Möbel einkaufen 101

Shoppen Sie smart für Innen-, Außen- und Ledermöbel.

Gib es zu, du liebst es einzukaufen. Oder zumindest lieben Sie es, intelligent einzukaufen. Schnäppchen geben Ihnen Gänsehaut ... und prahlen Rechte.

Im Folgenden finden Sie einige Richtlinien zum intelligenten Einkaufen von Innen-, Außen- und Ledermöbeln, damit Sie häufiger kluge Einkäufe tätigen können.

Um den besten Wert für Möbel zu finden - ob drinnen oder draußen - gelten die gleichen Regeln.

Siehe Möbeltipps auf den folgenden Seiten.

Holen Sie sich physische. Setz dich hinein. Bessere Möbel sind normalerweise größer: Der Sitzbereich ist geräumiger und die Arme und Beine sind substanzieller. Heben Sie es an. Der bessere Stuhl, Tisch oder Sofa oder die bessere Liege enthalten mehr Rohmaterial wie Federn, Rahmen und Kissen und sind schwerer als ein Stück desselben Materials von geringerer Qualität.

Untersuche das Finish. Ein gleichmäßiges, sattes und tiefes Lack- oder Beizfinish sollte nicht zum Tarnen von Fehlern verwendet werden. Wenn das Finish durchscheinend ist, sollte es gleichmäßig sein und die Maserung sollte durchscheinen. Wenn es sich um ein undurchsichtiges Finish handelt, sollte die Konsistenz gleichmäßig sein, niemals perlen oder Pinselstriche aufweisen. Wicker- und Rattanstücke sollten glatt sein, ohne dass Splitter oder Enden herausragen, und die Gewebe sollten fest und gleichmäßig sein und niemals mit Farbe verstopft werden.

Lesen Sie unten weitere Tipps.

  • Überprüfen Sie die Kissen. Ordentliche, gut definierte Ecken oder Kurven, sicher befestigte Details und Knöpfe sowie unauffällige Nähte zeichnen ein Qualitätskissen aus. Die Kontur sollte rundlich und gut geformt sein; Ein gequetschtes Aussehen weist normalerweise auf eine unzureichende Füllung hin. Wenn das Kissen richtig genäht und gefüttert ist, darf es keine Federn auslaufen lassen.
  • Schau unter die Oberfläche. Heben Sie die Kissen an oder drehen Sie das Teil um, um zu sehen, wie es aufgebaut ist. Suchen Sie nach losen Schrauben, nicht richtig genähten Polstern, unzureichender Unterstützung und Federn, die offensichtlich oder ungeschützt sind. Denken Sie daran, dass Sie den rohen Teil der Möbel betrachten, also erwarten Sie keine Perfektion. Aber Sie sollten einen Hinweis auf die Sorgfalt bekommen, die bei der Herstellung des Stückes verwendet wurde.
  • Überprüfen Sie die Details. Hochwertige Möbel zeichnen sich durch weniger offensichtliches Schweißen, besseres Schleifen und Veredeln sowie Mechanismen zum Verbergen von Beschlägen aus. Muttern, Schrauben und Bolzen sollten farblich passend zum Teil sein und vor Rost geschützt werden. Das Keder sollte gerade genäht sein und die Verbindungen sollten nicht hervorgehoben sein.

Studiere das Styling. Exzellentes Design zeigt. Es gibt viele Nachahmungen erfolgreicher Designs, aber prüfen Sie sie sorgfältig, um sich zu vergewissern, dass der Hersteller keine Abstriche gemacht hat.

Berücksichtigen Sie die Bedingungen. Wählen Sie das Stück basierend darauf, wo es platziert und wie es verwendet wird. Wenn Sie möchten, dass ein Sofa vor einem Panoramafenster steht, überlegen Sie, wie der Stoff verblasst, und wählen Sie einen Stoff mit weniger Muster und weniger Farbe aus. Wenn der Tisch für die Küche bestimmt ist, in der Ihre Kinder ihre Hausaufgaben machen, wählen Sie einen Tisch mit einem harten Finish aus. Stellen Sie keine Korbweide oder Rattan im Freien in die Elemente, obwohl eine überdachte Veranda in Ordnung ist.

  • Leder ist bei richtiger Pflege eine gute Investition . Bevor Sie sich jedoch für dieses praktische, vielseitige Möbelstück entscheiden, sollten Sie ein paar clevere Kauftipps beachten:
  • Klasse. Qualität ist das wichtigste Merkmal der Lederqualität - und ein Indikator für Haltbarkeit und Preis. Oberleder wird von der gewünschten Außenfläche der Haut genommen. Leder von den unteren Oberflächen sind geteilte Körner und viel schwächer.
  • Oberleder werden nach der Art und Weise sortiert, wie die Hersteller das Leder vorbereiten. Anilin-, Semianilin- und pigmentierte Leder sind die drei gängigen Oberflächen für Ledermöbel.
  • Anilinleder (oder "reines" oder "volles" Anilinleder) ist mit Anilinfarbstoff getränkt, es werden jedoch keine anderen Ausrüstungen oder Pigmente aufgetragen.
  • Semianilinleder (oder "geschützte" Anilinleder) weisen eine geringe Menge an Beschichtung oder Pigment auf, wodurch sie etwas besser vor Flecken und Verblassen geschützt sind.
  • Pigmentierte Leder werden vollflächig mit Farbe behandelt. Sie bestehen aus minderwertigen Häuten und sind steifer als Aniline. Oberflächen und Pigmente bieten außerdem einen besseren Schutz gegen Kratzer, Flecken und Sonneneinstrahlung.
  • Lesen Sie unten weitere Tipps.
  • Fertig. Leder werden danach eingestuft, wie viel Hersteller tun müssen, um sie für den Markt vorzubereiten. Nahezu perfekte, markierungsfreie Häute sind selten und daher hoch geschätzt. Die meisten Aniline weisen sichtbare Markierungen wie Falten und Narben auf, die zu ihrer natürlichen Schönheit beitragen. Wie eine abgenutzte Brieftasche oder Bomberjacke entwickeln sie mit zunehmendem Alter und Gebrauch eine glänzende Patina.
  • Textur. Die Häute von höchster Qualität werden zu den weichsten und geschmeidigsten Ledern. In der Industrie haben sie eine luxuriösere "Hand" oder ein luxuriöseres "Gefühl". Pigmentierte Leder und Leder mit "korrigierter Narbung" (solche, die zur Entfernung offensichtlicher Oberflächenfehler poliert wurden) haben einen steiferen Griff.
  • Andere Techniken erzeugen unterschiedliche Texturen: Nubuks und ihre weniger haltbaren Cousins ​​haben eine weiche Weichheit. Sauvage- Leder erscheint marmoriert. Pull-up-Leder wurde mit Öl oder Wachs behandelt; Wenn es gedehnt wird, scheidet sich das Öl oder Wachs ab, was zu einem helleren Farbschub führt und die Haut unruhig erscheinen lässt. Geprägte Leder sind mit hoher Hitze oder hohem Druck gemustert.
  • Halten Sie Ledermöbel von Wärmequellen fern, die das Leder eventuell austrocknen lassen.
  • Stellen Sie die Möbel so auf, dass sie nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind und das Leder verblasst.
  • Staubsaugen Sie Leder regelmäßig, um Staub zu entfernen.
  • Verschüttetes Material sofort mit einem trockenen Tuch abtupfen und an der Luft trocknen lassen.
  • Verwenden Sie regelmäßig die empfohlenen Reinigungsmittel oder Cremes, um die Fleckenbeständigkeit des Leders zu verbessern und es weich und geschmeidig zu halten.