Badezimmer Design

Sehr wenige Räume wirken sich auf den Wert eines Hauses aus wie ein Badezimmer. Egal, ob Sie ein neues Zuhause bauen oder ein vorhandenes Badezimmer umbauen möchten, verwenden Sie diesen Leitfaden, um das beste Badezimmer zu entwerfen.

Das Entwerfen eines neuen Badezimmers oder das Umbauen eines vorhandenen Badezimmers kann ein herausforderndes und teures Projekt sein. Obwohl es klein ist, erfordert ein Badezimmer mehr Entscheidungen pro Quadratfuß als jeder andere Raum in einem Haus. Um ein funktionales und attraktives Badezimmer zu schaffen, muss man nicht nur hübsche Oberflächen auswählen. es bedeutet auch, den Raum zugänglich und sicher zu machen.

Hier finden Sie einen Überblick über die grundlegenden Richtlinien für vier der wichtigsten Elemente der Badgestaltung.

Raumplanung

Der vielleicht schwierigste Teil bei der Gestaltung eines Badezimmers ist die Entscheidung, wohin alles gehen soll. In einem neuen Badezimmer ist es leicht, von einer leeren Tafel überwältigt zu werden. Bei einem Umbau sind Sie möglicherweise durch Platzbeschränkungen und vorhandene Installationsanordnungen eingeschränkt (das Verlegen von Installationsanordnungen ist sehr teuer und für die meisten Badezimmer-Upgrades kein kostengünstiger Plan). Um den Entwurfsprozess zu starten, nehmen Sie genaue Messungen des Grundrisses vor und platzieren Sie zuerst die wesentlichen Elemente. Beachten Sie dabei die folgenden grundlegenden Richtlinien:

• Tür: Gemessen von Pfosten zu Pfosten sollte die Eingangstür 34 Zoll breit, aber nicht kleiner als 24 Zoll breit sein. Hängen Sie die Tür in einem kleinen Badezimmer so auf, dass sie eher nach außen als nach innen schwingt, um Interferenzen mit anderen Türen, Schränken und Armaturen zu vermeiden.

• Dusche: Aus Komfort- und Sicherheitsgründen sollte die Dusche am Duschkopf mindestens 30 x 30 x 80 Zoll groß sein. In den meisten modernen Badezimmern sind 90 Zoll hohe Decken mit Duschen von mindestens 36 Zoll im Quadrat zulässig. Die Duschwanne sollte mindestens 3 Zoll über dem Duschkopf herausragen. Duschtüren mit Scharnieren müssen sich nach außen öffnen, um zu verhindern, dass jemand nach Bewusstlosigkeit eingeklemmt wird.

• Spülbecken: Die Mittellinie des Spülbeckens muss 15 Zoll von der Seitenwand oder einem hohen Hindernis entfernt sein (mindestens 20 Zoll sind vorzuziehen). Bei Doppelwaschbecken sollte der Abstand zwischen den Mittellinien 30-36 Zoll betragen. Lassen Sie zwischen dem Rand des Waschbeckens und der Wand mindestens 10 cm Abstand.

• Toilette: Die Mittellinie der Toilette oder des Bidet muss 15 Zoll und vorzugsweise mindestens 18 Zoll von der Wand oder anderen Hindernissen entfernt sein. Wenn Sie vorhaben, die Toilette in einem eigenen Schrank unterzubringen, muss das Fach 30 x 60 Zoll (36 x 66 Zoll ist bequemer) groß sein und eine Ausstell- oder Taschentür enthalten.

• Bodenfläche: Lassen Sie vor der Toilette, dem Waschbecken und der Badewanne einen Mindestabstand von 21 Zoll und vor dem Duscheintritt einen Mindestabstand von 24 Zoll zu. Halten Sie nach Möglichkeit in allen Bereichen mindestens 30 Zoll frei, damit Personen mit eingeschränkter Mobilität die Einrichtungen bequem nutzen können.

Weitere Richtlinien und Tipps zur Badgestaltung.

Elektrik und Lüftung

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Badezimmer hell genug ist, um sich zu putzen und zu duschen, indem Sie viel Allgemein- und Arbeitsbeleuchtung installieren. Viel Spaß beim Auswählen von Leuchten für den Raum, aber denken Sie daran, dass Sie mindestens eine wandschaltergesteuerte Leuchte mit dem Schalter am Eingang einschließen müssen. Hängende Armaturen dürfen nicht näher als 3 Fuß horizontal und 8 Fuß vertikal von der Oberseite des Badewannenrandes entfernt sein. Wenn Sie in der Badewanne oder Dusche Lichter anbringen, müssen diese als "für feuchte / nasse Orte geeignet" gekennzeichnet sein. Verwenden Sie nur FI-Schutzschaltersteckdosen im Badezimmer und installieren Sie niemals eine Steckdose oder einen Schalter im Dusch- oder Badewannenraum. Für die Belüftung kann ein kleines Fenster die Code-Anforderungen erfüllen, aber es ist keine effiziente Lösung. Besser ist es, ein mechanisches Abgassystem zu verwenden, das in jedem geschlossenen Bereich nach außen entlüftet.

KOSTENLOSER Planungsleitfaden

Holen Sie sich unseren kostenlosen Planungsleitfaden für den Umbau Ihres Badezimmers.