Sind Sie finanziell auf das Schlimmste vorbereitet?

Da die Arbeitsplatzsicherheit keine Garantie mehr darstellt, ist es jetzt an der Zeit, Ihr finanzielles Sicherheitsnetz zu bewerten.

Wir alle wissen, dass wir uns finanziell auf das Unerwartete vorbereiten sollten, beispielsweise auf den Verlust von Arbeitsplätzen oder einen familiären Notfall. Hier ist, was Sie jetzt tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Finanzen Sie zum Guten oder Schlechten tragen.

Schulden unter Kontrolle bringen

Arbeiten Sie hart, um teure Schulden, insbesondere Kreditkarten, zu tilgen, während Ihr Einkommen stabil ist. Oft sind es diese Zahlungen, die am wenigsten verzeihen, wenn Ihr Geld knapp ist.

Wo auf der Welt finden Sie das zusätzliche Bargeld, um größere Zahlungen zu leisten?

Sehen Sie sich genau an, was Sie ausgeben, und notieren Sie gegebenenfalls Ihre täglichen Ausgaben, um Geldlecks zu finden. Einige der üblichen Portemonnaie-Abwässer sind das Bezahlen unnötiger ATM-Gebühren, das Essen gehen und das tägliche Verwöhnen mit Luxus wie Kaffeelatten und Mineralwasser. Reduzieren Sie, wo immer Sie können, und verwenden Sie die Ersparnisse, um Ihr Kreditkartenguthaben zu reduzieren.

Etwas Bargeld verstauen

Die Arbeitslosenversicherung ist zwar hilfreich, deckt jedoch wahrscheinlich nicht alle Ihre monatlichen Ausgaben ab. Daher ist es eine gute Idee, zusätzliches Geld zur Hand zu haben, um Sie durchzutragen. Als Faustregel empfehlen viele Finanzberater, genügend Bargeld für drei bis sechs Monate Lebenshaltungskosten vorzusehen. Sie benötigen jedoch möglicherweise mehr, wenn Sie selbstständig sind oder in einer Branche arbeiten, die besonders stark betroffen ist. Oder Sie könnten weniger sparen, wenn Sie andere verlässliche Einkommensquellen haben - beispielsweise einen reichen, großzügigen Verwandten. Laut Karen Schaeffer, einer zertifizierten Finanzplanerin in Rockville, Maryland, sollen die vorhersehbaren Kosten mit Bargeld gedeckt werden.

Ein Geldmarktfonds bei einer Maklerfirma oder einer Investmentfondsfirma ist ein guter Ort, um Ihre Notspareinlagen aufzubewahren. Für den Anfang ist es extrem sicher und Sie werden Zinsen verdienen, während Ihr Geld dort sitzt. Und Sie können Ihre Ersparnisse ganz einfach abrufen, wenn Sie sie per Telefon, E-Mail oder über die Scheckfunktion des Kontos benötigen, sofern diese angeboten wird. Darüber hinaus machen es viele Maklerfirmen leicht, sich durch sogenannte automatische Investitionspläne von Zeit zu Zeit zu trennen. Mit TIAA-CREF können Sie beispielsweise ein Konto mit nur 25 US-Dollar eröffnen. Eine kurzfristige Einzahlungsbescheinigung oder CD ist ein weiterer sicherer Ort, um Ihr Bargeld aufzubewahren, wenn Sie sicher sind, dass Sie das Geld nicht sofort benötigen.

Line Up Guthaben

Wenn Sie ein Eigenheimbesitzer sind, sprechen Sie jetzt - bei stabilen Finanzen - mit Ihrem Kreditgeber über die Einrichtung einer Eigenheimkreditlinie. Eine Kreditlinie funktioniert wie eine Kreditkarte. Sie können bis zu einem bestimmten Betrag Kredite aufnehmen, das Geld jedoch nur dann (mit einer speziellen Kreditkarte oder mit Schecks) abheben, wenn Sie es benötigen. Eine Home-Equity-Kreditlinie ist besser als eine Kreditkarte, da die Zinsen viel niedriger sind - und die Zinsen steuerlich absetzbar sind. "Es kann eine gute Einnahmequelle sein und Sie davon abhalten, zu einem ungünstigen Zeitpunkt Vermögenswerte wie Aktien zu verkaufen", sagt Linda Lubitz, zertifizierte Finanzplanerin in Miami.

Schützen Sie Ihre Lieben

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine ausreichende Lebens- und Invalidenversicherung verfügen, um Ihre Familie zu schützen, falls etwas Undenkbares passiert. Wenn es eine Weile her ist, dass Sie Ihre Police gekauft haben, oder wenn Sie kürzlich den Arbeitsplatz gewechselt haben und auf eine vom Arbeitgeber gesponserte Versicherung angewiesen sind, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Deckung Sie haben und ob diese noch ausreichend ist. Sprechen Sie mit einem Versicherungsvertreter Ihres Vertrauens, wenn Sie sich nicht sicher sind. Wenn Sie kleine Kinder haben, vergewissern Sie sich, dass Sie und Ihr Ehepartner ein Testament haben, in dem Sie Vormund nennen. Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Lieben mitteilen, wo sie die wichtigen Finanzdaten und Informationen finden, die sie benötigen, wenn Ihnen etwas zustößt. Eine persönliche Krise wird nur durch finanzielle Unruhen verschlimmert.