Halloween-Süßigkeits-Barke

Diese Halloween Candy Bark ist glatt und knusprig, süß und ein bisschen salzig - und Sie werden nicht glauben, wie einfach es ist, sie zuzubereiten! Dies ist ein perfekter Genuss, um auf einer Party zu dienen oder als kleine Geschenke oder Partyartikel zu verpacken.

Was du brauchen wirst:

  • 1 Pfund Vanille-Bonbon-Rinde, Bonbonschmelze oder weiße Schokolade
  • Mini Brezel Twists
  • Schokoladensandwichplätzchen mit Orangenfüllung
  • Süßigkeitsmais
  • verschiedene Streusel
  • zusätzliche Bonbons Ihrer Wahl

Bereiten Sie ein Backblech vor, indem Sie es mit einer Silikonfolie oder Pergamentpapier auskleiden. beiseite legen. Hacken oder brechen Sie größere Süßigkeiten, Kekse oder Brezeln. beiseite legen.

Die Vanille-Bonbon-Rinde (oder weiße Schokolade) wie auf der Verpackung angegeben schmelzen. Verwenden Sie beim Erhitzen in der Mikrowelle 50% der Leistung, um eine Überhitzung der Süßigkeiten / Schokolade zu vermeiden. Gießen Sie etwa die Hälfte der geschmolzenen Schokolade auf das unterlegte Backblech, und verteilen Sie es dann in einer Dicke von etwa 2 cm.

Fügen Sie schnell arbeitende Brezeln, Kekse und Zuckermais (oder andere Süßigkeiten) in einer einzigen Schicht hinzu.

Gießen Sie die restliche geschmolzene Schokolade über die Brezeln und Kekse und fügen Sie dann zusätzliche Beläge hinzu, einschließlich Streusel. Zur Seite stellen und die Schokolade vollständig abkühlen lassen. Sie können das gesamte Backblech 10 Minuten lang in den Gefrierschrank legen, um den Vorgang zu beschleunigen.

Sobald die Schokolade vollständig ausgehärtet und abgekühlt ist, brechen Sie die Bonbonrinde in Stücke. Lagern Sie Halloween Candy Bark bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter.

Ruhm Albin ist die Bäckerin und Bloggerin hinter glorioustreats.com, wo sie Rezepte und kreative Ideen teilt, um jeden Anlass zu versüßen! Glory ist auch der Autor von Glorious Layered Desserts, einem Dessert-Kochbuch mit vielen schönen Rezepten, die Sie das ganze Jahr über genießen können.

Verbinde dich mit Glory auf Facebook, Pinterest, Twitter und dem Blog von Glorious Treats.