Wie man einen Beistelltisch mit Dübeln verkleidet

Verschönern Sie einen schlichten Beistelltisch mit dieser raffinierten Verzierung. Dübel mit unterschiedlichen Durchmessern sammeln, schneiden, kleben, fertig! Hier ist wie.

Auf der Suche nach einem einfachen Wochenendprojekt? Aktualisieren Sie einen einfachen Beistelltisch mit Naturholzdübeln. Schneiden Sie einfach verschiedene Dübelstärken auf die gleiche Länge, um ein individuelles Tischplattendesign zu erhalten.

Was du brauchst

  • Dübel (Durchmesser von 1/2 Zoll bis 2 Zoll)
  • Dübelsegmente (3/4 Zoll Durchmesser)
  • Sah
  • Sandpapier
  • Holzkleber
  • Stiftnagler
  • Klare Acrylversiegelung

Schritt 1: Befestigen Sie die Dübel an der Tischkante

Befestigen Sie mit Holzleim und einem Nadelnagler 3/4-Zoll-Dübelsegmente an den Seiten der Tischplatte, um einen erhöhten Rand zu erhalten. (Addieren Sie 1/2 Zoll zur Dicke der Tischplatte, um die Länge der Dübelsegmente zu bestimmen.)

Kreative Dinge, die mit Dübeln zu tun haben

Schritt 2: Schneiden Sie die Runden für die Tischplatte

Schneiden Sie 1/2-Zoll-Scheiben aus Dübeln mit einem Durchmesser von 1/2 Zoll bis 2 Zoll; rauhe Kanten nach Bedarf schleifen.

Schritt 3: Runden anordnen und kleben

Beginnen Sie mit den größten Dübeln zuerst und füllen Sie die Lücken mit den kleineren aus. Ordnen Sie die Scheiben wie ein Puzzle auf der Tischplatte an und kleben Sie sie mit Holzleim. Verwenden Sie schwere Bücher oder Holzklötze, um die Dübel in Position zu halten, während der Kleber trocknet.

Schritt 4: Sand und Dichtung

Die Oberseite schleifen, um eine ebene Oberfläche zu gewährleisten, und mit einer Schicht klarer Acrylversiegelung einsprühen. Lesen Sie unseren Leitfaden für Grundierungen und Versiegelungen. Stellen Sie für zusätzlichen Schutz ein Stück abgeschrägtes Glas auf die Tischplatte.

Weitere Ideen für die Umarbeitung von Möbeln