E-Grocery ist auf dem Vormarsch - hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen

Sie fragen sich, worum es im E-Grocery geht? Informieren Sie sich über die Grundlagen des fast 20 Milliarden US-Dollar teuren Lebensmittelliefergeschäfts und lernen Sie die Vor- und Nachteile einiger der beliebtesten Dienstleistungen kennen.

Wenn Sie eine Bestellung aufgeben oder ausführen müssen, weil keine Zeit für einen Einkaufsbummel bleibt, kann ein elektronischer Einkaufsservice Abhilfe schaffen. In diesem Jahr wird der Umsatz mit elektronischen Lebensmitteln in den USA auf über 19,8 Milliarden US-Dollar geschätzt. Dies entspricht einem Wachstum von mehr als 18 Prozent, da mehr Menschen mit dieser Methode des Lebensmitteleinkaufs experimentieren. Obwohl erwartet wird, dass Amazon der führende Einzelhändler für elektronische Lebensmittel ist, bauen Walmart und Target ihre eigenen Dienstleistungen aus, und es gibt viele andere elektronische Lebensmittelhändler, die auf den Markt kommen. Für die meisten Dienstleistungen müssen Sie nicht einmal Ihr Haus verlassen (oder daran denken, eine Einkaufsliste mitzubringen). Im Folgenden finden Sie die Grundlagen zur Verwendung von Lebensmittellieferservices mit einer Übersicht über einige der beliebtesten Optionen, damit Sie entscheiden können, ob sie für Sie geeignet sind.

Hören Sie diese Geschichte auf Ihrem intelligenten Lautsprecher!

Was ist E-Grocery?

Jeder E-Grocery-Service ist ein bisschen anders, aber für die meisten ist die Prämisse dieselbe: Sie besuchen einen Online-Shop und holen Ihre Lebensmittel ab. Ein persönlicher Shopper holt sie für Sie und liefert sie an Ihre Haustür. Online einkaufen ist wie etwas anderes bestellen; Sie können die gewünschten Artikel durchsuchen oder suchen und sie dann in Ihren Warenkorb und zur Kasse legen (und da Sie online surfen, sind Sie möglicherweise nicht in der Versuchung, Impulskäufe in Ihren Warenkorb zu legen). Normalerweise planen Sie eine Lieferzeit ein, damit Sie Ihre Lieferung persönlich annehmen können, damit Ihre frischen Produkte und kalten Lebensmittel nicht zu lange draußen bleiben. Einige E-Grocery-Services erfordern eine Mitgliedschaft, während andere eine Zustell- oder Servicegebühr erheben.

Beliebte Lieferoptionen für Lebensmittel

Möchten Sie E-Grocery ausprobieren? Nicht alle Lieferservices für Lebensmittel sind gleich. Damit Sie den richtigen Lieferservice finden, finden Sie hier einige Funktionen der beliebtesten E-Grocer.

AmazonFresh / Amazon Prime Now

Amazon Prime-Mitglieder, dies könnte der beste Lieferservice für Lebensmittel für Sie sein. Gegen eine monatliche Gebühr von 14,99 US-Dollar erhalten Sie alle Ihre Lebensmittel, einschließlich Vorratsheftklammern und frischer Produkte. AmazonFresh bietet Ihnen die Möglichkeit, ein einstündiges Zeitfenster einzurichten, in dem Sie Ihre Lieferung annehmen oder Ihre Lebensmittel wie bei jeder anderen Amazon-Bestellung vor Ihrer Haustür abliefern können (jedoch mit einer speziellen Verpackung, damit Ihre Lebensmittel die richtige Temperatur haben). Über Amazon Prime Now können Sie auch (zusammen mit Lebensmitteln) andere Artikel als Lebensmittel erwerben. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 2 Stunden kostenlos.

Ein Nachteil ist, dass trotz der Geschwindigkeit, mit der Amazon Produkte im ganzen Land versenden kann, beide E-Grocery-Services immer noch etwas eingeschränkt sind. AmazonFresh und Amazon Prime Now sind beide in größeren US-Städten erhältlich (z. B. in Seattle, New York und Washington DC). Wenn Sie jedoch in einer kleineren Stadt oder Gemeinde leben, werden sie möglicherweise nicht in Ihre Region geliefert. Sie müssen auch ein Amazon Prime-Mitglied sein, um einen der beiden Dienste nutzen zu können. Wenn Sie also noch nicht über Prime verfügen, sollten Sie andere Optionen in Betracht ziehen.

Instacart

Wenn Sie festgestellt haben, dass andere E-Grocers nicht in Ihre Region liefern, lesen Sie Instacart. Das Unternehmen hat eine lange Liste von Städten und Bundesstaaten, an die sie auf ihrer Website liefern (einschließlich Hawaii und Alaska!). Und sie gehen über große Ballungsräume hinaus - einige kleine Städte sind ebenfalls enthalten, wie Des Moines, Sioux Falls und Portland, Maine (und einige Städte mit weniger als 5.000 Einwohnern). Instacart stellt persönliche Einkäufer ein, die Ihre Lebensmittel für Sie abholen und an Ihre Haustür liefern (manchmal sogar eine Stunde später). Sie können Lebensmittel in Geschäften in Ihrer Nähe bestellen, indem Sie über Instacart eine Liste mit den benötigten Artikeln erstellen und dann eine Lieferzeit festlegen.

Alle Instacart-Bestellungen müssen mindestens 10 USD kosten und es wird eine Liefergebühr berechnet, die sich nach der Größe Ihrer Bestellung und der von Ihnen gewählten Lieferzeit richtet. Wenn Sie Instacart ausprobieren und es mögen, können Sie sich für Instacart Express anmelden - Sie zahlen eine jährliche oder monatliche Gebühr, aber keine Liefergebühr für Bestellungen über 35 USD. Instacart erhebt auch eine Servicegebühr von 5 Prozent. Dies scheint jedoch nur ein kleiner Prozentsatz zu sein, um überfüllte Gänge und Parkplätze zu vermeiden, zumal kein Mitgliedsbeitrag erforderlich ist.

Schiff

Shipt liefert bundesweit und in größeren Städten in 46 Bundesstaaten am selben Tag. Ähnlich wie bei Instacart können Sie ein Geschäft in Ihrer Nähe auswählen, in dem Sie bestellen möchten, und dann eine Lieferung von einem Personal Shopper erhalten. Shipt hat auch den Vorteil, dass Sie Läden einbeziehen können, die mehr als nur Lebensmittel verkaufen (hallo, Target!), Sodass Sie andere Haushaltsklammern in Ihre Bestellung aufnehmen können. Das Unternehmen bietet eine kostenlose zweiwöchige Testversion an. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, ob die Lieferung von Lebensmitteln für Sie in Frage kommt, können Sie diese auf einfache Weise ausprobieren, ohne zusätzliche Gebühren zu zahlen.

Ein möglicher Nachteil von Shipt ist, dass Sie nach Ihrer Testversion eine Mitgliedschaft erwerben müssen, um sie weiterhin nutzen zu können. Sie können monatlich 14 US-Dollar pro Monat zahlen, um Shipt beizutreten, oder Sie können sich für 99 US-Dollar für eine jährliche Shipt-Mitgliedschaft anmelden. Ein Vorteil einer Shipt-Mitgliedschaft ist jedoch, dass Sie bei Bestellungen über 35 US-Dollar eine kostenlose Lieferung erhalten (für Bestellungen unter diesem Limit wird eine Liefergebühr von 7 US-Dollar erhoben). Der Beitritt zu Shipt ist mehr eine Verpflichtung als einige E-Grocery-Services, kann sich jedoch auszahlen, wenn Sie häufig zu wenig Zeit für den Einkauf von Lebensmitteln und die Durchführung von Target-Läufen haben.

Weitere E-Grocery-Optionen

Während viele E-Grocery-Services für Sie einkaufen und Ihre Artikel dann bis an Ihre Haustür liefern, gibt es ein paar andere Möglichkeiten, wenn Sie wenig Zeit haben, aber keine Versandkosten zahlen möchten. Walmart bietet in einigen größeren Städten der USA einen Lebensmittellieferservice am selben Tag an, bietet jedoch auch eine kostenlose Abholung von Lebensmitteln an, bei der Sie Ihre Lebensmittel online bestellen und dann einen kurzen Ausflug zu Ihrem örtlichen Geschäft machen, um alles zu kaufen, ohne sich umschauen zu müssen die Gänge. Wenn Sie eher ein Zielkunden sind, haben sie einen ähnlichen Service, mit dem Sie online bestellen und dann alles auf einmal abholen können (und sie bringen es zu Ihrem Auto!).

Einige regionale Lebensmittelgeschäftketten, wie Hy-Vee und Kroger, bieten ähnliche Dienstleistungen an, bei denen Sie Ihre Lebensmittelbestellung abholen können, ohne jemals einen physischen Einkaufswagen zu nehmen, und die meisten bringen Ihre Bestellung sogar zu Ihrem Auto. Publix hat auch einen ähnlichen Service, der von Instacart bereitgestellt wird. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, einen Ausflug zu unternehmen, um alles abzuholen, ist der Lieferservice für Lebensmittel möglicherweise günstiger und schneller und einfacher als der Verkauf im Laden. Und es ist eine andere Möglichkeit, mit E-Grocery zu experimentieren.