Entwerfen Sie eine kindersichere Badewanne

Schützen Sie Ihr Kind mit diesen Richtlinien vor möglichen Gefahren im Badezimmer.

  • Vermeiden Sie rutschige, hochglänzende Bodenbeläge. Wählen Sie stattdessen einen rutschfesten Boden wie Keramikfliesen mit einer matten Oberfläche.
  • Bewahren Sie Waschlappen und Spielzeug am Badewannenrand auf, damit Sie nicht versucht sind, Ihr Kind unbeaufsichtigt im Bad zu lassen.
  • Sorgen Sie für ein Kissen um den Wannenauslauf sowie für Rand- und Eckkissen an den Schränken, um Schnitte und blaue Flecken zu vermeiden.
  • Installieren Sie an allen Schränken Kindersicherungen. Auch der Toilettendeckel sollte einen Riegel haben.
  • Verwenden Sie im Badezimmer nur unzerbrechliche Trinkbecher. Bewahren Sie sie dort auf, wo Kinder sie leicht erreichen können.
  • Fügen Sie rutschfeste Streifen vor dem Waschbecken und der Wanne hinzu. Ankerteppiche mit rutschfesten Unterlagen oder doppelseitigem Teppichband.
  • Blockieren Sie alle Steckdosen mit Sicherheitsabdeckungen oder -steckern. Die Auslässe sollten, wie in allen Bädern, Schutzschalterauslässe sein.
  • Stellen Sie sicher, dass die Haltegriffe in der Badewanne und in der Duschkabine niedrig genug sind, damit Kinder sie benutzen können.
  • Wählen Sie Armaturen und Griffe, die einfach zu bedienen sind und abgerundete Kanten haben.
  • Suchen Sie Handtuchhalter oder Ringe, die nicht länger als 10 cm von den Eingängen einer Badewanne oder Dusche entfernt sind, damit Kinder nicht zu weit nach ihnen greifen müssen.