Wir regeln die Debatte: Hier können Sie alle Ihre Produkte aufbewahren

Einige Früchte und Gemüse sind am besten im Kühlschrank aufzubewahren. Manche sollten niemals dort hingestellt werden! Damit Ihre Produkte so lange wie möglich haltbar bleiben, haben wir eine Liste erstellt, welche Produkte gekühlt am besten sind und welche auf der Theke belassen werden sollten.

Es gibt viele verschiedene Ideen, wie Sie Ihre Produkte lagern sollten - einige von uns stellen unsere Äpfel auf die Theke anstatt auf den Kühlschrank, einige kühlen die ganze Ananas und andere sind fest entschlossen, ihre Tomaten irgendwo anders als auf der zu lagern Zähler. In einigen Fällen ist es jedoch nicht nur eine Frage der persönlichen Präferenz, da Ihre Produkte länger haltbar sind und besser schmecken, wenn sie so gelagert werden, wie sie sind. Um die Debatte ein für alle Mal zu lösen, haben wir Anweisungen für die Aufbewahrung der umstrittensten Produkte zusammengestellt und hilfreiche Listen beigefügt, damit Sie wissen, wo Sie all Ihre frischen Produkte aufbewahren können.

Tomaten

Wir wissen, dass es unterschiedliche Meinungen darüber gibt, wo Sie Ihre Tomaten aufbewahren sollen, aber vertrauen Sie uns - sie gehören in Ihre Speisekammer oder auf Ihre Theke. Wenn Sie Tomaten im Kühlschrank aufbewahren, nehmen sie eine mehlige Konsistenz an und verlieren etwas von ihrem Geschmack. Egal, ob Sie sie aus dem Laden nach Hause bringen oder von der Weinrebe in Ihrem Garten ziehen, Tomaten bleiben saftiger und schmecken besser, wenn Sie sie nicht in den Kühlschrank stellen, wo sie hingehören.

Zitrusfrüchte

Lassen Sie Ihre Zitronen auf der Theke, und Sie müssen früher kaufen. Zitronen, Limetten und Orangen schmecken im Kühlschrank am besten, weil die kühlere Temperatur ein Austrocknen verhindert. Im gekühlten Zustand sind sie bis zu zwei Wochen und bei Raumtemperatur etwa eine Woche haltbar. Es schadet jedoch nicht, sie bei Raumtemperatur zu lagern. Wenn Sie also kein Fan von kaltem Obst sind, können Sie sie vor dem Verzehr auch nur für ein paar Stunden auf der Theke stehen lassen. Außerdem können Sie etwas zusätzlichen Saft auspressen, wenn Sie zuerst die Abkühlung nehmen.

Pilze

Wenn Sie schon einmal einen Behälter mit Pilzen mit nach Hause gebracht und einige Tage auf der Theke gelassen haben, bevor Sie diese verwenden, werden Sie möglicherweise überrascht sein, dass sie in den Kühlschrank gehören. Mit Ausnahme von Morcheln, die Sie auf der Theke aufbewahren sollten, gehören ungewaschene Pilze in einer Papiertüte in den Kühlschrank, damit sie nicht zu schnell schlecht werden. Wenn Sie sie im Originalbehälter lassen möchten, entfernen Sie zuerst die Plastikfolie von der Oberseite, um zu verhindern, dass sie nach ein oder zwei Tagen schleimig werden.

Quetschen

Wenn es um die Aufbewahrung von Kürbis geht, hängt alles davon ab, welchen Typ Sie mit nach Hause gebracht haben. Winterkürbis, wie Eichel- und Butternusskürbis, sollte nicht in den Kühlschrank gestellt werden und kann bis zu zwei Monate lang an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden (obwohl Reste nach dem Schneiden in den Kühlschrank gelangen sollten). Zucchini und Sommerkürbis sollten dagegen in den Kühlschrank gestellt werden, wo sie bis zu vier Tage halten. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas mehr Platz in Ihrem Kühlschrank haben, bevor Sie diese Stoßzucchini-Ernte einbringen!

Die meisten Früchte (einschließlich Avocados)

Überraschenderweise können die meisten Früchte in beide Richtungen gehen. Aprikosen, Avocados, Sternfrüchte, Melonen, Honigmelonen, Kiwis, Mangos, Papayas, Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen und Birnen können auf der Theke oder im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da sie jedoch im Kühlschrank nicht reifen, empfehlen wir, sie bis zur Reife auf der Theke aufzubewahren und dann in den Kühlschrank zu stellen, wenn Sie noch nicht bereit sind, sie zu essen. Wenn Sie sie verwenden, sobald sie reif sind, brauchen Sie sie überhaupt nicht in den Kühlschrank zu stellen. Wenn Sie Obst im Kühlschrank aufbewahren, hält es nicht ewig - in den meisten Fällen erhalten Sie ein paar zusätzliche Tage, um Avocado-Toast oder Pfirsichkuchen zuzubereiten.

Im Kühlschrank aufbewahren

Überspringen Sie den Zähler. Diese Früchte und Gemüse bleiben frisch und halten länger, wenn Sie sie im Kühlschrank aufbewahren:

  1. Spargel
  2. Bohnen
  3. Rüben
  4. Bok Choy
  5. Brokkoli
  6. Rosenkohl
  7. Kohl
  8. Möhren
  9. Blumenkohl
  10. Sellerie
  11. Gurken
  12. Aubergine
  13. Fenchel
  14. Grüne
  15. Lauch
  16. Pilze
  17. Okra
  18. Erbsen
  19. Pfeffer
  20. Wurzelgemüse (Rüben, Rutabagas, Pastinaken)
  21. Spinat
  22. Sommerkürbis / Zucchini
  23. Äpfel (Am besten in der schärferen Schublade.)
  24. Beeren
  25. Kirschen
  26. Preiselbeeren
  27. Grapefruit
  28. Trauben
  29. Zitronen / Limetten
  30. Orangen
  31. Ananas
  32. Rhabarber
  33. Wassermelone

Produkte, die Sie nicht im Kühlschrank aufbewahren sollten

Die Liste der Früchte und Gemüse, die Sie nicht in den Kühlschrank stellen sollten, ist überraschend kurz! Hier sind die sieben, die bei Raumtemperatur am besten halten:

  1. Zwiebeln
  2. Kartoffeln
  3. Winterkürbis (wie Butternut und Eichel)
  4. Süßkartoffeln
  5. Tomaten
  6. Bananen
  7. Kaki

Produzieren, das in beide Richtungen gehen kann

Einige Früchte und Gemüse können in beide Richtungen gelagert werden, je nachdem, wie Sie es bevorzugen oder wie schnell Sie sie essen möchten. Wir erwähnten, dass die meisten Früchte auf dieser Liste auf der Theke gereift und dann im Kühlschrank aufbewahrt werden können, aber es gibt auch einige andere Sonderfälle:

  1. Mais (Wenn Sie ihn innerhalb eines Tages essen, lassen Sie ihn aus dem Kühlschrank. Andernfalls kann er bis zu 7 Tage gekühlt werden.)
  2. Aprikosen
  3. Avocados
  4. Cantaloup-Melone
  5. Karambolen (Sternfrucht)
  6. Feigen (Sie sollten sofort verwendet werden, können aber bis zu 3 Tage gekühlt werden.)
  7. Honigmelone
  8. Kiwi
  9. Mangos
  10. Papayas
  11. Pfirsiche und Nektarinen
  12. Birnen
  13. Pflaumen

Hoffentlich ist es jetzt etwas einfacher, zu wissen, wo Sie Ihre Äpfel, Bananen und Blumenkohl aufbewahren können. Wenn Sie den größten Teil Ihrer Produkte in den Kühlschrank stellen, können Sie sie für ein paar zusätzliche Tage aufbewahren. Sie können Ihr Obst und Gemüse jedoch noch weiter dehnen, indem Sie es einfrieren oder in Dosen aufbewahren. Fast jedes Obst oder Gemüse ist ein guter Kandidat für das eine oder das andere (oder für beide). Wenn Sie also mehr Zucchini haben, als Sie in drei Tagen essen können, räumen Sie etwas Platz in Ihrem Gefrierschrank frei.