Update: Tyson ruft fast 12 Millionen Pfund gefrorene Hühnchenstreifen zurück

Mehrere Verbraucher haben Metallteile im Produkt gefunden.

Update: Tyson hat seinen vorherigen Hähnchenstreifen-Rückruf (ursprünglich angekündigt am 21. März) auf fast 12 Millionen Pfund gefrorener Hähnchenstreifen erweitert. Wie beim vorherigen Rückruf waren die Hähnchenstreifen möglicherweise mit Metallstücken kontaminiert, so der Food Safety and Inspection Service des US-Landwirtschaftsministeriums.

Die zurückgerufenen Hühnchenstreifen wurden zwischen dem 1. Oktober 2018 und dem 8. März 2019 hergestellt. Sie haben Verfallsdaten zwischen dem 1. Oktober 2019 und dem 7. März 2020. Überprüfen Sie also Ihren Gefrierschrank auf jeden Fall vergiss es später nicht

Die Ausweitung des Rückrufs umfasst viele verschiedene Marken von Hähnchenstreifen, darunter Tyson-Hähnchenstreifen mit Knuspercharakter, Tyson-Hähnchenstreifen mit Büffelcharakter, Tyson-Hähnchenstreifen mit Honiggrillgeschmack und gefrorene Hähnchenstreifen, die unter der Marke Meijer, Publix, verkauft werden und Kirkwood-Marken. Eine vollständige Liste der vom Rückruf betroffenen Produkte finden Sie auf der USDA-Website. Alle zurückgerufenen Hähnchenstreifen sollten auch die Betriebsnummer "P-7221" auf der Rückseite der Verpackung tragen.

Es gibt noch keine Informationen darüber, in welchen Läden die zurückgerufenen Hähnchenstreifen verkauft wurden, aber sie wurden landesweit an Einzelhändler versandt. Das FSIS hat bisher sechs Verbraucherbeschwerden über Metallteile in den Hühnerstreifen erhalten, von denen drei Personen Verletzungen meldeten.

Wenn Sie einen der zurückgerufenen Hühnchenstreifen in Ihrem Gefrierschrank haben, werfen Sie ihn weg oder senden Sie ihn zur Rückerstattung an das Geschäft zurück.

Lesen Sie die Originalgeschichte weiter unten.

Wenn Sie Tyson-Hühnchenstreifen in Ihrem Gefrierschrank haben, geben Sie der Verpackung unbedingt einen kurzen Hinweis, bevor Sie sie öffnen. Laut dem Food Safety and Inspection Service des US-Landwirtschaftsministeriums ruft Tyson Foods mehr als 30.000 kg gefrorene Hähnchenstreifen zurück, die möglicherweise mit Metallstücken kontaminiert sind.

Alle in den Rückruf einbezogenen Hähnchenstreifen wurden am 30. November 2018 hergestellt, haben jedoch Haltbarkeitsdaten im November 2019. Hier ist eine vollständige Liste der in den Rückruf einbezogenen Produkte:

  • 25 Unzen Plastikbeutelpackungen mit gefrorenen „Tyson Fully Cooked Buffalo Style Chicken Strips Hähnchenbruststreifen mit Rippenfleisch und Buffalo Style Sauce“ mit dem Verfallsdatum 30. November 2019, den Fallcodes 3348CNQ0317 und 3348CNQ0318 sowie einem einzelnen Beutel Zeitstempel von 17:00 bis 18:59 Uhr.
  • 25 Unzen Plastiktütenverpackungen mit gefrorenen „Tyson Fully Cooked Crispy Chicken Strips Hähnchenbruststreifen-Stückchen mit Rippenfleisch“ mit dem Verfallsdatum 30. November 2019, Fallcodes 3348CNQ0419, 3348CNQ0420, 3348CNQ0421 und Einzelbeutel Zeitstempel von 19:00 bis 22:59 Uhr.
  • 20 Pfund. Hüllen mit gefrorenen Hähnchenstreifen mit Hähnchenbruststreifen nach Buffalo-Art, die vollständig gekocht sind, mit Rippenfleisch und Sauce nach Buffalo-Art, mit einem Haltbarkeitsdatum vom 30. November 2019 und dem Fallcode 3348CNQ03.

Die zurückgerufenen Hähnchenstreifen haben auch die Betriebsnummer „P-7221“ auf der Rückseite der Verpackung. Außerdem sollten die letzten beiden Ziffern des Fallcodes mit den ersten beiden Ziffern des Zeitstempels übereinstimmen, da die letzten beiden Ziffern der Stunde entsprechen, zu der die Streifen hergestellt wurden.

Nach Angaben des USDA wurden die in den Rückruf einbezogenen Produkte an Einzelhändler im ganzen Land versandt, obwohl noch nicht bekannt ist, in welchen Geschäften sie verkauft wurden. Das Problem wurde festgestellt, nachdem das FSIS zwei verschiedene Verbraucherbeschwerden über Metallteile in den USA erhalten hatte Hühnchenstreifen. Zum Glück gab es noch keine Berichte über Krankheiten oder Verletzungen.

Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Gefrierschrank nachsehen, ob einer der Hähnchenstreifen im Rückruf enthalten ist. Wenn Sie dies tun, werfen Sie sie weg oder geben Sie sie gegen Erstattung an das Geschäft zurück, in dem Sie sie gekauft haben.