um zu verhindern, dass sich die Trägerenden teilen, bringen Sie die 3/8-Zoll-Wagenschrauben an, wie in der Detailabbildung gezeigt. Befestigen Sie den Schwingbalken mit Ankerschrauben und Kleber am Rahmen.

6. Gehren Sie ein Ende jeder Dachverstrebung (E) auf 45 Grad. Markieren und schneiden Sie halbe Überlappungskerben in die quadratischen Enden und bohren Sie Senkungen und Führungslöcher für die Ankerschrauben. Schrauben Sie jedes Paar Streben in einem Winkel von 90 Grad locker zusammen und schrauben Sie dann die Gehrungsenden an der Position auf den Schwenkrahmenbaugruppen nach. Ziehen Sie die Zugschrauben an der Stelle an, an der sich die Dachstreben treffen (siehe Foto). Schrauben Sie die Dachträger (F) zwischen die Dachträger, und richten Sie sie wie abgebildet aus.

7. Um die Gitterfelder zu erstellen, platzieren Sie die Stringer (G) auf einer ebenen Fläche in einem Abstand von etwa 30 bis 40 cm in der Mitte. Verwenden Sie das Rahmungsquadrat eines Tischlers, um die Enden ausgerichtet zu halten. Befestigen Sie eine Latte (H) an jedem Ende der Stringer mit Deckschrauben und Kleber, dann alle 9 1/2 Zoll entlang der Länge der Stringer. Positionieren Sie die Paneele an den Enden der Schwenkrahmenbaugruppen und schrauben Sie die 1-1 / 4-Zoll-Deckschrauben durch die Lamellen, um das Gitter an den Pfosten zu befestigen.

8. Bohren Sie Pilotlöcher in den Schwenkbalken (D), um die Ringschrauben für die Leinwandschaukel aufzunehmen. Bohren Sie auch Führungslöcher in die Dachstreben (E), um die Ringschrauben für das gestreifte Verdeck aufzunehmen. Positionieren Sie die Führungslöcher so, dass die Augenschrauben die oberen Laschen des Dachs an der Spitze der Dachstreben aufhängen. Augenschrauben in Löcher schrauben. Warten Sie, bis Sie Pilotlöcher gebohrt haben, um die unteren Laschen des Baldachins aufzuhängen, bis Sie den Baldachin konstruiert haben.

Was du brauchst:

  • 2-3 / 4 Yards 60-Zoll-breite natürliche Farbe Canvas-Stoff
  • 3/4-Zoll-Dübel, 45 cm lang
  • Zwei 1-Zoll-Dübel, 19-1 / 2 Zoll lang
  • Zweiundzwanzig 7/16-Zoll-Metallösen
  • 1/4 Yard 45-Zoll-Druckgewebe
  • Extra starker passender Faden
  • 50-1 / 2 x 21-1 / 2-Zoll-Stück Sperrholz
  • Schaukelkissen
  • Vier 31-Zoll-Längen von 1/8-Zoll-Stahlkabel
  • 12 Kabelklemmen
  • Zwei 1-1 / 2-Zoll (Innendurchmesser) Metallringe
  • Zwei 20-Zoll-Längen von 1/8-Zoll-Stahlkabel
  • Maßband
  • Schere
  • Gerade Stifte
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine mit Hochleistungsnadel
  • Wasserlöschbarer Markierstift
  • Tüllenwerkzeug
  • Zange

Anleitung:

1. Messen Sie aus der Leinwand ein 27 x 90-Zoll-Rechteck für Sitz / Seiten, ein 23 x 55-Zoll-Rechteck für die Rückseite und einen 9 x 51-Zoll-Streifen für die Vorderseite und schneiden Sie sie aus. Drücken Sie an jeder 23-Zoll-Kante des Rückenteils unter 1/2 Zoll und dann 2 Zoll. 1/8 Zoll von den inneren gepressten Kanten nähen. Um die hintere Dübeltasche herzustellen, drücken Sie unter 1 Zoll und dann 4 Zoll auf eine 55-Zoll-Kante. Nähen Sie 6 cm von der inneren gepressten Kante und 5 cm von der äußeren gepressten Falte entfernt.

2. Drücken Sie weniger als 1 cm und dann 2 cm auf jede 90-Zoll-Kante des Sitz- / Seitenteils. Zentrieren Sie das Rückenteil mit den falschen Seiten zusammen auf dem Sitz- / Seitenteil und stecken Sie 1 Zoll der rohen Rückenkante in den Sitz- / Seitensaum, wie in Abbildung 1 gezeigt. Nähen Sie 1/8 Zoll von der inneren gepressten Kante des Saums entfernt und fangen Sie das Rückenteil in der Naht ein. Falten Sie den Rücken vom Sitz / den Seiten weg und nähen Sie alle Lagen 1/4 Zoll von der äußeren gepressten Kante des Saums durch. Diese zweite Naht verstärkt die Verbindung des Rückens zum Sitz.

3. Drücken Sie zum Herstellen von Seitendübeltaschen weniger als 1 Zoll und dann 4 Zoll auf jede kurze Kante des Sitzes / der Seiten. Nähen Sie 6 cm von der inneren gepressten Kante und 7 cm von der äußeren gepressten Falte entfernt. Schließen Sie ein Ende jeder Seitendübeltasche, indem Sie 1/8 Zoll von der Vorderkante der Tasche nähen.

4. Falten Sie die vordere Leiste der Länge nach mit den falschen Seiten zur Hälfte zusammen. Nähen Sie kurze Kanten mit einer Nahtzugabe von 1/2-Zoll zusammen. Biegen Sie rechts ab; Nähte öffnen. Platzieren Sie die Vorderseite des Sitzes so, dass die offene Kante den Sitz 5 cm überlappt. Nähen Sie alle Lagen 1/8 Zoll und 5/8 Zoll von der äußeren gepressten Kante des Sitzsaums durch. (Zwei Nähte verstärken den Sitz.)

5. Markieren Sie die Position der Ösen mit einem mit Wasser löschbaren Stoffmarkierungsstift (siehe Abbildung 1). Stellen Sie sicher, dass die Markierungen auf dem Rückenteil mit den Markierungen an den entsprechenden Kanten der Seiten übereinstimmen und dass die Markierungen auf der Vorderseite mit den entsprechenden Markierungen an der Vorderkante der Seiten übereinstimmen. Setzen Sie die Dübel in die seitlichen und hinteren Taschen ein, bevor Sie die Taschen mit Ösen verschließen. Bringen Sie die Tüllen gemäß den Anweisungen des Herstellers an.

6. Schneiden Sie für die Krawatten vier 2 x 45-Zoll-Streifen aus dem Druckstoff. Falten Sie die Streifen der Länge nach in zwei Hälften und drücken Sie. Falten Sie die Streifen auseinander und falten Sie die langen Kanten so ein, dass sie sich an der gepressten Mittelfalte treffen. Längs halbieren und erneut drücken, wobei die rohen Kanten eingeschlossen werden. Maschinenstich in der Nähe der offenen langen Kanten. Schneiden Sie aus den Streifen zwei 18-Zoll-lange Krawatten für die vorderen Ecken der Leinwandschaukel und acht 5-Zoll-lange Krawatten für die hinteren Ecken. Führen Sie eine Krawatte durch jedes entsprechende Paar Ösen. Binden und verknoten Sie die Enden.

7. Legen Sie das Sperrholz auf den Sitz und das Kissen (siehe "Schaukelkissen") auf dem Sperrholz. Führen Sie ein 31-Zoll-Stück Stahlkabel durch die hintere Tülle an einer Seite der Schaukel. Schlaufe durch eine Klammer und drücke mit einer Zange, um sie festzuziehen. Führen Sie ein weiteres 31-Zoll-Kabel durch die vordere Tülle auf derselben Seite der Schaukel. Schlaufe durch eine Klammer und drücke mit einer Zange, um sie festzuziehen. Führen Sie die ungeklemmten Enden beider Kabel durch einen 1 1/2 Zoll großen Metallring. Führen Sie jedes Kabel durch eine Klemme und drücken Sie es mit einer Zange zusammen, um es festzuziehen. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite der Schaukel.

8. Führen Sie ein 20-Zoll-Kabel durch jeden Metallring . Schlaufe das Ende durch eine Klammer und ziehe es mit einer Zange fest. Schlaufe das nicht geklemmte Ende durch das Auge des entsprechenden Ringbolzens, der in den Schwingbalken eingeschraubt ist, und dann durch eine Klammer. Mit einer Zange festziehen.

Was du brauchst:

  • 4 1/2 Meter von 36-Zoll-Breite tickt
  • Passender Faden
  • Drei 1/8-Zoll-Stahlkabel mit einer Länge von 76 Zoll
  • Vier 3/8 x 5-Zoll-Augenschrauben
  • Sechs Kabelklemmen
  • Maßband
  • Schere
  • Gerade Stifte
  • Nähmaschine mit Hochleistungsnadel
  • Bügeleisen
  • Zange
  • Bohren

Anleitung:

Hinweis: Wenn nicht anders angegeben, nähen Sie die rechten Seiten mit 1/2-Zoll-Nahtzugaben zusammen.

1. Messen und schneiden Sie aus dem Ticken drei 52 Zoll lange Stücke mit der gesamten Stoffbreite. Kanten abschneiden.

2. Stecken Sie die Häkchen fest und nähen Sie sie an den 52-Zoll-Kanten zusammen. Zum Reinigen der Nahtzugaben die Rohkanten im Zickzack zusammennähen und zur Seite drücken. Schneiden Sie den zusammengesetzten Baldachin-Stoff, der 106 Zoll breit ist, auf eine Breite von 76 Zoll zu und entfernen Sie gleiche Mengen von jeder Seitenkante. (Schneiden Sie die 52-Zoll-Länge nicht zu.) Legen Sie den zugeschnittenen Stoff für die Laschen beiseite.

3. Um die Seitenkanten fertigzustellen , drücken Sie zweimal unter 1 Zoll auf jede 52-Zoll-Kante. 1/8 Zoll von den inneren gepressten Kanten nähen. Falten Sie den Stoff des Baldachins in zwei Hälften und richten Sie die rohen Kanten aus. Drücken Sie entlang der Falte, um die Oberseite des Baldachins zu erreichen. Schneiden Sie für die Laschen drei 2-1 / 2 x 52-Zoll-Streifen aus dem beiseite gelegten Stoff. Eine lange Kante jedes Streifens im Zickzack sticken. Drücken Sie auf jede unfertige lange Kante weniger als 5/8 Zoll und dann 3/4 Zoll auf jede zickzackförmige Kante. Nähen Sie die Mitte der Streifen durch alle Schichten. Schneiden Sie aus den Streifen neun 4-1 / 2-Zoll-lange Laschen für die gefaltete Oberkante und achtzehn 5-Zoll-lange Laschen für die Unterkante.

4. Drücken Sie an den kurzen Rändern der 4-1 / 2-Zoll-langen Laschen weniger als 1/2-Zoll, und drücken Sie dann jede Lasche zur Hälfte. Unter Bezugnahme auf Abbildung 1 die Laschen gleichmäßig über die gefaltete Oberkante des Baldachins verteilen, wobei 1 Zoll über die Falte hinausragt. Stift an Ort und Stelle. Nähen Sie einen halben Zentimeter von der gefalteten Kante des Baldachins entfernt und fassen Sie die Laschen sicher in die Nähte ein.

5. Drücken Sie für untere Säume des Baldachins zweimal unter 1 Zoll auf jede 72-Zoll-Kante. Drücken Sie jede 5 Zoll lange Lasche zur Hälfte. Unter Bezugnahme auf Abbildung 2 neun Laschen gleichmäßig entlang jedes unteren Saums verteilen und einen halben Zoll der Lasche in den Saum stecken. Stift an Ort und Stelle.

Diagramm 3

Nähen Sie 1/8 Zoll von der inneren gepressten Kante des Saums und fangen Sie die Laschen in der Naht ein. Drücken Sie die Laschen nach unten über den Saum und nähen Sie 3/8 Zoll von der äußeren gepressten Kante des Saums entfernt, wie in Abbildung 3 gezeigt.

6. Führen Sie ein 76-Zoll-Stück Stahlkabel durch die Laschen oben und unten am Baldachin. Führen Sie jedes Ende des oberen Kabels durch das Auge des entsprechenden Ringbolzens in der Dachschwinge (E) und dann durch eine Klemme. Mit einer Zange festziehen.

Baldachin an Ort und Stelle.

7. Stellen Sie bei aufgesetztem gestreiften Baldachin die Platzierung von vier zusätzlichen Augenschrauben fest, mit denen die beiden unteren Stahlkabel des Baldachins in den oberen Trägern (B) aufgehängt werden. Bohren Sie Pilotlöcher und schrauben Sie dann die Augenschrauben ein. Führen Sie die Enden jedes unteren Kabels durch das Auge des entsprechenden Ringbolzens und dann durch eine Klemme. Mit einer Zange festziehen.

Was du brauchst:

Diese bequemen Kissen laden zum Aufrollen ein.
  • 2 Yards Dekorationsstoff mit einer Breite von 54 Zoll
  • Passender Faden
  • Schlagen
  • 22 x 51-Zoll-Stück 3-Zoll-Schaum
  • Polster-Sprühkleber für festen Halt

Anleitung:

Hinweis: Nähen Sie mit der rechten Seite unter Verwendung von 1/2-Zoll-Nahtzugaben zusammen.

1. Messen und schneiden Sie aus Stoff zwei 23 x 52-Zoll-Rechtecke für das Kissen oben und unten, zwei 4 x 23-Zoll-Boxstreifen und zwei 4 x 52-Zoll-Boxstreifen. Schneiden Sie ein Stück Watte ab, das groß genug ist, um Schaum zu umwickeln. Verwenden Sie Sprühkleber, um die Watte am Schaum zu befestigen. überschüssige Watte abschneiden.

2. Nähen Sie die kurzen Enden der Boxstreifen abwechselnd mit den 23 Zoll langen und 52 Zoll langen Streifen zusammen. Befestigen Sie den zusammengesetzten Boxstreifen an der Kissenoberseite und positionieren Sie die Nähte an den Ecken. Streifen nach oben nähen. Befestigen und nähen Sie den Boxstreifen auf die gleiche Weise am Kissenboden, wobei eine lange Kante offen bleibt. Drehen Sie die rechte Seite nach außen und legen Sie das mit Watte bedeckte Schaumstoffkissen ein. Handstichöffnung geschlossen.