Völlig Tofu

Tofu, auch Bohnenquark genannt, wird hergestellt, indem Sojamilch in einem ähnlichen Verfahren wie bei der Käseherstellung eingerührt wird.

Obwohl es von sich aus fast geschmacklos ist, wirkt Tofu wie ein Schwamm und absorbiert leicht andere Aromen.

Suchen Sie in der Produktabteilung Ihres Lebensmittelladens nach Tofu, obwohl einige Geschäfte ihn in der Feinkost- oder Molkereiabteilung verkaufen. Überprüfen Sie das Verfallsdatum auf der Verpackung, um die Frische zu gewährleisten. Lagern Sie Tofu im Kühlschrank (sofern es sich nicht um eine aseptische Verpackung handelt). Nach dem Öffnen den mit Wasser bedeckten Tofu bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern und das Wasser täglich wechseln. Tofu kann auch bis zu fünf Monate lang eingefroren werden.

Arten von Tofu

  • Extrafester oder fester Tofu: Dieser Typ ist dicht und behält seine Form. Verwenden Sie es zum Schneiden oder Würfeln in Pfannengerichten, Nudelgerichten oder auf dem Grill.
  • Weicher Tofu: Ideal zum Schlagen, Mischen oder Zerbröckeln. Verwenden Sie ihn für Dressings, Dips und Desserts.
  • Seidentofu: Er wird in lagerstabilen Verpackungen verkauft und hat eine viel feinere Konsistenz als andere Tofu-Formen. Silken Tofu ist in extra festen, festen, weichen und fettarmen Varianten erhältlich.
  • Aromatisierter Tofus: Zu den verfügbaren Aromen gehören Barbecue, geräucherter Hickory, Spinat-Jalapeño und Tomaten-Basilikum.