Wie man Wagenheber benutzt

Dachheber bieten eine stabile Arbeitsfläche, die das Anbringen von Dächern erleichtert und sicherer macht. Sehen Sie, wie man sie benutzt.

Bei steilen Hängen und unvorhersehbaren Umständen kann das Arbeiten auf einem Dach gefährlich sein und erfordert Sicherheitsvorkehrungen. Ein Dachheber ist eine Diele, die eine flache, stabile Oberfläche für Sie schafft und für Dacharbeiten unerlässlich ist. Dachheber sind ideal für alle Arten von Dachprojekten, da sie einfach zu installieren und zu entfernen sind. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Gerät bauen, das Ihr Gewicht während der Arbeit unterstützt.

Schritt 1: Jack anbringen

Dachheber bieten eine stabile Arbeitsfläche, erhöhen die Sicherheit und erleichtern das Anbringen von Dächern. Suchen Sie im Idealfall einen Sparren unter der Ummantelung. (Normalerweise kann man spüren, wie Nägel, die durch die Unterlage in Sparren eingetrieben werden, umhüllt werden.) Befestigen Sie einen Wagenheber, indem Sie zwei 16d-Nägel (niemals Dachnägel) in einen Sparren einschlagen.

Schritt 2: Planke sichern

Wenn Sie ein Board in der Größe 2 x 8 Zoll oder 2 x 10 Zoll einlegen, passt es genau in die Buchsen. Die Planke sollte die Buchsen auf jeder Seite um etwa 6 Zoll überragen. Befestigen Sie die Diele wie abgebildet am Wagenheber, um ein Umkippen der Diele zu verhindern.

Schritt 3: Jack entfernen

Um einen Wagenheber zu entfernen, wenn Sie damit fertig sind, klopfen Sie mit einem Hammer auf den Wagenheber, um ihn von den Nägeln zu lösen. Um die Nägel einzutreiben, damit sie nicht durch die Dachhaut ragen, schieben Sie eine flache Brechstange unter die Schindel und über den Nagelkopf und hämmern Sie den Nagel nach unten. Wenn die Lasche flexibel genug ist, heben Sie sie beim Nageln an.

Kombinieren Sie Wagenheber mit einer Dachleiter

Bauen Sie eine grobe Leiter aus 2X4s und 1X4s, um Ihre Reichweite von den Leitern zu vergrößern. Legen Sie die Leiter gegen die Deichsel. Stellen Sie sicher, dass die Leiter nicht unter die Diele rutschen kann.