Dieses kleine Studio-Apartment wurde neu gestaltet

Mit der Herausforderung eines engen, offenen Grundrisses gestaltete die Wohnungseigentümerin ihren kleinen Raum neu, um die Funktionalität mit Flair zu maximieren.

Dieses Alkovenstudio in New York City musste komplett überarbeitet werden - und genau das wollte die Hausbesitzerin Nancy. Auf der Suche nach einem neuen Ort suchte Nancy nach einem Ort, der eine totale Erneuerung brauchte, damit sie eine Renovierung von Anfang bis Ende sehen und den Ort zu ihrem eigenen machen konnte. Diese kleine Einheit (ca. 500 Quadratmeter) in einem Hochhaus an der Upper East Side war seit den 60er Jahren nicht mehr angerührt worden, abgesehen von einigen aktualisierten Geräten. Mit Hilfe von Sweeten, einem kostenlosen Dienst, der Hausbesitzern mit geprüften Generalunternehmern zusammenträgt, konnte Nancy eine Verbindung zu einem Bauunternehmer herstellen, der dazu beitrug, dass ihre Vision für das Studio Wirklichkeit wurde.

Durch den offenen Grundriss fühlt sich das Studio geräumig an, aber die komplett weißen Wände erschweren die Definition der Raumzonen. Der L-förmige Raum war nur für eine Deckenleuchte um die Ecke verdrahtet. Schwarze Zierleisten an den Fenstern hatten das Potenzial, dem Raum ein zeitgemäßes Aussehen zu verleihen.

Weitere Wohnideen

Nachher: ​​Weibliche Akzente

Eine Deckenleuchte aus Gold und Kristall im Wohnzimmer musste neu verkabelt werden, verleiht dem Raum jedoch letzten Endes Luxus, insbesondere in Kombination mit einem Tufting-Samt-Sofa. Eine Sammlung von kleinen Kunstwerken in passenden verfilzten Rahmen sorgt über der Couch für Aufsehen. Ein Stauraum dient gleichzeitig als Unterhaltungsstation und Bar.

Ganz in Weiß gehaltene Wände machten es schwierig, mit dem offenen Grundriss zu arbeiten und einzigartige Räume zu unterteilen. Um Zonen zu definieren, verwendete Nancy Farbe und Tapete. Das Schlafzimmer und die Küche sind mit neutralen Tapetenmustern gestaltet. Die Wände im Wohn- und Essbereich sind mit hellbrauner Wandfarbe dekoriert. Im Eingangsbereich erwartet Sie bei der Ankunft eine lustige Tapete mit dalmatinischem Muster. Deckenbeleuchtung hilft auch, jeden Raum zu definieren.

Erfahren Sie, wie man wie ein Profi tapeziert.

Parkettböden verleihen dem Apartment eine Pariser Note. Der Wohn- und Essbereich wird von weichen, leichten Teppichen bestimmt. Der Bauunternehmer Nancy arbeitete mit vorgeschlagenen sauberen Profilleisten, um dem Raum ein vollendetes Aussehen zu verleihen. Das flache Formteil ist eigentlich nur weiß gestrichenes Schnittholz und lässt die Illusion höherer Decken entstehen.

Vorher: Steriles Weiß

Das ursprüngliche Küchendesign war elegant und geradlinig, fühlte sich jedoch stark und eindimensional an. Die flachen Schränke und die weißen Wände ließen den Raum leer. Inches of space zwischen den Schränken und der Decke und Kühlschrank begrenzt Speicherplatz.

Nachher: ​​Strukturiertes Upgrade

Nancys Must-Have für die Küchenrenovierung war eine Spülmaschine. Bei einer sechs Fuß breiten Küche war das keine leichte Aufgabe. Maßgefertigte Schränke und ein Induktionsherd boten Platz für die von ihr gewünschte Geschirrspülmaschine. Nancy entfernte den ursprünglichen Herd, entschied sich jedoch dagegen, ihn auszutauschen, und stellte fest, dass Herd und Mikrowelle ihren Kochbedürfnissen entsprachen. Neue schwarze Bodenfliesen, gemusterte Tapeten und ein glänzender Backsplash sorgen in der gesamten kleinen Küche für Textur und Interesse.

Vorher: Mehr vom Gleichen

Die weißen Wände und der Parkettboden setzten sich um die Ecke fort, wodurch sich das Schlafzimmer eher wie eine Erweiterung des Wohnzimmers anfühlte als wie ein eigener Raum. Eine schlichte, kuppelförmige Deckenleuchte ließ zu wünschen übrig.

Nachher: ​​Greige Update

Weibliche Akzente bestimmen den Ton des Schlafzimmers. Lavendelbettwäsche und romantische Vorhänge sorgen für Eleganz. Eine moderne Leuchte, ein gebogener Spiegel und ein goldener Vorhang setzen metallische Akzente. Ein Läufer mit Plüschmuster und ein gepolsterter Bettrahmen halten das Schlafzimmer weich und gemütlich.

Der begehbare Kleiderschrank, der zum Badezimmer führt, wurde benutzerfreundlicher gestaltet. Einbauschränke, Schubladen und offene Regale fügen sich in den Raum ein und bieten viel Stauraum. Auch im begehbaren Kleiderschrank macht die goldene Deckenleuchte in Kleeform vom Vordereingang einen Auftritt.

Vorher: Funktion über Stil

Weiße, quadratische Fliesen in verschiedenen Größen dominierten die ursprüngliche Badgestaltung. Ein Sockelwaschbecken ließ die Leitungen freiliegen, und verchromte silberne Akzente ließen den Raum überholt wirken. Eine enge, flache Badewanne nahm fast die Hälfte des ohnehin schon kleinen Raumes ein.

Nachher: ​​Chic Utility

Das neue Badezimmerdesign besteht aus U-Bahn-Fliesen und kleinen sechseckigen Fliesen auf dem Boden. Ein Schrankwaschtisch bietet mehr Stauraum und die darunter befindlichen Körbe bieten mehr Platz für das Nötigste. Ein rahmenloser Spiegel und ein schwimmender Schrank über der Toilette setzen den zeitgemäßen Stil des Raums fort und bieten zusätzlichen Stauraum. Die Wanne wurde durch eine Glasduschkabine ersetzt, wodurch sich der Raum größer und offener anfühlte.

Weitere Ideen für begehbare Duschen in kleinen Bädern.