Kartoffelsuppe zubereiten

Wenn Sie zu Hause lernen, wie man Kartoffelsuppe macht, haben Sie immer ein familienfreundliches Suppenrezept in Ihrem Arsenal. Wer kann auf warme und cremige Kartoffelsuppe verzichten? Hier sind ein paar einfache Tipps und Techniken für die Zubereitung eines der beliebtesten Komfortlebensmittel Amerikas.

Runde weiße Kartoffeln (oben links): Runde weiße Kartoffeln sind schwach stärkehaltig und werden oft als Wachskartoffeln bezeichnet. Sie halten ihre Form besser als andere Kartoffeln nach dem Kochen, was sie ideal für Suppen macht, wenn Sie Kartoffelstücke mit Schale wollen.

Russet-Kartoffeln (Mitte oben): Russets sind Kartoffeln mit hohem Stärkegehalt und einer leichten, mehligen Konsistenz. Sie eignen sich am besten für Ofenkartoffeln, Pommes Frites und Kartoffelpüree. Dies ist die beste Wahl für eine Ofenkartoffelsuppe.

Lila Kartoffeln (oben rechts): Lila Kartoffeln sind Kartoffeln mittlerer Stärke mit ähnlichen Eigenschaften wie gelbe Kartoffeln. Verwenden Sie sie für ein optimales Aussehen in Suppenwürfeln, anstatt sie als Verdickungsmittel zu pürieren. Ihre violette Farbe verleiht ihnen eine antioxidative Wirkung, die weißen Kartoffeln fehlt.

Gelbe oder Yukon-Gold-Kartoffeln (unten links): Dies sind Allzweckkartoffeln mit mittlerer Stärke. Sie enthalten mehr Feuchtigkeit als Kartoffeln mit hohem Stärkegehalt (wie Roste), so dass sie nicht so leicht auseinanderfallen. Dies ist eine gute Wahl für Suppen, die einen Teil der Kartoffeln zum Eindicken verwenden und den Rest in Stücken belassen.

Neue rote Kartoffeln (unten in der Mitte): Diese Kartoffeln haben ähnliche Qualitäten und werden als runde weiße Kartoffeln verwendet. Verwenden Sie sie, wenn Sie etwas Farbe von der Haut haben möchten.

Kleine Kartoffeln (rechts unten): Kleine Kartoffeln eignen sich am besten, wenn ihre einzigartige Form und Größe in der Suppe hervorgehoben wird. Lassen Sie die Haut auf und halbieren Sie alle großen Kartoffeln. Verwenden Sie sie in Suppen auf Bouillonbasis.

2 Wochen gesunde Mahlzeiten

Cremesuppe Basics

1. Kartoffeln kochen In einem großen Kochtopf oder Topf Kartoffeln und Zwiebeln in genügend Wasser mischen, um die Kartoffeln zu bedecken und sie beim Kochen frei bewegen zu können. Bei starker Hitze zum Kochen bringen. Startseite. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. (Stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichend große Pfanne verwenden, damit beim Kochen kein Wasser unter dem Deckel austritt.) Kartoffeln sind fertig, wenn sich eine Gabel oder Spitze eines scharfen Messers leicht einsetzen und entfernen lässt. In ein Sieb abtropfen lassen.

2. Kartoffeln mischen Eine Tasse gekochte Kartoffeln für die Suppentextur reservieren. Die restlichen Kartoffeln mit Brühe in einem Mixer oder einer Küchenmaschine pürieren, bis sie glatt sind. Dies wirkt als Verdickungsmittel für die Suppe. (Sie können in diesem Schritt auf das Pürieren verzichten und einen Stabmixer verwenden, um die Suppe in Schritt 4 zu pürieren.)

3. Cremegrundlage herstellen Butter in der gleichen Pfanne schmelzen. Mehl und Gewürze einrühren. Die Milch glatt rühren. Kochen und bei mittlerer Hitze rühren, bis die Basis leicht eingedickt und sprudelnd ist. Weitere Minuten kochen und umrühren, um ein reichhaltiges, cremiges Aroma zu entwickeln.

4. Suppe zubereiten Die pürierte Kartoffelmischung, die restliche Brühe und die reservierten Kartoffelstücke dazugeben. (Hier können Sie die Suppe mit einem Stabmixer in der Pfanne pürieren, bevor Sie die reservierten Kartoffelstücke hinzufügen.) Die Suppe erhitzen und die Gewürze anpassen. Wenn eine dünnere Suppe gewünscht wird, etwas mehr Milch oder die Hälfte einrühren.

Holen Sie sich unser Rezept für Kartoffelcremesuppe

Überspringen Sie Peeling und Cubing

Überspringen Sie Schritt 1 oben, indem Sie die Kartoffeln backen, anstatt sie zu kochen. Wie man Kartoffeln backt, erfahren Sie im Video unten. Wenn Sie Bratkartoffeln verwenden, braten Sie die Zwiebel in Schritt 3 oben in geschmolzener Butter an und stellen Sie die cremige Basis wie angegeben her.

Das Geschmacksgeheimnis

Lieblings-Kartoffelsuppe Rezepte

Räucherkäse & Kartoffelsuppe

Kartoffel-Lauch-Suppe

Ofenkartoffel-Suppe

Brokkoli-Kartoffelsuppe

Kartoffelcremesuppe

Weitere Kartoffelsuppenrezepte