Planen Sie ein herrliches Deck

Ein Deck ist eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, Wohnraum im Freien zu gewinnen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Deck planen, von der Auswahl eines Standorts bis hin zu dessen Nützlichkeit.

Bei der Entscheidung, wo ein Deck abgelegt werden soll, müssen Sie sich nicht mit dem Offensichtlichen zufrieden geben. Obwohl ein Deck eine ideale Möglichkeit ist, einen ebenen Außenbereich an einem abfallenden Standort zu schaffen, können Sie ein Deck auch auf ebenem Boden errichten. In den meisten Fällen können Decks fast überall gebaut werden, wo Sie eine Terrasse bauen würden.

Ein Deck kann einen Eingangsbereich erstellen. Es kann ein kleiner, intimer Raum sein, der an ein Schlafzimmer oder ein Arbeitszimmer angrenzt. Oder es folgt dem typischen Modell und kann von der Küche oder vom Familienzimmer aus an die Rückseite des Hauses angeschlossen werden. Sie können auch ein freistehendes Deck in einem abgelegenen Bereich des Gartens bauen.

Ein wirtschaftlicher Landschaftsplan für den Vorgarten

Überlegen Sie sich, wo immer Sie Ihr Deck (oder Ihre Decks) aufstellen möchten, welche praktischen Verwendungszwecke Sie erreichen möchten (z. B. Unterhaltung oder privates Entspannen), anstatt sich eine ideale Situation vorzustellen, die wahrscheinlich nie eintreten wird.

Garten für ein Deck

Bei weitem sind die meisten Decks an der Rückseite des Hauses angebracht. Dies macht sie zu wahren Erweiterungen des Hauses. Idealerweise gibt es Zugang von mehr als einem Raum sowie vom Garten. Als Erweiterung des Hauses orientieren sich Decks in Bezug auf Materialien, Farben und Gesamtstil am Design.

Decks können für nahezu jeden Zweck verwendet werden - zum Unterhalten, Kochen, Essen, Gärtnern oder Entspannen. Wenn Sie wissen, wie Sie das Deck verwenden möchten, ist es hilfreich, die richtige Struktur zu entwerfen.

Entwerfen für das Leben im Freien

Wenn Sie das Deck für große Versammlungen verwenden möchten, schätzen Sie die Anzahl der Personen und geben Sie diese Informationen beim Entwurf der Infrastruktur an. Wenn Sie das Deck selbst bauen, überprüfen Sie die örtlichen Bauvorschriften, Vorschriften und Zoneneinschränkungen. Höhenbeschränkungen, Überkopfstrukturen, Konstruktionsparameter und sogar der Ort, an dem Sie diese Art von Struktur erstellen können, können durch diese Regeln vorgegeben werden.

Holzdecks wirken in der Regel weicher und ungezwungener auf die Landschaft als Terrassen, die eher aus Mauerwerk wie Ziegeln und Mörtel bestehen. Ihre Herstellung kann auch viel kostengünstiger sein.

Eine der Stärken eines Decks ist, dass es eine ansonsten schwierige Stelle nutzen kann. Das Bauen eines Decks über steil abfallendem Gelände ist in der Regel einfacher und kostengünstiger als das Terrassieren des Gebiets. Da Decks Sie normalerweise über dem Niveau des umgebenden Landes platzieren, können sie Ansichten Ihres Eigentums und darüber hinaus befehlen. Je steiler das Gelände ist, desto höher wird das Deck sein; planung man ruft nach fachlicher beratung. Suchen Sie den Rat, den Sie brauchen, um sicherzugehen, dass Ihre Struktur sicher und dauerhaft ist.

Wenn Sie eine Terrasse in schlechtem Zustand geerbt haben, sollten Sie ein Deck errichten, das sich direkt über dem alten Beton befindet.

Decks scheinen eine Erweiterung des Hauses zu sein, auch solche, die nicht buchstäblich daran befestigt sind. Patios scheinen eher ein Teil des Gartens zu sein. Dies liegt zum Teil an ihrer Höhe. Decks sind in der Regel direkt unter dem Boden des Hauses gebaut, während Terrassen im Erdgeschoss (oder sogar darunter) gebaut sind.

Ebenso wie eine Terrasse, die an das Haus angrenzt, als Übergangsbereich zwischen Haus und Garten dient, spielt eine Terrasse die gleiche Rolle. Wenn Sie die Idee des Übergangs noch einen Schritt weiter verfolgen, ziehen Sie in Betracht, ein Deck zu haben, das am Haus befestigt ist und auf eine Terrasse führt. Dies schafft eine allmähliche Bewegung von der vollständig kontrollierten Umgebung des Hauses zu einem holzbeschichteten Außenraum neben dem Haus zu einem steinbeschichteten, ebenerdigen Raum, der an den Garten angrenzt oder von diesem umgeben ist. Wenn Sie eine Kombination aus Deck und Terrasse bauen, achten Sie darauf, wo sich die beiden Merkmale treffen. Die Verbindung sollte stabil und sicher sein und die Materialien sollten übereinstimmen oder gemischt werden.

Je nachdem, wie Sie Ihre Außenräume nutzen möchten, kann sich herausstellen, dass eine Kombination aus Terrasse und Deck einen Raum bietet, der hauptsächlich als Wohnzimmer dient, und einen, der dem Kochen und Essen im Freien gewidmet ist.