Haustierfreundliche Unkrautvernichter

Wir haben einige Optionen zur Unkrautbekämpfung bereitgestellt, die Ihren pelzigen (und nicht pelzigen) Familienmitgliedern nichts anhaben können.

Unkräuter sind im Garten frustrierend unvermeidlich. Leider sind die Chemikalien, mit denen sie bekämpft werden, nicht nur giftig für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit Ihrer Haustiere (ganz zu schweigen von Ihnen und Ihrer Familie). Dies ist besonders für viele Hundebesitzer von Belang, deren pelzige Freunde es wahrscheinlich zur Gewohnheit machen, in Pflanzenmaterialien zu reiben und zu rollen. Für sie ist ein hundefreier Unkrautvernichter unabdingbar. Glücklicherweise gibt es einige Haushaltsgegenstände, die Sie wahrscheinlich bereits zur Hand haben und die als organische, tierfreundliche Unkrautbekämpfungsmittel verwendet werden können.

Salz

Ein weiteres Grundnahrungsmittel für die Speisekammer ist Salz, das im Kampf gegen unerwünschte Vegetation eine wichtige Rolle spielt und gleichzeitig ein Unkrautvernichter ist, der für Haustiere unbedenklich ist. Da der Boden für Pflanzen unwirtlich ist, sollte er nur zum Abtöten von Unkräutern und Pflanzen verwendet werden, bei denen nichts anderes wachsen soll, z. B. Risse auf Gehwegen, Auffahrten, Wegen und unter Terrassen. Streuen Sie es großzügig und gießen Sie es anschließend in die Umgebung. Es kann auch in die vorherige Essig- / Seifenlösung eingemischt werden, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Essig

Essig, die fleißige Speisekammer Grundnahrungsmittel, ist voller Überraschungen verwendet. Zufällig ist es einer von ihnen, ein wirksamer und sicherer Unkrautvernichter zu sein. Essigsäure ist der Bestandteil des Essigs, der seine herbizide Wirkung im Garten entfaltet, indem er dem Pflanzenmaterial Feuchtigkeit entzieht, die die Pflanze anschließend abtötet. Wie bei vielen Unkrautbekämpfungsmitteln ist es nicht selektiv, was bedeutet, dass es nicht nur zum Abtöten von unerwünschtem Unkraut, sondern auch von Pflanzen wirksam ist. Daher sollte es mit Diskretion verwendet werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Herbiziden gelangt Essig normalerweise nicht bis zur Wurzel der Pflanze. Daher kann es zu mehreren wiederholten Anwendungen kommen. Um die Wirksamkeit zu fördern, kann es hilfreich sein, eine Mischung aus Essig und Spülmittel herzustellen (Verhältnis 1 Gallone zu 1 Esslöffel). Die Seife hilft dem Essig, an den Blättern der Pflanze zu haften, anstatt zu schnell abzulaufen. Das Beste ist natürlich, dass diese Kombination einen Unkrautvernichter sicher für Hunde macht.

Zucker und Chili Pepper

Ähnlich wie Salz macht Zucker die Bodenbedingungen für das Pflanzenwachstum ungünstig. Außerdem zieht es Schädlinge wie Ameisen an (was natürlich bedeutet, dass es ein tierfreundliches Unkrautvernichter ist; möglicherweise zu freundlich). Um dieser Attraktivität entgegenzuwirken, mischen Sie es mit gleichen Teilen Chilipulver, um diese lästigen Schädlinge abzuwehren. Streuen Sie die Mischung großzügig auf den Boden, auf dem das Unkraut wächst, und achten Sie darauf, dass Sie sich von den Pflanzen fernhalten, die Sie nicht befallen möchten. Seien Sie vorsichtig mit Ihren Haustieren, da einige Tiere (insbesondere Hunde) sich für das süße Zeug interessieren und eine Nase oder Zunge mit Chili-Pfeffer voll haben können, was zu leichten Reizungen führen kann.

Mahlzeit mit Getreide

Maismehl ist ein überraschender, aber hocheffektiver Vorratsbehälter, der in Ihr tiergesundes Arsenal für Unkrautvernichter passt. Es wirkt vor dem Auflaufen, dh es verhindert das Keimen der Samen (es ist nicht wirksam bei der Bekämpfung bestehender Unkräuter, es verhindert nur das Wachstum neuer Samen). Dies macht es zu einem hervorragenden, tierfreundlichen Unkrautvernichter für Rasenflächen, da es den Rasen nicht beeinträchtigt, aber die Entstehung neuer jährlicher Samen verhindert. Es kann sicher um vorhandene Landschaftspflanzen verteilt werden, um neues, unerwünschtes Wachstum zu verhindern. Noch ein Bonus? Maismehl kann auch verwendet werden, um Ameisen zu töten. Sie werden es zurück zum Nest tragen und sich davon ernähren, aber weil es für sie unverdaulich ist, werden sie verhungern.

Kochendes Wasser

Es gibt nichts tierfreundlicheres, als einfach Wasser auf das Unkraut zu gießen. Für eine gezielte Unkrautbekämpfung ist das Kochen von heißem Wasser eine großartige und einfache Option. Tauchen Sie die unerwünschte Pflanze einfach in kochendes Wasser und beobachten Sie, wie sie verdorrt und stirbt. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Methode ist, dass sie auch den Boden mit Feuchtigkeit versorgt, ohne die Gesundheit in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen. Fügen Sie Salz oder Essig für zusätzliche Stärke hinzu (aber dies wird die Qualität des Bodens beeinträchtigen) und achten Sie darauf, nicht auf die umliegenden Pflanzen (oder auf sich selbst!) Zu spritzen, da diese ebenfalls beeinträchtigt werden. Harte Unkräuter erfordern möglicherweise mehrere Anwendungen. Tragen Sie eine Schutzausrüstung und seien Sie vorsichtig.

Ersticken

Unkraut braucht Sonnenlicht, um zu gedeihen, und wenn Sie es ihnen wegnehmen, werden sie unweigerlich sterben. Dies ist nur einer der Gründe, warum die Verwendung von Gartenmulch so weit verbreitet ist. Zu Mulch gehören Zeitungs- oder Kartonbögen, Rindenschnitzel, Blätter, immergrüne Nadeln und sogar Steine. Alles, was durchlässig ist, um Wasser hereinzulassen und das Sonnenlicht fernzuhalten, kann um die vorhandene Landschaft herum platziert werden, damit reife Pflanzen gedeihen und neues Unkraut in Schach gehalten wird. Darüber hinaus kann, wenn eine umfassende Unkrautbekämpfung erforderlich ist, eine undurchsichtige Plastikfolie über eine große Fläche verteilt und Unkraut erstickt werden, indem das Sonnenlicht abgeblockt und alles darunter gebacken wird. Sie haben eine perfekt unkraut- und chemikalienfreie Zone.

Jäten von Hand

Eines der sichersten und wirksamsten Mittel zur Beseitigung von Unkräutern ist nach wie vor die gute, altmodische Methode des Ellbogenfetts, sie von Hand hochzuziehen. Es kann ziemlich mühsam sein, aber es ist eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Wurzel des Unkrauts weg ist, da sowohl giftige als auch ungiftige Unkrautvernichter es tatsächlich zur Regeneration zurücklassen könnten. Es gibt viele praktische kleine Unkrautbekämpfungsmittel auf dem Markt, die helfen, den Prozess zu beschleunigen und zu rationalisieren. Wenn Ihr Problem also darin besteht, dass vereinzelt Unkräuter auftauchen, ist dies eine Möglichkeit, sie ohne Verwendung von Chemikalien zu behandeln.

Die Entscheidung, Ihr Unkraut organisch zu bekämpfen, ist vielleicht nicht der einfachste Weg zu einem unkrautfreien Garten, aber sicherlich der gesündeste für Sie, Ihre Familie, Ihre Haustiere und die Umwelt.

Finden Sie den besten Weg, um ein von Unkraut befallenes Blumenbeet zu entfernen.