Expertentipps zum Backen von Weihnachtskeksen - ohne Stress

Erleichtern Sie sich das Backen von Keksen mit diesen Expertentipps von Deb Wagman, Herausgeberin der Zeitschrift Better Homes and Gardens Holiday Baking.

  1. Wählen Sie Ihre Rezepte. Besorgen Sie sich Backbücher, Zeitschriften, Rezeptkästen und klebrige Seitenmarkierungen. Finden Sie vier bis sechs Rezepte, die Sie zubereiten möchten (Wagman empfiehlt verschiedene Geschmacksrichtungen, um jedem Geschmack gerecht zu werden), und markieren Sie sie. Versuchen Sie, ein Gleichgewicht in den von Ihnen ausgewählten Cookies zu finden. "Wählen Sie für jedes schwierige Rezept ein einfaches", sagt Wagman. "Wählen Sie für jedes brandneue Rezept ein altbewährtes und für jedes teure Rezept ein preiswertes Rezept."
  2. Eine Einkaufsliste schreiben. Lesen Sie Ihre Keksrezepte sorgfältig durch und erstellen Sie Listen mit allen Zutaten, speziellen Kochwerkzeugen, Dekorationsartikeln und Keksaufbewahrungsbehältern, die Sie benötigen. "Stellen Sie sicher, dass Sie Pergamentpapier auf Ihre Liste setzen", sagt Wagman. "Das erspart später das Waschen der Pfanne." Planen Sie Ihre Einkäufe, um Verkäufe und Sonderangebote zu nutzen, und rufen Sie im Voraus an, um sicherzustellen, dass die Geschäfte Spezialzutaten oder Dekorationsartikel anbieten.
  3. Sammeln Sie Ihre Waren. Kaufe alle Zutaten, Werkzeuge und Vorräte. Wenn Sie zufällig Kekse im Angebot sehen, gönnen Sie sich einen anderen. "Sie werden es nicht bereuen", sagt Wagman.
  4. Teige machen. Suchen Sie für jedes Rezept ein Tablett oder eine Backform, die alle Zutaten des Rezepts enthält. Lesen Sie das Rezept sorgfältig durch, indem Sie jede Zutat in kleine Schalen oder Eierbecher füllen und sie wieder auf das Tablett legen. "Dieser Vormontageschritt verhindert, dass vergessen wird, eine Zutat hinzuzufügen", sagt Wagman. Lassen Sie die Zutaten vor der Verwendung auf Raumtemperatur kommen. Teige nacheinander mischen. Wenn Sie jeden Teig fertig haben, wickeln Sie ihn fest in Plastikfolie ein, etikettieren Sie ihn und kühlen Sie ihn.
  5. Backen Sie weg! Teigverpackungen nacheinander aus dem Kühlschrank nehmen. Kekse formen und backen. Beginnen Sie mit Keksen mit den niedrigsten Backtemperaturen und fahren Sie mit höheren Temperaturen fort, während Sie fortfahren. Lassen Sie die Cookies vollständig abkühlen.
  6. Beruhigen. Wenn Sie nicht genug Platz für die Kühlung der Küchentheke haben, ist nach Ansicht von Wagman ein Esstisch oder ein Schreibtisch mit Folienbezug eine gute Wahl. Wenn die Kekse vollständig abgekühlt sind, vorsichtig in Behältern lagern. Lagern Sie die Kekse bei Raumtemperatur, wenn Sie am nächsten Tag dekorieren möchten. Bis zu drei Tage im Kühlschrank lagern. länger einfrieren.
  7. Kekse dekorieren. Machen Sie einen großen Raum für einen Arbeitsbereich frei. Beginnen Sie mit der ersten Kekssorte und stellen Sie die Kekse und Dekorbedürfnisse zusammen. Lassen Sie Cookies, die mit Zuckerguss oder geschmolzener Schokolade verziert sind, vollständig trocknen, bevor Sie sie stapeln. Wenn Sie fertig sind, legen Sie dekorierte Kekse vorsichtig in luftdichte Behälter zwischen Wachspapierblätter.

Cookie Exchange Favoriten

20 Showstopping Weihnachtsplätzchen

Klassische Weihnachtsplätzchen mit einem Dreh

Cookie erstellen