Die "Nachher" -Fotos dieser kolonialen Renovierung sind unglaublich

Ein Southern Fixer-Upper erlebte die Verwandlung seines Lebens, als sich ein junges Paar dazu entschloss, es anzunehmen. Die Herausforderung: Alles selbst machen.

Das Haus von Elizabeth und Whit Brown in Florenz, Alabama, steckt voller Überraschungen. Hoch aufragende Säulen und eine Veranda mit weißem Korb sind Lehrbuch Southern Colonial. Aber innen ist eine unerwartete und persönliche Mischung aus Alt und Neu, Tradition und Moderne. Aber die größte Überraschung? Die Tatsache, dass sie dieses Makeover komplett selbst geschafft haben.

Sie kauften das Haus (für Whit unsichtbar) und wussten, dass es ein massives, langsames Projekt sein würde. Über drei Jahre kratzten sie Tapeten, verdrahtete Leuchten, gekachelte Rückwände und Fußböden, schmückten Küchenschränke, kratzten mehr Tapeten und zogen Meter und Meter rosa und blauen Teppichs heraus. Elizabeth suchte in Second-Hand-Läden nach den meisten Möbeln, und Whit baute den Rest, einschließlich des Esstisches und der Kücheninsel.

Beim Dekorieren ließ sich Elizabeth die Details des alten Hauses nicht stilvoll in die Hände binden. Ein weißer Anstrich (Benjamin Moore Chantilly Lace) bedeckt jetzt den größten Teil des Innenraums und modernisiert die Dentilform und -verkleidung unter Wahrung des Architekturbewusstseins. "Ich wollte den ursprünglichen Charakter respektieren", sagt Elizabeth. "Aber da ich fast überall Weiß verwendet habe, konnte ich tun, was ich wollte, was Möbel anbelangt."

Und das hat sie getan. Im Esszimmer gleichen Glasblasen-Kronleuchter eher traditionelle Elemente aus und Schwarz vereint nicht zusammenpassende Stühle. Die Browns lieben es zu unterhalten (sie hatten im letzten Herbst 40 Gäste für Friendsgiving), so dass ihr Esszimmer für eine Menschenmenge arbeiten musste. Whit baute den großen Bauernhaustisch und installierte eine zweite elektrische Box an der Decke, damit sie zwei Kronleuchter aufhängen konnten, die zu dem langen, rechteckigen Raum passten. Elizabeth hängte Kunst in lockerer, horizontaler Anordnung an die Wand.

Trotz all der Bauarbeiten, die nötig waren, um das Haus ins Jahr 2019 zu bringen, hatten Elizabeth und Whit keinen Zweifel daran, dass sie es sich zu Eigen machen konnten. "Ich konnte es einfach sehen", sagt Elizabeth. "Ich konnte an Staub, Spinnweben und Tapeten vorbei sehen und wusste nur, dass dieses Haus so viel Potenzial hat."

Die Umgestaltung der Küche stand an erster Stelle der Aufgabenliste. „Uns hat gefallen, dass es eine gemütliche Küche ist; es musste nur etwas aufgehellt werden “, sagt Elizabeth. Sie tauschten die Geräte aus, aktualisierten die vorhandenen Schränke und kachelten die Rückwand, aber es war der gedrehte Tisch, den Whit gebaut hatte, der den Raum wirklich öffnete.

Chrom-Bertoia-Hocker, eine Stütze des modernen Dekors, rücken zu Whit's Metzgerblock-Insel hoch. Die originalen Schränke sehen dank diesem DIY-Hack brandneu aus: Whit ersetzte die Paneele der oberen Schranktüren durch Glasscheiben, die mit kleinen Klammern gesichert waren. U-Bahn-Fliesen, die bis zur Oberseite der Schränke verlaufen, sehen klassisch und modern aus.

Im Wohnzimmer sieht ein gebrauchtes Blumensofa, das in den falschen Händen heruntergekommen sein könnte, frisch gepaart mit einem kastenförmigen Maserholztisch aus. Das blaue Sofa war eine von Elizabeths glücklichen Sparsamkeiten. „Ich habe das Sofa gekauft, bevor wir das Haus überhaupt geschlossen haben“, sagt sie. „Es ist von so guter Qualität, dass es mit Daunen gefüllt ist, und ich wusste, dass Blumen in einem rein weißen Raum fantastisch aussehen würden.“ Sie aktualisierte die Glasschiebetüren, indem sie dekorative Sprossen entfernte und den Rahmen schwarz glänzend malte.

Als Whit und Elizabeth einzogen, hatte ein zweiter Wohnraum eine rosa Tapete, einen babyblauen Teppich und eine Verkleidung sowie ein Waschbecken in der Ecke. Sie verwandelten es schließlich in einen "lustigen" Raum mit einer Wet-Bar und einem Billardtisch. Erschwingliche IKEA-Schränke werden mit einem Reststück Granit von einem lokalen Steinhof gekrönt. Dunkelgraue Wände vervollständigen den schicken, aber maskulinen Look, den Elizabeth wollte.

Die Wannenverkleidung und die gusseiserne Klauenfußwanne sind die einzigen Teile des Bades, die Elizabeth und Whit behalten. Sie lasierten das Innere der Wanne und färbten das Äußere mattschwarz. Sie zogen die Tapete aus, ersetzten die Waschtische und Armaturen und verlegten selbst einen neuen Fischgrätenfliesenboden.

Neue Holzböden waren nicht im Budget des Paares. In den Räumen, in denen sich unter dem Teppich ein Unterboden befand, wurde Kiefernsperrholz in 8 Zoll breite Bretter geschnitten, in verschiedenen Längen gelegt, dann geschliffen und weiß gestrichen. Das Vintage-Dekor im Schlafzimmer ist eine Ode an die Anfänge des Hauses.

Mit freundlicher Genehmigung von Capstone Realty Laurey Glenn

Wie in fast jedem anderen Raum des Hauses war der Meister in eine datierte Tapete gehüllt. Weiße Farbe und neutraler Teppich bieten eine frische Kulisse für eine Sammlung von sparsamen Möbeln und Kunstwerken. Wenn Sie das Himmelbett mit Kunst einrahmen, wirkt es noch substanzieller.

Der Hinterhof ist für die Unterhaltung mit einem Loungebereich und einem Esstisch für 12 Personen ausgelegt. Elizabeth wollte, dass der Couchtisch, der aus einfachen 2 x 4 Zoll großen Brettern besteht, groß genug ist, um auf ein Käsebrett zu passen oder nach dem Abendessen die Füße hochzulegen. Viel Grün sorgt dafür, dass der Raum frisch aussieht.

  • Von Lauren Hedrick
  • Von Laurey W. Glenn
  • Von Jessica Thomas