Dieser kleine Kindergarten erhielt ein weibliches Boho Redesign

Eine kleine Blaupause war schließlich eine Bereicherung, um ein gemütliches und komfortables Kinderzimmer für das neue Baby dieses Paares zu schaffen.

Nachdem Rebecca Raskind, Vizepräsidentin der PR-Agentur CLD PR, und ihr Ehemann Jared in ihr Los Angeles Fixer-Upper gezogen waren, machte sich das kreative Paar sofort daran, es umzugestalten, um es ihrem skurrilen Glamour-Stil anzupassen. Vorwärts ein paar Jahre, und das Zuhause ist zu einer Mischung aus Hollywood Regency und California-Boho-Stil geworden.

Das glückliche Zuhause war fast vollständig, aber es fehlte noch eine Sache - ein winziger Familienzuwachs. Dann bekam das Paar die aufregende Nachricht, dass sie schwanger waren und nicht aufgeregter sein konnten, ihr neues Baby, Zoe, zu haben.

Weil die Blaupause ihres Hauses das Entwerfen eines Kindergartens schwierig machte, wandten sie sich an das Online-Innenarchitektenunternehmen Laurel & Wolf, um zu helfen. Zuvor hatten sie Laurel & Wolf für die Gestaltung ihres Poolhauses eingesetzt. Die Designerin Christiana Di Vito half dem Paar dabei, ihre verschiedenen Designstile in Einklang zu bringen und die Mischung aus Farben und Mustern im Kinderzimmer ihrer Tochter in Einklang zu bringen.

Was hat diesen Umbau veranlasst?

Es war wirklich wichtig für uns, einen neuen, frischen Raum für das Baby zu haben. Wir wollten einen wahren Kindergarten, der auch als kleiner Spielplatz dienen kann.

Wofür wurde der Raum zuvor genutzt?

Dieser Raum war eigentlich unser Heimbüro, aber wir wussten, dass es eines Tages ein Kindergarten sein würde, also hielten wir ihn einfach für eine leichte Aufbewahrung. Wir würden dort auch Yoga praktizieren und uns dehnen.

Was war deine Inspiration für den Kindergarten?

Wir begannen definitiv mit der traditionellen, aber dann hinzugefügten wunderlichen Tapete und der großen Giraffe, die wir Chloe nannten. Wir mochten die Idee, traditionelle Elemente beizubehalten, aber Tiere, Pink und viele Muster einzubeziehen. Wir wollten, dass sich der Raum hell und lustig anfühlt. Ich neige dazu, mit Pink über Bord zu gehen, also haben wir mit den Grundfarben Grau, Gold und Weiß begonnen und für die Accessoires Pink beibehalten.

Wie hat Ihnen Ihr Designer dabei geholfen, dieses Ziel zu erreichen?

Unsere Laurel & Wolf-Designerin Christina war äußerst hilfreich bei der Integration unserer verschiedenen Designstile in den Raum. Der Raum ist klein, so dass der Grundriss eine große Herausforderung war, aber letztendlich funktioniert es!

Was sind deine Lieblingselemente im Design?

Ich mag die hellrosa Gardinen mit den Messingfederrücken, die rosa Schaffelldecke und die Kommode von Jonathan Adler (die unser Wickeltisch sein wird). Wir wollten, dass der Raum mit dem Rest unseres Hauses in Einklang steht, und ich denke, dass der Designer einen tollen Job gemacht hat, indem er all diese lustigen Elemente in den Stil des Rest unseres Zuhauses gebracht hat.

Was war die größte Herausforderung, die Sie im Weltraum bewältigen oder bewältigen mussten?

Eine Herausforderung, die wir im Zimmer hatten, war das Fehlen eines richtigen Schranks. Wir wollten Aufbewahrungslösungen, und unser Designer hatte die großartige Idee, Regale mit einer Stange darunter einzubauen, die zum Aufhängen von Kleidung verwendet werden kann. Wir lieben es, dass die Kleidung Teil des Dekors wurde!

Wie siehst du dein kleines Mädchen in diesem Raum aufwachsen?

Wir stellen uns vor, dass wir sie nach ein oder zwei Jahren in einen größeren Raum verlegen, um sie selbst zu nennen. Das Kinderzimmer liegt direkt neben unserem Zimmer, was perfekt für ein Baby ist, aber ein kleines Mädchen braucht mehr Platz und Stauraum! Als Baby werden wir hier auf dem Teppich spielen, Bücher lesen, sie in den Schlaf wiegen und die Kommode als Wickeltisch benutzen.