5 supereinfache Möglichkeiten, mit Ihrer Schönheitsroutine grün zu werden

Mehr als die Hälfte der Amerikaner gibt zu, dass sie Schönheitsprodukte wegwerfen. Halten Sie sich mit diesen einfachen Änderungen von der Mülldeponie fern.

Jedes Produkt, das wir vorstellen, wurde von unserer Redaktion unabhängig ausgewählt und überprüft. Wenn Sie einen Kauf über die enthaltenen Links tätigen, verdienen wir möglicherweise eine Provision.

Viele Unternehmen stellen auf umweltfreundliche Verpackungen um und integrieren mehr pflanzliche Zutaten in ihre Produkte. Aber es gibt auch eine andere Seite von grüner Schönheit, und es hat damit zu tun, dass sich unerwünschte Einkäufe und verbrauchte Verpackungen nicht auf unserem Planeten ansammeln. Hier sind fünf Möglichkeiten, um intelligenter einzukaufen und dabei etwas an Mutter Erde zurückzugeben.

Verwenden Sie jeden letzten Tropfen

Können Sie das Serum am Boden des Glases nicht erreichen? Wenn ein Wattestäbchen es nicht bekommt, ziehen Sie ein Werkzeug in Betracht, mit dem verhindert wird, dass Produkte verschwendet werden. Eine zum Ausprobieren: Recoup Beautiscoop, ein Zauberstab mit zwei Spateln, die durch den Hals kleiner Flaschen passen. Aber versuchen Sie nicht, die Formel auszudünnen. "Wasser hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Wirksamkeit eines Produkts", sagt Annie Jackson, Mitbegründerin des Einzelhändlers Credo für saubere Schönheitsmarken. Drehen Sie lieber eine Flasche um, schütteln Sie sie und lassen Sie die Schwerkraft den Rest erledigen

Recyceln Sie Ihr Leergut

Kunststoffflaschen mit einem Aufdruck mit der Nummer 1, 2 oder 5 innerhalb eines Dreiecks können in der Regel recycelt werden. Ihre Kappen können jedoch nicht sein. „Kosmetikverpackungen mit gemischten Materialien wie Metall und Kunststoff sind bekanntermaßen schwer zu recyceln“, sagt Ashlee Piper, eine Expertin für ökologischen Lebensstil. Glücklicherweise recyceln Geschäfte wie Origins und Credo Verschlüsse, leere Röhrchen und Presslinge - es ist kein Kauf erforderlich. Einige Marken (wie Burt's Bees, L'Occitane und Eos) bieten kostenlose Recyclingprogramme über TerraCycle an, ein Unternehmen, das aus alten Verpackungen neue Produkte herstellt.

Verschenken Sie alte Produkte

Wenden Sie sich an ein örtliches Tierheim, um zu erfahren, ob ungeöffnete oder schonend verwendete Produkte akzeptiert werden. Oder senden Sie sie an Project Beauty Share, das geringfügig verwendete Produkte (je nach Art) an marginalisierte Frauen verteilt. Piper empfiehlt, alle Gegenstände, die mit Ihrer Haut in Berührung gekommen sind, mit einem oder zwei Nebeln Alkohol zu desinfizieren. (Zum sauberen Reinigen in eine Sprühflasche geben.)

Überdenken Sie die Verpackung

Vermeiden Sie schwer zu recycelnde Materialien, indem Sie nach Artikeln mit minimaler Verpackung suchen, z. B. Stückseifen, die häufig in recycelbares Papier eingewickelt werden. Lush verkauft feste Riegel mit Hautpflege-Grundnahrungsmitteln wie Reinigungsmitteln, Tonern, Gesichtsölen und Seren. Wenn Sie nicht wiederverwertbare Verpackungen haben, verwenden Sie diese erneut. In einer kleinen Plastikwanne, in der sich beispielsweise Augencreme befand, konnten Schmuck, andere kleine Gegenstände oder sogar Schönheitsprodukte aufbewahrt werden, wenn Sie unterwegs waren. „Ich putze kleine Behälter und fülle sie auf Reisen mit meiner Gesichtscreme, anstatt Container in Reisegröße zu kaufen“, sagt Piper.

Lerne das Beauty Aisle Lingo

Wenn Sie die Bedeutung der Wörter auf der Produktverpackung kennen, können Sie fundiertere Einkaufsentscheidungen treffen. Hier ist eine Anleitung.

  • Bio: Produkte mit der Bezeichnung „Bio“ enthalten mindestens 95 Prozent biologische Zutaten für die Landwirtschaft. Diejenigen, die behaupten, „aus biologischen Zutaten hergestellt“ zu sein, müssen mindestens 70 Prozent haben.
  • Sauber: Es gibt keine geregelte Definition, aber es bedeutet meistens, dass die Formel frei von kontroversen Inhaltsstoffen ist, einschließlich Parabenen (ein übliches Konservierungsmittel), Sulfaten (ein Reinigungsmittel) und Phthalaten (häufig in synthetischen Duftstoffen enthalten).
  • Vegan: In veganen Produkten sind keine tierischen Nebenprodukte wie Honig und Lanolin enthalten.
  • Frei von Grausamkeit: Dies zeigt an, dass die Rezepturen und Inhaltsstoffe nicht an Tieren getestet wurden. Der Goldstandard ist das Leaping Bunny-Programm, das die Lieferketten von Marken überprüft. Für das PETA-Siegel ohne Tierversuche ist eine schriftliche Erklärung erforderlich, aus der hervorgeht, dass das Unternehmen keine Tierversuche durchführt.