5 brillante Tipps, um die Einreichung von Steuern einfacher und stressfreier zu gestalten

Steuern werden immer stressig sein. Diese Tipps können helfen.

Es ist jedermanns Lieblingsjahreszeit! Der 15. April ist die Frist für die Einreichung einer Steuererklärung für 2018, und obwohl der Einreichungsprozess nicht weniger kompliziert geworden ist, gibt es einige Möglichkeiten, ihn reibungsloser zu gestalten. Hier sind fünf Tipps, um sich zu organisieren, Stress abzubauen und Geld wieder in die Tasche zu stecken, damit Sie es für etwas ausgeben können, das Spaß macht, beispielsweise für einen Familienurlaub.

1. Entdecken Sie kostenlose Programme

Wenn Sie im Jahr 2018 weniger als 66.000 US-Dollar verdient haben, können Sie das IRS-Programm „Free File“ verwenden, das für relativ einfache Einkommen in etwa so gut ist wie jedes Steuerprogramm. Sie können sogar kostenlos eine Verlängerung beantragen, wenn Sie nicht glauben, dass Sie Ihre Steuern rechtzeitig abwickeln können.

Wenn Sie mehr als 66.000 US-Dollar verdient haben, gibt es immer noch freie Optionen. Wenn Sie ein Standard-W2-Mitarbeiter sind - das heißt, Sie haben einen Vollzeitjob -, entscheiden Sie sich für die kostenlose Software von TurboTax, die alles bietet, was Sie brauchen. Es ist kostenlos, weil es die komplexeren Abzüge oder Jobs wie die Selbstständigkeit nicht bewältigen kann (genauer gesagt nicht).

Das IRS bietet auch kostenlose Steuerdokumente an, die jedoch möglicherweise recherchiert werden müssen.

2. Bleiben Sie organisiert

Das mag jetzt nicht helfen, aber es ist nie zu früh, um Ihre Enten für das nächste Jahr hintereinander zu bringen. Bewahren Sie alle Papierdokumente an einem Ort auf. Ein einfacher Ordner zum Erweitern von Dateien ist Ihr Freund (probieren Sie diesen feuerfesten Ordner zum Erweitern von Dateien mit 13 mehrfarbigen Taschen für 23,99 USD). Es ist auch wichtig, dass alle digitalen Dokumente an einem Ort aufbewahrt werden. Dazu gehören die letztjährige Einreichung, Ihre W2- oder 1099-Formulare, 1098-Formulare für Wohneigentum, Aufzeichnungen über Pensionsfonds ... Sie wissen, was, Sie haben Recht, es gibt eine Menge. Hier ist eine Checkliste!

3. Wenden Sie sich an einen Fachmann

Wenn Sie eine komplexe Steuersituation haben (z. B. wenn Sie selbständig sind, viel investieren oder so etwas) oder wenn Sie keine Zeit oder Geduld haben, um den DIY-Weg zu beschreiten, können Sie durch die Einstellung eines Steuerberaters Geld sparen. Nerdwallet hat fundierte Tipps für die Suche nach einer guten Lizenz: Fragen Sie nach erweiterten Lizenzen, stellen Sie sicher, dass diese Sie im Falle einer Prüfung vertreten, und zahlen Sie nicht zu viel.

Für eine detaillierte Steuererklärung, sowohl auf Bundes- als auch auf Bundesebene, liegt der Durchschnittspreis bei 294 US-Dollar - und Sie könnten das am Ende mit diesem Experten herausholen. Ein weiterer Grund, diesen Service in Anspruch zu nehmen: Möglicherweise sind Sie nicht immer über alle Änderungen in der Abgabenordnung auf dem Laufenden, aber ein Steuerberater kennt die Vor- und Nachteile und kann Ihnen helfen, die Vorteile von Gutschriften und Abzügen zu nutzen, die Sie möglicherweise haben nicht bewusst sein.

4. Datei online

Schneckenpost ist in Ordnung, aber Sie können online noch schneller Steuern einreichen. Optimieren Sie den Prozess, indem Sie Belege über die App Expensify verfolgen. Nutzen Sie dann einen DIY-Service wie H & R Block oder TurboTax, der Sie Schritt für Schritt durch die Einreichung führt. Das kostenlose Datei-Programm von IRS reicht Ihre Steuern auch online ein.

Die Online-Einreichung bietet einige Vorteile. Erstens wird sich das IRS viel schneller bei Ihnen melden, wenn etwas mit Ihrer Anmeldung nicht stimmt. Es ist auch schwieriger, Unterlagen mit Fehlern oder fehlenden Informationen (wie Datumsangaben und Unterschriften) einzureichen, wenn Sie online einreichen. Außerdem haben Sie alle Aufzeichnungen direkt in Ihrer E-Mail.

Wenn Sie einen Steuerberater beauftragen, fragen Sie ihn, ob er per E-Mail oder online einreicht - und entscheiden Sie sich für die Online-Einreichung, wenn Sie die Wahl haben.

5. Carve Out Time - und Breaks

Selbst wenn es am einfachsten ist, kann das Einreichen von Steuern immer noch stressig und zeitaufwändig sein. Aber es gibt viele Möglichkeiten, sich zu entspannen, auch wenn Sie tief in einem Stapel Quittungen stecken. Machen Sie regelmäßig Pausen (eine Stunde), auch wenn Sie nur ein paar Strecken oder fünf Minuten laufen möchten. Schalten Sie Ihr Telefon aus und machen Sie eine technische Pause - Smartphones sind bekannte Stressfaktoren, und Sie müssen nicht alle zwei Minuten einen Ping-Befehl erhalten, während Sie an Ihren Steuern arbeiten. Mach auch Musik. Es ist nicht wirklich wichtig, welche Art; klassische musik hat sich als de-stressor erwiesen, aber das zuhören von allem, was dich glücklich macht, kann die aufgabe angenehmer machen.