Betonstützmauer

Befolgen Sie diese schrittweisen Anweisungen, um eine kleine Stützmauer zu bauen.

Selbstgebaute Formen prägen die Wand.

Informieren Sie sich bei der Bauabteilung Ihrer Gemeinde, bevor Sie mit dem Bau einer Stützmauer beginnen. Viele Codes erfordern eine Genehmigung für jede Struktur, die Tausende von Pfund Erde zurückhält, und die meisten begrenzen die Höhe einer von Amateuren gebauten Stützmauer auf 3 Fuß. Benötigt Ihr Hang eine höhere Mauer oder eine umfangreiche Neigung, wenden Sie sich an einen Maurer oder Landschaftsbauunternehmer - oder errichten Sie einen Hang mit zwei oder mehr unteren Stützmauern.

Anleitung:

1. Graben Sie einen Graben in den Hang bis zu einer Tiefe, die knapp unter der Frostgrenze Ihrer Region liegt (die örtlichen Baubehörden können diese Messung durchführen). Machen Sie den Graben breit genug für die Wand, die Sie gießen möchten. graben Sie auch genug Platz für Ihre Arbeit.

2. Formulare starten. Schneiden Sie 3/4-Zoll-Sperrholz in Platten, die 3-1 / 2 Zoll höher sind als die Höhe, in der sich Ihre Wand über dem Boden erstreckt (die Erde darunter bildet die Grundlage). Sperrholz zum leichteren Entfernen mit Motoröl bestreichen. Nagelstollen aus 2x4 Schnittholz in einem Abstand von 24 Zoll auf das Sperrholz aufbringen.

3. Montieren Sie die Form mit Endstücken aus Sperrholz und Innenverteilern aus 2x4 Holz. Stellen Sie sicher, dass das Formular waagerecht und lotrecht ausgerichtet ist, und befestigen Sie es mit Auslegern und Pfählen. Schieben Sie die Form mit einem Fuß in Position, während Sie den Einsatz fahren.

4. Rerod hinzufügen. Um die Wand zu verstärken, fahren Sie alle 18 Zoll Rerod-Längen in den Boden. Binden Sie die Stäbe mit Draht Nr. 8 oder 9 an die Spreizer. Binden Sie alle 18 Zoll horizontale Rerods an die vertikalen. Wenn Sie vorhaben, die Wand mit Beton zu verschließen, lassen Sie die senkrechten Stäbe etwa 2,5 cm über die Unterkanten des Streuers hinausragen.

5. Gießen Sie den Beton. Wir bauten eine Schubkarrenrampe nach oben. Lassen Sie den Beton beim Gießen von einem Helfer stopfen, um Luftblasen herauszudrücken. Nachdem der Beton etwas abgebunden hat, glätten Sie seine Oberfläche mit einem Schwimmer.

6. Fertig stellen. Entfernen Sie nach dem Aushärten des Betons die Formen, installieren Sie das perforierte Abflussrohr wie in der Abbildung oben rechts gezeigt und füllen Sie es wieder auf. Decken Sie die Wand auf Wunsch mit Backstein-, Holz- oder Betonfertigteilen ab. Nutzen Sie die von der Mauer geschaffene Terrasse für Gartenarbeiten oder andere Aktivitäten.