Pancetta und Schinken

Diese beiden traditionsreichen italienischen Fleischsorten werden zu Favoriten, um der heutigen Küche Geschmack zu verleihen.

Suchen Sie nach beiden Fleischsorten in gut sortierten Supermärkten, italienischen Lebensmittelgeschäften oder Fachgeschäften.

Schinken (pro-SHOO-toh): Für Italiener bedeutet Schinken "Schinken"; Köche in Amerika verwenden den Begriff, um sich auf eine Art Schinken zu beziehen, der gewürzt, salzgetrocknet und luftgetrocknet (anstatt geräuchert) wurde. Der Prozess dauert mindestens neun Monate und führt zu etwas süßlich gewürztem, rosafarbenem Fleisch mit einem Schimmer. Parmaschinken aus Italien (Parmaschinken) gilt als der beste. Geschnittener Schinken trocknet schnell aus und sollte innerhalb eines Tages verwendet oder für eine längere Lagerung eingefroren werden.

Pancetta (pan-CHEH-tuh): Speck nach italienischer Art, der aus dem Bauch (oder der Pancia) eines Schweins hergestellt wird. Im Gegensatz zu Speck wird Pancetta nicht geräuchert, sondern mit Pfeffer und anderen Gewürzen gewürzt und mit Salz gepökelt. Pancetta ist in der Regel in einer wurstähnlichen Rolle erhältlich. Ersetzen Sie zur Not den normalen Speck.