Machen Sie ein Vintage Garden Trellis aus Metal Gates

Verwandeln Sie ein kleines Bett in ein üppiges Herzstück mit zwei Vintage-Gartentoren, die sich in ein Gitter verwandeln. Zur Erntezeit ist alles in diesem Prunkbett bequem in Reichweite.

Ein kleines Grundstück, das nicht größer als ein Sandkasten für Kinder ist, kann Scheffelkörbe mit Sommerprodukten füllen. Das Geheimnis: Fügen Sie vertikalen Wachstumsraum hinzu. Ausgehend von zwei alten Eisentoren, die auf einem Flohmarkt gefunden wurden, haben wir ein 6 Fuß hohes A-Frame-Gitter geschaffen, das gleichzeitig ein dramatischer Mittelpunkt für unser 5 Fuß großes Hochbeet ist.

Oben überläuft ein 3 Fuß langer Pflanzboden aus Hühnerdraht, Sperrholz, geborgenen Deckenplatten und einer Kokosfaserauskleidung mit Kapuzinerkressen und Süßkartoffelrebe. Der Pflanzer hat eine großzügige Tiefe von 10 Zoll, so dass Wurzeln viel Platz zum Wachsen haben.

So erstellen Sie Ihr eigenes Gitter:

Materialien

  • 2 ähnlich große Gartentore
  • 2 12-Zoll-quadratische Sperrholzstücke
  • 8 2-Zoll-Schrauben
  • Bohren
  • Einige geborgene Zinndeckenplatten
  • Kleine Nägel
  • Hühnerdraht
  • Robuster Draht
  • 2 1x4 Bretter (schneiden Sie die Länge Ihrer Tore)
  • 4 12-Zoll-Bewehrungsstangen

Schritt 1: Reinigen Sie die Tore

Entfernen Sie jeglichen Rost, der sich auf dem Bügeleisen angesammelt hat, indem Sie die Tore mit einem Hochdruckreiniger absprühen oder mit etwas Stahlwolle abkratzen.

Schritt 2: Erstellen Sie den Rahmen

Stellen Sie Ihr Gitter zusammen, indem Sie die beiden Tore aneinander lehnen. Schieben Sie die Oberseiten etwas auseinander, um Platz zwischen ihnen für einen Pflanzer zu lassen.

Wenn Sie den Platz für Ihren Blumenkasten festgelegt haben, nehmen Sie zwei 12-Zoll-Sperrholzstücke und platzieren Sie sie an den offenen Enden oben an den Toren. Markieren Sie die Kanten der Tore und schneiden Sie das überschüssige Sperrholz ab. Befestigen Sie das Sperrholz oben auf den Toren, indem Sie Löcher in die Bretter und Tore bohren und diese mit 2-Zoll-Schrauben befestigen.

Schritt 3: Machen Sie den Pflanzer

Fügen Sie einen Blumenkasten oben auf Ihrem Gitter hinzu, indem Sie geborgene Deckenplatten nehmen und über das Sperrholz falten, um es zu verbergen. Befestigen Sie die Zinnfliesen mit kleinen Nägeln auf dem Sperrholz.

Dann nehmen Sie Hühnerdraht und formen einen Teil davon, um Ihr Pflanzgefäß zu werden. (Lassen Sie den Hühnerdraht nicht unter der Unterseite des Sperrholzes hängen.) Binden Sie den Hühnerdraht mit stabilem Draht an die Tore.

Den Hühnerdraht mit Torfmoos oder Kokosfasern auslegen. Mit einer hochwertigen Blumenerde füllen.

Schritt 4: Verstärken Sie Ihr Gitter

Verhindern Sie, dass Ihr Gitter bei starkem Wind umkippt, indem Sie ein Stück Holz 1x4 entlang der Unterseite jedes Tors verkabeln. Bohren Sie ein 1-Zoll-Loch an den Enden der Bretter und stechen Sie einen 12-Zoll-langen Bewehrungsstab durch jedes Loch in den Boden. Verstecken Sie die Bretter mit einer Schicht Erde oder Mulch.

Feinschliff

Für die Bepflanzung haben wir farbenfrohe essbare Pflanzen ausgewählt, darunter Basilikum, Thymian, Salbei, würzige Paprikaschoten und Ringelblumen. Malabar-Spinat und Stangenbohnen ranken sich um die eiserne Schnur. Alle diese wärmeliebenden Sommersorten respektieren ihre Grenzen oder klettern zumindest den Nachbarn aus dem Weg.

Alle unsere Pflanzen können aus Samen gezogen oder als Pflanzgut gekauft werden. Wir begannen Anfang April damit, Ringelblumenkerne 'Lemon Gem', Basilikum 'Cardinal' und Kapuzinerkresse 'Tip Top Mix' in Innenräumen zu säen. Wir haben bis zum zuverlässig warmen Wetter gewartet, um die Pflanzen nach draußen zu bringen. Der tiefe, mit Kompost angereicherte Boden ermöglicht eine engere Bepflanzung als gewöhnlich, da die Wurzeln nicht seitlich, sondern nach unten wachsen und sich dort mit anderen verheddern können. Wir haben den Pflanzboden jeden Tag mit einem langstieligen Gießstab bewässert. Bodennahes Anpflanzen benötigte nur ein bis zwei Mal pro Woche ein Getränk.