Wie man hängende Tomatenpflanzen züchtet

Mit Sicherheit eine Neuheit, denn auf Ihrer Terrasse wachsen köstliche Früchte aus verkehrten Tomatenpflanzen. Erfahren Sie alles über den Anbau von hängenden Tomatenpflanzen und ernten Sie Ihre eigenen, geschmacksintensiven Früchte.

Hängende Körbe voller bunter Blüten sind ein häufiger Anblick im Sommer, aber wie wäre es mit einem hängenden Topf mit Locken gerade reifer Tomaten? Ja, das geht! Am besten für Gärten reserviert, die wenig oder gar kein eingegrabenes Gartengrundstück oder Platz für Terrassenbehälter bieten. Tomaten wachsen und Früchte in hängenden Behältern. Hängende Tomatenpflanzen erfordern deutlich mehr Pflege als im Boden oder in Behältern angebaute Gegenstücke und sind eine Liebesarbeit mit einer süßen, saftigen Belohnung für das zusätzliche Gießen und die starke Unterstützung, die sie benötigen. Befolgen Sie diese Tipps, um hängende Tomatenpflanzen zu züchten, und Sie sind auf dem besten Weg zu einer köstlichen Ernte.

Wählen Sie den richtigen Topf

Tomaten wachsen in traditionellen Hängekörben und auf dem Kopf stehenden Tomatentöpfen. Obwohl neuartige, kopfüber hängende Töpfe viele praktische Herausforderungen für den Tomatenanbau darstellen. Pflanzen wollen natürlich der Sonne zugewachsen sein. Wenn sie kopfüber in ein spezielles Gefäß gepflanzt werden, biegen sich die Tomatenstängel und bilden eine U-Form, wenn sie versuchen, dem Licht entgegen zu wachsen. Die gebogenen Stängel sind schwach und reißen leicht unter dem Gewicht von Früchten oder bei starkem Wind. Umgedrehte Töpfe haben auch das Potenzial, die sich entwickelnde Pflanze teilweise zu beschatten. Achten Sie darauf, einen Ort zu wählen, an dem ausreichend Sonnenlicht für eine optimale Obstproduktion vorhanden ist.

Die besten kopfüber hängenden Tomatentöpfe werden aus robusten Eimern hergestellt. die beliebten dünnen, atmungsaktiven kunststoff-pflanzgefäße trocknen für den praktischen einsatz viel zu schnell aus. Bei heißen und trockenen Bedingungen müssen atmungsaktive Kunststoffpflanzgefäße mehr als einmal am Tag gegossen werden. Wählen Sie einen Pflanzkübel mit heller Farbe. Dunkle Töpfe können dazu führen, dass die Wurzeln der Pflanze in der Sommerhitze zu heiß werden.

Die Größe ist wichtig, wenn Sie einen traditionellen Aufhängekorb oder einen umgedrehten Topf für eine Tomate wählen. Wählen Sie einen Topf mit 12 bis 24 Zoll Durchmesser und mindestens 5 Gallonen Boden. Tomaten haben umfangreiche Wurzelsysteme. Ihre Wurzelsysteme treiben nicht nur das Wachstum der Pflanze an, sondern verankern die Pflanze auch im Topf. Für eine starke Pflanze ist viel Erde unerlässlich.

Licht im Fokus

Alle Tomaten benötigen 8 Stunden direktes Sonnenlicht, um gut zu wachsen und Früchte zu tragen. Achten Sie bei der Auswahl eines Standorts für Ihre Hängekorb-Tomatenpflanzen auf einen Standort, der nicht von einem Gebäude, Dach oder Bäumen in der Nähe beschattet wird. Achten Sie besonders auf Vordächer, die häufig für Hängepflanzen verwendet werden. An Orten, an denen das Vordach hängt, werfen Tomatenpflanzen in der Regel zu viel Schatten.

Der beste Standort für einen Hängekorb für Tomaten befindet sich wahrscheinlich an der Südseite eines Gebäudes. In Zonen 7 und höher wird ein hängender Ort bevorzugt, der einige Stunden Schatten von der intensiven Nachmittagssonne erhält, während in Zonen 6 und niedriger ein ganzer Sonnentag toleriert werden kann.

Investieren Sie in ultrastarken Support

Eine reife Hängekorb-Tomatenpflanze mit feuchtem Boden kann 50 Pfund oder mehr wiegen. Verbinden Sie den Wind mit dem Gewicht des Containers und es ist leicht zu erkennen, wie wichtig ein stabiler Halt ist. Besuchen Sie eine lokale Eisenwarenabteilung für Wandanker und Hängezubehör, um die hängende Tomatenpflanze zu unterstützen.

Entscheide dich für kleine Tomaten

Die besten Tomatenpflanzen zum Aufhängen sind Sorten von Kirsch- und Traubentomaten. Diese kleinfruchtigen Pflanzen halten dem Gefäßwachstum viel besser stand als große Tomatenscheiben, und ihre langen, seiligen Reben ziehen sich über die Gefäßränder. Hier sind 5 tolle Hängekorb-Tomatenpflanzen.

  • 'Midnight Snack' Hybride ist eine Kirschtomate vom Indigo-Typ, die rot mit glänzender schwarz-lila Färbung reift, wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Es produziert große Fruchtbüschel.
  • 'Napa Grape'-Hybride hat einen hohen Zuckergehalt und eine erstaunliche Süße. Die 1 Zoll langen Früchte werden in Hülle und Fülle an kräftigen Reben erzeugt.
  • 'Tiny Tim' hat 1 Zoll große, kirschrote Tomaten auf kleinen, ordentlichen Pflanzen. Es hat eine gute Krankheitsresistenz und einen ausgezeichneten Geschmack.
  • "Tumbler" -Hybride ist eine leuchtend rote Kirschtomate, die besonders zum Aufhängen von Behältern beliebt ist. Seine kompakten Reben produzieren bis zu 6 Pfund. Obst in einer Saison.
  • Gelbe Fruchtkaskaden von Tumbling Tom über dem Rand eines traditionellen Hängekorbs mit vielen süßen gelben Tomaten mit einem Durchmesser von 1 bis 2 Zoll.

Wie man hängende Tomatenpflanzen züchtet

Tomaten, die in traditionellen Hängekörben gepflanzt werden, werden auf die gleiche Weise gepflanzt, wie Sie einen Topf mit einjährigen Blumen pflanzen. Füllen Sie den Behälter mit hochwertiger Blumenerde. Fügen Sie einen Dünger mit langsamer Freisetzung hinzu - ein Dünger, der für Nahrungspflanzen formuliert ist, ist eine gute Wahl. Dann die Tomatenpflanze dazugeben und gut gießen. Planen Sie, Ihren Tomatenkorb täglich und manchmal auch zweimal täglich bei heißen, trockenen Bedingungen zu gießen.