Was ein Küchenplaner für Sie tun kann

Der Umbau einer Küche ist kompliziert. Durch die Einstellung eines Designers könnte der Prozess viel reibungsloser verlaufen - die Kosten könnten sogar ausgeglichen werden, indem teure Fehler, verschwendete Zeit und unbefriedigende Ergebnisse vermieden werden.

Küchenplaner bieten in der Regel drei Servicelevel an, je nachdem, wie viel Hilfe Sie benötigen:

Holen Sie sich kostenlose Kostenvoranschläge von lokalen Designfachleuten.

Grundausstattung der Küche. Einzelhändler wie Lumberyards und Home Centers bieten häufig computergenerierte Bilder Ihrer neuen Küche kostenlos an. Sie sind für die Bereitstellung genauer Messungen sowie für die Installation von Schränken, Geräten und Arbeitsplatten verantwortlich. Sie werden wahrscheinlich nicht viel Hilfe bei der Anpassung oder Problemlösung bekommen.

Strategien für das Küchendesign. Viele Einzelhändler haben Designer, die Ihre Umbauanforderungen besprechen und Vorschläge unterbreiten können. Der Designer wird zu Ihnen nach Hause kommen, um Messungen vorzunehmen und einen Grundriss zu erstellen. Der Designer kann mit der Installation befasst sein oder nicht.

Projektmanagement. Auf höchstem Servicelevel überwacht ein Designer ein Projekt von Anfang bis Ende. Der Designer analysiert Ihren Raum und erstellt Arbeitszeichnungen. Sobald die Pläne fertiggestellt sind, bestellt der Designer die Produkte und überwacht die Arbeit. Diese Stufe ist eher typisch für Küchenhändler, Designfirmen und Umgestalter.

Professionelle Messungen. Der Designer sorgt dafür, dass alle Produkte genau zu Ihrer Küche passen.

Sachverstand. Die Erfahrung und Kreativität des Designers können bei der Lösung gängiger Probleme helfen.

Projektmanagement. Designer stellen sicher, dass alles richtig und pünktlich gemacht wird.

Einkaufsdienstleistungen. Designer können Hausbesitzern Zeit und Ärger ersparen, indem sie die richtigen Produkte und Materialien für ihren Stil, ihr Budget und ihren Zeitplan vorschlagen.

Bereiten Sie sich in Gesprächen mit einem Designer darauf vor, die folgenden Fragen zu beantworten oder zu diskutieren:

Sind noch andere Fachleute involviert? Hausbesitzer arbeiten oft mit Architekten, Innenarchitekten, Bauherren und anderen Fachleuten zusammen. Der Designer sollte sich an sie wenden, um Kommunikationswege zu eröffnen und die Bemühungen zu koordinieren.

Welche Art von Küche stellen Sie sich vor? Der Designer muss wissen, wie viel Arbeit Sie bereits geleistet haben und welche Vorlieben Sie in Bezug auf Stil, Farbe und Ausstattung haben. Je mehr Informationen Sie zur Verfügung stellen können, desto näher kann der Designer der Gestaltung Ihrer Traumküche kommen.

Was ist dein Zeitplan? Subunternehmer müssen eingeplant werden. Einige Artikel sind möglicherweise sofort lieferbar, während es Monate dauern kann, bis benutzerdefinierte oder halb-benutzerdefinierte Schränke ankommen. Der Designer erstellt einen Zeitplan und arbeitet dann an der Einhaltung der Fristen.

Was ist dein Budget? Der Designer muss Ihr Budget kennen, um die Maximierung Ihres Dollars zu unterstützen, die Kosteneffizienz von Produkten zu bewerten und effektive Kompromisse einzugehen.