Wir können nicht glauben, dass diese Hochzeitstorte weniger als $ 50 von Costco war

Unterschätzen Sie niemals die Kraft eines guten Blechkuchens. Sehen Sie, wie dieses Paar ein unglaublich erschwingliches (und wunderschönes) Hochzeitsdessert hervorbrachte.

Als reiseliebendes Paar wollten Jeremy und Gosia Hoyle bei der Hochzeitsplanung Geld für ihre Flitterwochen sparen. Zwei Wochen vor der 150-Personen-Veranstaltung überließen sie die Arrangements der Schwester des Bräutigams, Jessica Hoyle-King, die sich schnell an die Arbeit machte, um die rustikalen Hochzeitsempfangsträume des Paares zu verwirklichen. Aber es war der Desserttisch, der wirklich den Kuchen nahm.

Laut Thumbtack liegen die durchschnittlichen Kosten für eine Hochzeitstorte zwischen 350 und 450 US-Dollar. Aber diese Kosten standen einfach nicht im Budget des Paares. Der ursprüngliche Plan war, Cupcakes vor der Hochzeit herzustellen und einzufrieren. Jessica wusste, dass sie es besser machen konnte und überredete ihren Bruder, zwei mit Frischkäse gefüllte Blechkuchen bei Costco zu bestellen. Ihr Plan war es, die Standard-Blechkuchen in ein abgestuftes Design zu schneiden und anzuordnen. Sie baute sogar einen rustikalen Tortenständer aus billigen Bastelbedarfsartikeln, die in der Hobby Lobby gekauft wurden. Aber der Kuchen brauchte das gewisse Etwas.

Am Tag vor der Hochzeit half der Schwager der Braut, ein Koch in England, die erschwinglichen Desserts zu verwandeln. „Die Kuchen wurden in gestufte Quadrate geschnitten, gestapelt, erneut vereist und mit ein paar echten Blumen aus den Blumenstapeln arrangiert, die zum Dekorieren verwendet wurden“, sagt Jessica. Mit der Zugabe der Blumen belief sich die Gesamtsumme des Kuchens auf etwa 50 USD.

Der Kuchen war nicht die einzige Besonderheit bei der Hochzeit. Ein Teil des rustikalen Dekors stammte aus Jessicas persönlicher Sammlung, und Einmachgläser für die Mittelstücke stammten aus dem Familienhoniggeschäft des Bräutigams. „Wir haben Wildblumen am Straßenrand gepflückt, Blumen und Rosmarin aus dem Garten meiner Mutter“, sagt Jessica. "Trader Joe hat mir sogar etwas Grün gegeben, das ein bisschen verwelkt aussah, aber ich dachte immer noch, dass es hübsch aussieht."

Und ihre Flitterwochen? Das Sparen von Geld für den Kuchen und Blumenarrangements ermöglichte den Jungvermählten, ihre Flitterwochen in Rom zu verbringen. Wenn es nur Costcos in Europa gäbe!