Goodwill Store vereint Familie mit verlegten Purple Heart

Ein lila Herz in einer Schachtel mit gespendeten Haushaltswaren fühlt sich fehl am Platz. Als ein Geschäft von Goodwill in Süd-Arizona das Purple Heart eines Matrosen aus dem Zweiten Weltkrieg in seinen Spenden fand, gab es sich deshalb alle Mühe, die Ehrenmedaille wieder mit der Familie des Empfängers in Verbindung zu bringen.

In letzter Zeit entschlüsseln und spenden viele Menschen Gegenstände, insbesondere aufgrund des Aufstiegs der schwedischen Totenbekämpfung und der Popularität der KonMari-Methode aus der Netflix-Erfolgsshow "Tidying Up with Marie Kondo". Und während es hilft, Stress abzubauen und das Bewegen zu erleichtern, können wichtige Dinge beim Reinigungsprozess verloren gehen und in Secondhand-Läden wie der Heilsarmee oder Goodwill landen. Als kürzlich bei einem Goodwill in Tucson, Arizona, ein lila Herz in einer Schachtel mit gespendeten Haushaltswaren gefunden wurde, war Goodwill Industries in Süd-Arizona entschlossen, die Ehrenmedaille an seinen rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben.

Das Purple Heart ist eine der ältesten und angesehensten Auszeichnungen für US-Militärangehörige, die im Kampf verwundet oder getötet werden. Die Ehrenmedaille wurde 1782 von George Washington ins Leben gerufen und 1932 anlässlich des zweihundertjährigen Geburtstages Washingtons als Purple Heart ausgezeichnet.

Das Purple Heart, das bei einem Tucson Goodwill gefunden wurde, war mit dem Namen des Ehrenmitglieds, der Militärabteilung und der Klasse eingraviert. Es wurde festgestellt, dass die Medaille Nick D'Amelio Jr. gehörte, der laut Militärunterlagen ein Matrose der US Navy zweiter Klasse war, der im Zweiten Weltkrieg als vermisst gemeldet wurde. Das Schiff, auf dem D'Amelio war, die USS Little, wurde am 5. September 1942 auf den Salomonen niedergeschossen.

Nachdem ein Mitarbeiter von Goodwill die Medaille gefunden hatte, versuchte Goodwill, die Familie von D'Amelio zu finden, damit die Medaille zu Recht zurückgegeben werden konnte. Der Secondhand-Laden hat sich mit Purple Hearts Reunited zusammengetan, einer gemeinnützigen Organisation, die verlorene oder gestohlene Medaillen an Veteranen oder Veteranenfamilien zurückgibt. Nachdem sie bei der Suche nach D'Amelios Familie kein Glück hatten, wurden Fotos der Medaille in den sozialen Medien veröffentlicht, in der Hoffnung auf neue Hinweise.

Am 10. Juli, nur zwei Tage nachdem die Fotos online gestellt worden waren, veröffentlichten die Goodwill Industries aus Süd-Arizona ein Update, in dem sie sagten, dass sie D'Amelios Familie kontaktieren und mit ihnen zusammenarbeiten konnten, um die Medaille zurückzugeben. Heute gab Goodwill in einem Social-Media-Update bekannt, dass das Lila Herz am 12. Juli an die Familie von D'Amelio zurückgegeben wird. Goodwill dankte auch denjenigen im ganzen Land, die die Suche nach D'Amelios Familie unterstützt haben.